Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

75 Zoll Fernseher Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene 75 Zoll Fernseher Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue 4K Fernseher heraus. Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen 75 Zoll Fernseher beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem 75 Zoll Fernseher Test stellen wir die besten 75 Zoll Fernseher vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Fernseher bilden das Zentrum der Unterhaltung im eigenen Heimkino. Die Qualität ihrer Bilddarstellung entscheidet daher maßgeblich, wie schön wir uns einen Filmabend gestalten können.
  • Dabei spielt neben der Größe des passenden Fernsehers auch die passende Auflösung eine Rolle. So werden mittlerweile etwa Auflösungen von bis zu 8K bei Fernsehmodellen geboten, doch auch 4K-Modelle sind noch vielzählig vertreten.
  • Neben der Größe des Geräts ist auch die angewandte Bildschirmtechnologie ausschlaggebend für die Qualität der Darstellungen. So können QLED-Fernseher und andere LCD/LED-Fernseher zwar günstiger angeschafft werden, aber nicht das intensive Kontrastverhältnis von OLED-Modellen bieten.

Die besten 75 Zoll Fernseher

LG Electronics 75QNED999PB
Dieser 75 Zoll Fernseher mit neuem QNED MiniLED-Display bietet neben einer Bildaktualisierungsrate von 120 Hz eine 8K-Auflösung. Dank dem installierten Betriebssystem webOS 6.0 werden gängige Streamingdienste sowie Alexa und der Google Assistant als Sprachassistenten unterstützt. Zusätzlich unterstützt das Modell Dolby Vision IQ, sodass hochwertige HDR-Inhalte geboten werden.

Samsung Premium GQ75QN800AT
Bei diesem 75 Zoll TV wird uns neben einem Neo QLED-Display auch eine 8K-Auflösung geboten. Dank Samsungs Betriebssystem Tizen werden alle gängigen Streamingdienste und Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant geboten. Dank der 120 Hz Bildaktualisierungsrate ist das Modell für Gamer ebenso von Interesse.

Samsung GQ75QN900ATXZG
Dieser 75 Zoll Fernseher wartet mit einer 8K-Auflösung sowie Quantum HDR 400 auf. Dadurch werden scharfe Bilder mit großer Tiefenwirkung und vielfältigen Detailreichtum möglich. OTS Pro liefert dynamischen Sound, der sich dem Bildschirmgeschehen anpasst. Die Bildaktualisierungsrate von 120 Hz macht das Modell sowohl für Gamer als auch Filmliebhaber attraktiv.

Sony KD-75ZH8
Da dieser 75 Zoll Fernseher Android zum Betriebssystem hat, wird hier eine große Kompatibilität für tausende Apps geboten. Alle üblichen Streaming-Dienste sowie Alexa und der Google Assistant sind bei dem Modell verfügbar. Dank Dolby Vision unterstützt das Gerät HDR-Inhalte. Sonys Ambient Optimization-Technologie passt Bild und Ton selbstständig an die Umgebung an.

Samsung GQ75QN85AATXZG
Dieser Fernseher mit 75 Zoll Neo QLED-Display bietet eine Auflösung von 4K sowie HDR 1500, sodass intensive Bilder mit ausdrucksstarken Kontrasten geliefert werden. Die Antireflexbeschichtung des Fernsehers verhindert störende Spiegelungen. Dank OTS kann der Smart TV sogar virtuellen Sound bieten, der sich Bewegungen am Bildgeschehen anzupassen scheint.

Philips Ambilight 75PUS8505
Für alle, die neben einer 4K-Auflösung auch stimmungsvolles Ambilight aus dem Hause Philips genießen möchten, ist dieser 75 Zoll Fernseher das richtige Modell. Im Anschaffungspreis ist er verhältnismäßig günstig, bietet aber dennoch eine Bildaktualisierungsrate von 60 Hz sowie Unterstützung für HDR10+.

Hisense 75AE7000F
Dieser Fernseher mit 75 Zoll Display ist die Lösung für alle, die eine große Bildschirmdiagonale für wenig Geld erwerben wollen. Trotz geringem Anschaffungspreis bietet er eine 4K-Auflösung, eine Bildaktualisierungsrate von 60 Hz sowie HDR10-Unterstützung. Alle gängigen Streamingdienste sowie Alexa und der Google Sprachassistent werden unterstützt.

