Drucker Test: Die besten Drucker 2024

Wussten Sie, dass die Effizienz eines Druckers von entscheidender Bedeutung für Ihre Produktivität sein kann? Tatsächlich kann die Wahl des richtigen Modells den Unterschied zwischen stundenlangem Warten auf das Drucken von Dokumenten und schnellem, mühelosen Drucken ausmachen. Wir haben uns die Mühe gemacht, verschiedene Druckermodelle gründlich zu untersuchen, um Ihnen bei der optimalen Entscheidung zu helfen. Haben Sie sich jemals gefragt, welcher Drucker am besten zu Ihren Anforderungen passt? Dieser Artikel hilft Ihnen, genau das herauszufinden

Freuen Sie sich auf hilfreiche Tipps und Empfehlungen, um das passende Produkt für Sie zu finden. Für tiefergehende Informationen haben wir für Sie eine Übersicht der besten Drucker zusammengestellt.

Die besten Drucker

AngebotBestseller Nr. 1
Brother MFC-J5340DW 4-in-1 Farbtintenstrahl-Multifunktionsgerät, Weiß, Mittel, 250 Blatt Papierkassette, 50 Blatt ADF
  • 4-in-1 Business-Ink Multifunktionsgerät mit automatischem Duplexdruck...
  • Die geschlossene Papierkassette für 250 Blatt und der...
  • Herausragende Druckgeschwindigkeit von bis zu 28 Seiten/Min. (gemäß...
  • Hersteller : 3 Jahre. Die bedingungen finden Sie unter „Weitere...
AngebotBestseller Nr. 2
EcoTank ET-2820 A4-Multifunktions-Wi-Fi-Tintentankdrucker, mit einem im Lieferumfang enthaltenen Vorrat an Tinten bis zu 3 Jahren
  • Endlich drucken ohne Patronen - EcoTank ermöglicht komfortables...
  • Weiter sparen - Mit diesem sparsamen Drucker reduzieren Sie Ihre...
  • Epson Smart Panel-App - Mit dieser App können Sie Ihren Drucker über...
  • Voller Funktionen - Dank der Farb-LCD-Anzeige mit 3,7 cm, der...
AngebotBestseller Nr. 3
Epson Expression Premium XP-7100 3-in-1-Multifunktionsgerät Drucker (Scannen, Kopieren, WiFi, Ethernet, Duplex, Duplex-ADF, Einzelpatronen, 5 Farben, DIN A4), schwarz
  • Eignet sich für den Druck langlebiger Dokumente und herausragender...
  • Schnittstellen: Ethernet, WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken...
  • Automatischer Dokumenteneinzug für einfaches Scannen und Kopieren...
  • Fotos PC-unabhängig drucken dank 10,9 cm Touchscreen und USB- bzw....
AngebotBestseller Nr. 4
Epson Workforce Pro WF-4820DWF 4-in-1 Tinten-Multifunktionsgerät (Druck, Scan, Kopie, Fax, ADF, WiFi, Ethernet, NFC, Duplex, Einzelpatronen, DIN A4), inkl. 4 Monate ReadyPrint Flex Tintentarif
  • Auf der Epson ReadyPrint Webseite mit dem Code "AMZ4FREE" ReadyPrint...
  • ReadyPrint Flex: flexible Tintentarife ab 0,99 € pro Monat; Tinte...
  • Schnelles beidseitiges Drucken; ISO-Druckgeschwindigkeit: bis zu 25...
  • Schnittstellen: WiFi und WiFi Direct - kabelloses Drucken von...
AngebotBestseller Nr. 5
Brother DCP-J1050DW 3in1 DIN A4 Multifunktionsdrucker
  • Drucken, scannen, kopieren
  • Bis zu 17 Seiten/Min. in S/W und 9,5 Seiten/Min. in Farbe drucken...
  • Geschlossene Papierkassette für 150 Blatt
  • USB 2.0, WLAN
AngebotBestseller Nr. 6
Canon PIXMA TS5150 Drucker Farbtintenstrahl Multifunktionsgerät DIN A4 (Scanner, Kopierer, Farbdisplay, 4.800 x 1.200 dpi, USB, WLAN, Duplexdruck, 2 Papierzuführungen) schwarz
  • Laden Sie einfach die Canon PRINT App herunter, mit der Sie mit Ihrem...
  • Erleben Sie die Freiheit, direkt aus sozialen Medien zu drucken und...
  • Mit optionalen und kosteneffizienten XL-Tinten drucken Sie mehr Seiten...
  • Dualer Papiereinzug
AngebotBestseller Nr. 7
HP ENVY 6020e Multifunktionsdrucker, 3 Monate gratis drucken mit HP Instant Ink inklusive, HP+, Drucker, Scanner, Kopierer, WLAN, Airprint
  • Mit HP+ erhalten Sie 3 Probemonate Instant Ink und weitere Vorteile;...
  • HP+ Aktivierung: Einfach HP+ aktivieren während der...
  • Volle Konnektivität: : 1 Hi-Speed USB 2;0; 1 Wi-Fi 802;11ac...
  • Druckgeschwindigkeit: Bis zu 10 Seiten/Min; (Schwarzweiß) und 7...

