Skip to main content

Alexa blinkt gelb: Was steckt dahinter? (Lösung)

Sie ist eines der vielen Trendgeräte der letzten Jahre und kann sich sogar mit uns unterhalten. Skuril und hilfreich zugleich.

Doch viele sind irritiert, wenn Alexa das erste mal einen gelben Ring um sich zieht. Aber wir können beruhigen: das ist nichts schlimmes und kann deaktiviert werden, falls sich jemand dadurch kontrolliert fühlen sollte.

Warum blinkt Alexa gelb?

Hin und wieder kommt es vor, dass Alexa anfängt gelb zu blinken und einen gelben Ring um sich zieht. Das gelbe Licht hat aber nichts schlechtes zu bedeuten, ganz im Gegenteil.

Durch gelbes Blinken möchte Alexa mitteilen, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Die Benachrichtigung kann eine Bestellung von Amazon sein, die unterwegs ist. Andernfalls kann die Bestellung auch schon angekommen sein.

Manchmal kommt es vor, dass der Echo fragt, wie eine vorherige Bestellung gefallen hat. Dann möchte Alexa mit dem verbundenen Profil Sterne-Bewertungen vornehmen. Also im Grunde auch nichts schlechtes.

Alexa blinkt gelb – Was tun?

Also, was ist nun der nächste Schritt beim gelben Leuchten der Sprachsteuerung? Zunächst einmal muss die Abfrage nicht über die Sprachsteuerung ablaufen. Es gibt dazu die Alexa-App, in der unter Benachrichtigungen entsprechendes auch als Textnachricht gelesen werden kann.

Wer lieber die Sprachbefehle nutzen möchte, der kann dies bei gelbem Blinken folgendermaßen tun:

Mit dem Befehl „Alexa, lies meine Benachrichtigungen vor!“ liest Alexa die Benachrichtigungen vor. Dabei liest sie nur die aktuellste vor und gibt danach an, noch weitere Nachrichten zu haben.

Sagt „Nächste“ oder „Vorherige“ und die Amazon Echos springen zur nächsten Nachricht. Wenn dies nicht die erste Nachricht ist, bei der Sie sich befinden, liest der Echo Dot die vorherige Nachricht vor.

Wenn alle Mitteilungen abgehört worden sind, kann es entweder dabei belassen werden, oder die Echo Nachrichten können gelöscht werden. Dazu sprechen Sie den Befehl „Alexa, lösche alle meine Benachrichtigungen!“ und die Mitteilungen werden allesamt gelöscht.

Blinken komplett deaktivieren

Das gelbe Leuchten kann auch vollständig deaktiviert werden. Dazu muss die Alexa-App auf dem Smartphone installiert sein.

Oben links befindet sich ein Menü-Symbol, dann klicken Sie auf Einstellungen –> Benachrichtigungen –> zum Ausprobieren. Bei Telefon-Benachrichtigungen kann das Knöpchen deaktiviert werden.

Dann unter Benachrichtigungen –> Amazon Shopping –> Versandbenachrichtigungen das Knöpfchen bei In Auslieferung und geliefert ebenfalls entfernen. So werden anstehende Lieferungen und die Lieferung nicht mehr per Mitteilung angekündigt.

Es gibt noch eine Zusatzfunktion für alle Echo -Besitzer: Wenn beispielsweise eine Überraschung ansteht und Alexa keine Produktnamen nennen soll, kann dies ebenfalls deaktiviert werden. Dazu unter Amazon Shopping das Knöpfchen bei innerhalb der Versandbenachrichtigungen deaktivieren.

FAQ

Gelbes Licht beim Echo kann gänzlich deaktiviert werden. Dazu einfach die Smartphone App installieren, dann in den Einstellungen unter Benachrichtigungen bei „zum Ausprobieren“ die Telefon-Benachrichtigungen deaktivieren.

Unter Benachrichtigungen muss dann noch bei Amazon Shopping in Versandbenachrichtungen das Knöpfchen bei „In Auslieferung“ und „geliefert“ deaktiviert werden.


Das Gelbe Blinken deutet überlicherweise auf eine Benachrichtigung hin. Meistens stammen diese Benachrichtigungen von Amazon Shopping und betreffen bereits betätigte oder aktuelle Bestellungen.