75 Zoll Fernseher Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Auflösung: Hat man sich für einen 75 Zoll Fernseher entschieden, will man auf diesem eine möglichst gute Auflösung vorfinden. Bei den heutigen Fernsehtechnologien lohnt sich in die Investition in einen Fernseher, der weniger als 4K-Auflösung bietet, kaum noch. Immer mehr Inhalte werden für 4K und HDR optimiert, sodass beides Mindestanforderungen sein sollten, die man an den eigenen Fernseher stellt. Es spricht jedoch auch nichts dagegen in ein Gerät mit einer 8K-Auflösung zu investieren, wenn man von der größeren Tiefenwirkung profitieren will.
  • Bildfrequenz (Hz): Die Bildaktualisierungsrate verrät, wie oft der Fernseher sein Bild innerhalb einer einzigen Sekunde aktualisiert. Je häufiger das der Fall ist, desto flüssiger wirkt das Bild auf den Betrachter. Für Filme genügt es völlig, wenn man ein Modell mit 60 Hz besitzt. Auch Fernseher mit 50 Hz können Filme noch immer wunderbar bedienen. Wer jedoch mit dem Gedanken spielt, den großen Bildschirm auch für Videospiele zu nutzen, sollte auf wenigstens 120 Hz setzen, um störende Bildeffekte wie Tearing dabei auszuschließen.
  • Reaktionszeit: Wer nur Fernsehen oder Filme schauen möchte, braucht der Reaktionszeit keine Beachtung zu schenken. Diese fällt auf neueren Modellen so gut aus, dass keine Probleme damit zu erwarten sind. Einzig Gamer, insbesondere E-Sportler, sollten hier einen großen Wert auf niedrige Reaktionszeiten legen. Denn die Reaktionszeit wirkt sich negativ auf den sogenannten Input-Lag aus, wenn sie zu hoch ausfällt.
  • Anschlüsse: Der eigene Fernseher sollte über die passenden Anschlüsse verfügen, um die anderen Geräte im eigenen Besitz damit zu verbinden. Darunter können zum Beispiel Videospielekonsolen oder Receiver zählen. Die Anzahl der Anschlüsse ist dabei ebenso entscheidend, wer jedoch gerade bei Bildanschlüssen auf weniger Anschlüsse stößt, als er Geräte hat, kann sich mit einem Zusatzgerät behelfen. So kann ein HDMI-Switch oder eine HDMI-Matrix beispielsweise dafür sorgen, dass mehr Geräte an einem HDMI-Anschluss angeschlossen werden können.
  • High Dynamic Range (HDR): In der heutigen Zeit sollte ein guter Fernseher neben einer guten Auflösung auch HDR-Inhalte unterstützen. Investitionen in ein Gerät, das nicht wenigstens mit HDR10 ausgestattet ist, lohnen sich eigentlich nicht mehr bei Neueinkäufen. Das beste Ergebnis erhält man bei Geräten, die HDR10+ oder noch besser Dolby Vision IQ als HDR-Technologien bieten.
  • Bildschirmart: Jede Bildschirmart bringt ihre Stärken und Schwächen mit sich. Während QLEDs und andere LCD/LED-Displays günstiger in der Anschaffung sind als beispielsweise OLEDs, können sie nicht das Kontrastverhältnis von OLED-Fernsehern erreichen. Das liegt daran, dass OLEDs selbstleuchtende Pixel besitzen, die ein- und ausschaltbar sind. Dadurch können die Fernseher tatsächliches Schwarz darstellen und unterliegen nicht dem Problem der Konkurrenz, da selbst dunkle Bildabschnitte dank der Hintergrundbeleuchtung immer mit beleuchtet werden.


FAQ

Hinter der sogenannten 8K-Auflösung für Monitore verbirgt sich nichts anderes als die vierfache Auflösung von 4K-Auflösungen. 4K liefert dabei nur 3.840 x 2.160 Pixel, während 8K-Fernseher ganze 7.680 x 4.320 Pixel (auch als 4320p bezeichnet) bieten. So wird eine schärfere und intensivere Darstellung von Videospiel- und Filmgrafik möglich. Üblicherweise geht eine 8K-Auflösung oder 4K-Auflösung zudem mit Unterstützung für HDR-Inhalte einher, welche Technologien genau unterstützt werden, unterscheiden sich aber von Fernseher zu Fernseher.
HDR oder auch „High Dynamic Range“ lässt sich als „hoher Dynamikumfang“ verstehen. Vereinfacht formuliert unterteilt diese Technologie dargestellte Bilder in kleinere Hell- und Dunkelbereiche ein, sodass kontrastreichere und lebensechtere Darstellungen ermöglicht werden. Dabei existieren unterschiedlichste HDR-Technologien, zu denen unter anderem HDR10 oder auch Dolby Vision IQ zählen. Welche Technologien der Fernseher unterstützt, lässt sich in den Herstellerangaben finden.
Bei QNED MiniLED-Fernsehern handelt es sich um eine neuere Technologie aus dem Hause LG. Diese Fernseher glänzen doch mehr verbaute LED-Lichter, die in lokale Dimmbereiche unterteilt werden. Dank dieser größeren Mini-LED-Anzahl erreichen sie ein 10-mal so intensives Kontrastverhältnis wie andere LCD-Fernseher. Dennoch kann ihr Kontrastverhältnis OLED-Fernseher nicht schlagen, aber insbesondere bei 8K-Fernseher sind sie im Kaufpreis wesentlich erschwinglicher als OLEDs.
Dank der selbstleuchtenden Dioden des OLED-Monitors wird eine größere Farbvielfalt ermöglicht, da im Gegensatz zu Displays mit Hintergrundbeleuchtungen auch einzelne Pixel „abschalten“ können. So wird die Darstellung von echten Schwarzwerten pixelgenau umgesetzt. Daher besitzen OLED-Monitore ein beeindruckendes Kontrastverhältnis von 1.000.000:1, die bisher keine andere Display-Art liefern kann.

Aktuelle Angebote: 4K Fernseher

−33%
Hisense 50U7QF QLED 126cm (50 Zoll) Fernseher (4K ULED HDR Smart TV, HDR 10+, Dolby Vision & Atmos, Full Array Local Dimming, WCG, USB-Recording, Ultra Slim Design, Mittelstandfuß, Alexa Built-in)
−28%
Sony KE-55XH8096 / KD-55XH8096 Bravia 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Android TV, LED, 4K Ultra HD (UHD), High Dynamic Range (HDR), Smart TV, Sprachfernbedienung)
−28%
Samsung QLED 4K Q70A TV 65 Zoll (GQ65Q70AATXZG), Quantum HDR, Quantum Prozessor 4K, Motion Xcelerator Turbo+ [2021]


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen