Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Sie sind sich nicht sicher, was ein Doppel-VPN ist oder ob Sie eines benötigen? Wir erklären die Unterschiede zwischen einem normalen VPN und einer dualen VPN-Verbindung, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob es etwas ist, das Sie nutzen sollten, während Sie online sind.

Ein duales VPN-Setup funktioniert mehr oder weniger als eine normale VPN-Verbindung mit ein paar wichtigen Unterschieden:

  • Der Internetverkehr läuft über zwei VPN-Server statt über einen
  • Der Internetverkehr wird zweimal verschlüsselt
  • Double-VPNs werden auch als Double-Hop-, Multi-Hop-, Kaskaden-, verschachtelte oder verkettete VPNs bezeichnet.

Was sind also die Vorteile eines Doppel-VPNs und wann sollten Sie es nutzen? Wie richten Sie es ein und welche Anbieter bieten es an? All diese Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Was ist ein double VPN?

Ein normales VPN verschlüsselt Daten, die ins Internet gesendet und von dort empfangen werden, so dass kein Dritter sie entschlüsseln kann. Die Daten werden über einen Zwischenserver an einem vom Benutzer gewählten Standort übertragen, wobei die IP-Adresse durch die des VPN-Servers ersetzt wird.

So sieht der Ablauf für ausgehende Daten bei einem normalen VPN aus:

  • Die Daten werden auf dem Gerät des Endbenutzers (Smartphone, Laptop, etc.) verschlüsselt.
  • Verschlüsselte Daten werden an den VPN-Server gesendet
  • Verschlüsselte Daten werden auf dem VPN-Server entschlüsselt
  • Die Daten werden an die Website, App oder den Online-Dienst des Ziels gesendet.
  • Eingehende Daten werden einfach umgedreht, sodass sie auf dem Server verschlüsselt und auf dem
  • Endgerät des Benutzers entschlüsselt werden.

Ein Double-VPN fügt dem Mix einen zweiten VPN-Server sowie eine zweite Verschlüsselungsebene hinzu.

So sieht der Prozess für ausgehende Daten aus:

  • Die Daten werden auf dem Endgerät des Anwenders verschlüsselt
  • Verschlüsselte Daten werden ein zweites Mal auf dem Endgerät des Benutzers verschlüsselt
  • Die Daten werden doppelt verschlüsselt an den ersten VPN-Server gesendet.
  • Die zweite Schicht der Verschlüsselung wird vom ersten VPN-Server entfernt.
  • Die verschlüsselten Daten werden an den zweiten VPN-Server gesendet.
  • Die erste Schicht der Verschlüsselung wird entfernt und die Daten werden vollständig entschlüsselt.
  • Die Daten werden an die Website, App oder den Online-Dienst des Ziels gesendet.

Eingehende Daten durchlaufen den gleichen Prozess in umgekehrter Reihenfolge. Auf jedem Server wird eine Verschlüsselungsschicht angewendet, und beide werden auf dem Endbenutzergerät entschlüsselt.

Dieses „verschachtelte“ Double-VPN ist die sicherste und privatste Konfiguration. Einige VPN-Anbieter und Administratoren verschlüsseln die Daten jedoch nicht zweimal auf dem Endgerät des Benutzers. Stattdessen wird eine einzige Verschlüsselungsschicht auf den ausgehenden Datenverkehr angewendet. Sie wird entfernt, sobald sie den ersten VPN-Server erreicht, dann wird die zweite Runde der Verschlüsselung angewendet, bevor sie an den zweiten Server gesendet wird. Diese Methode bietet nur eine einzige Verschlüsselungsebene an einem bestimmten Punkt und ermöglicht es beiden Servern, unverschlüsselten Datenverkehr zu sehen, daher empfehlen wir eine solche Einrichtung nicht. Es trägt nur wenig zur Privatsphäre oder Sicherheit bei.

Es ist möglich, weitere Server und Verschlüsselungsebenen hinzuzufügen, um Dreifach- oder Vierfach-VPN-Setups zu erstellen, eine Methode, die als VPN-Serververkettung oder VPN-Server-Kaskadierung bezeichnet wird.

Welche VPNs bieten Double-VPN-Verbindungen?

NordVPN ist unsere beste Empfehlung, wenn Sie einen einzelnen Anbieter suchen, der duale VPN-Verbindungen anbietet. Sie können einfach aus einer Liste verfügbarer Dual-VPN-Server-Standorte in der App auswählen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist Double-VPN in acht Ländern verfügbar, die alle in Nordamerika und Europa liegen, sowie in einem Land in Taiwan.

BESTES DOUBLE-VPN: NordVPN ist eine solide Allround-Wahl mit guten Geschwindigkeiten, starker Sicherheit und der Möglichkeit, regional gebundene Inhalte freizugeben. Es wird mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie geliefert.

Duales VPN mit verschiedenen VPN-Anbietern
Wenn Sie jedoch Ihre Privatsphäre maximieren möchten, müssen Sie zwei verschiedene VPN-Anbieter verwenden.

Warum?

NordVPN speichert keine Logs, aber wenn es eines Tages abtrünnig wird und beschließt, alles aufzuzeichnen, was Sie online tun, macht es nichts, wenn Sie ein Double-VPN verwenden. Wenn ein Unternehmen beide VPN-Server besitzt, kann es Ihre Online-Aktivitäten trotz der zusätzlichen Sicherheit zusammenführen. Es ist erwähnenswert, dass wir NordVPN für einen zuverlässigen Anbieter halten und ein solches Szenario unwahrscheinlich ist.

Die Einrichtung eines dualen VPNs mit zwei Anbietern stellt sicher, dass keine einzelne Partei sowohl Ihre IP-Adresse als auch Ihre Online-Aktivitäten überwachen kann.

Die Verwendung von zwei VPN-Apps ist nicht schwierig, wenn es funktioniert, aber es kann einige Konfiguration und Fehlerbehebung erfordern. VPN-Apps können miteinander in Konflikt geraten, insbesondere wenn sie das gleiche Protokoll und virtuelle Netzwerkkarten verwenden. Sie können versuchen, ein VPN auf Ihrem Gerät und eines auf Ihrem Wi-Fi-Router oder Ihrer virtuellen Maschine einzurichten.

Ich konnte zum Beispiel ein duales VPN mit NordVPN und IPVanish einrichten, indem ich beide Apps auf einem einzigen Gerät verwendete, aber einige andere Kombinationen waren nicht so gut. Ich habe einfach beide Apps gestartet und mich erst mit der einen, dann mit der anderen verbunden. Der Server des einen Anbieters kann mein Gerät sehen, und der andere kann sehen, was ich online mache, aber keiner von beiden kann es sehen, also ist meine Verbindung effektiv anonym.

Brauche ich ein duales VPN? Was sind die Vorteile?

Wahrscheinlich nicht. Es gibt jedoch einige Szenarien, in denen mehr Sicherheit von Vorteil ist.

Ein duales VPN erhöht die Sicherheit einer VPN-Verbindung, ist aber in der Regel nicht notwendig. Die Idee ist, dass wenn der Sicherheitsschlüssel für einen Server kompromittiert wird, die Daten für den zweiten Server immer noch verschlüsselt und für Dritte unlesbar sind.

Der andere große Vorteil ist, dass kein VPN-Server sowohl die ursprüngliche Quelle als auch das endgültige Ziel des Internetverkehrs sehen kann. Zum Beispiel kann der erste VPN-Server die Daten Ihres Smartphones sehen, aber nicht über den zweiten VPN-Server hinaus, um zu sehen, welche Webseiten Sie besuchen. Umgekehrt kann das zweite VPN sehen, welche Website Sie besuchen, aber die Quelle ist der vorherige VPN-Server, anstatt Ihr Smartphone.

NordVPN empfiehlt seine duale VPN-Funktion für Journalisten, politische Aktivisten und Menschen, die unter starker Internetüberwachung stehen.

Was sind die Nachteile von Double-VPN?

Doppelte VPN-Verbindungen sind in der Regel deutlich langsamer, da Ihre Daten einen zusätzlichen Server passieren müssen.

Außerdem ist es ressourcenintensiver für Ihr Smartphone oder Laptop, das alle Daten zweimal ver- und entschlüsseln muss. Bei Geräten mit geringer Leistungsaufnahme kann dies zu einer größeren Geschwindigkeitsreduzierung führen.

Anbieter wie NordVPN, die duale VPN-Verbindungen anbieten, erlauben es Ihnen nicht, die gewünschten Server oder Standorte zu verbinden. Da es sich hierbei um statische Konfigurationen handelt, müssen Sie aus einer viel kleineren Liste von voreingestellten Optionen wählen.


Ähnliche Beiträge