Aktuelle Angebote

−23%
HP DeskJet 2720e Multifunktionsdrucker, 6 Monate gratis drucken mit HP Instant Ink inklusive, Drucker, Scanner, Kopierer, WLAN
−37%
Amazon Prime
Canon PIXMA MG3650S Drucker Farbtintenstrahl DIN A4 (Scanner, Kopierer, Bürodrucker, 4.800 x 1.200 dpi, WLAN, Apple AirPrint, automatischer Duplexdruck) schwarz
0%
Amazon Prime
Canon Farbtintenstrahldrucker PIXMA TS3450 Multifunktionsgerät DIN A4 (Scanner, Kopierer, Drucker, 4800 x 1200 DPI, LCD, WLAN, USB, Apple AirPrint, PIXMA Cloud Link, Duplexdruck), schwarz, 1

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • Drucktechnologie: Wenn du einen Drucker kaufen möchtest, ist die Drucktechnologie ein wichtiger Aspekt, den du berücksichtigen solltest. Grundsätzlich gibt es hier die Tintenstrahl- und die Laser-Technologie. Während Tintenstrahldrucker oft günstiger in der Anschaffung, aber teurer im Unterhalt sind, punkten Laserdrucker durch schnellen und hochwertigen Druck. Je nachdem, ob du viele Fotos oder eher Texte druckst, kann das eine oder das andere Modell für dich besser geeignet sein. Wäge also ab, welche Drucktechnologie deinen Anforderungen gerecht wird.
  • Druckgeschwindigkeit: Beim Druckerkauf solltest du die Druckgeschwindigkeit nicht vernachlässigen. Diese gibt an, wie viele Seiten der Drucker pro Minute drucken kann. Ist sie zu niedrig, kann das bei größeren Druckaufträgen zu langen Wartezeiten führen. Gute Allround-Drucker kommen auf etwa 20 Seiten pro Minute. Speziell für Büros gibt es aber auch High-Speed-Modelle, die bis zu 60 Seiten schaffen. Bedenke jedoch: Höhere Druckgeschwindigkeit bedeutet oft auch höhere Kosten. Deshalb solltest du gut abwägen, ob du wirklich ein Schnelldruck-Modell benötigst.
  • Druckqualität: Möchtest du brillante Farben und gestochen scharfe Details? Dann sollte die Druckqualität ganz oben auf deiner Liste stehen. Bei Tintenstrahl- oder Laserdruckern bieten hohe Auflösungen von mindestens 1.200 dpi für Foto- und Grafikdruck die gewünschte Klarheit. Achte auch auf die Qualität des Schwarztone-Drucks, insbesondere wenn du viele Textdokumente erstellst. Aber Vorsicht, höhere Druckqualität kann zu höherem Tinten- oder Toner-Verbrauch führen. Überlege auch, ob du hauptsächlich in Farbe oder Schwarz-Weiß druckst, da dies Einfluss auf die benötigte Druckqualität hat. Verliere nie den Zweck deines Druckers aus den Augen!
  • Verbindungsmöglichkeiten: Eine entscheidende Rolle beim Kauf deines neuen Druckers spielen die Verbindungsmöglichkeiten. Dazu gehören sowohl kabelgebundene Optionen wie USB und Ethernet, als auch drahtlose Varianten wie WLAN oder Bluetooth. Einige Modelle unterstützen sogar Cloud-Printing-Services oder mobiles Drucken. Du willst auf dem Sofa sitzen und direkt vom Smartphone drucken? Kein Problem, wenn der Drucker diese Verbindungsmöglichkeiten bietet. Informiere dich auch, ob der Drucker deiner Wahl die gewünschten Funktionen unterstützt, das erleichtert dir den Druckalltag enorm. Die Verfügbarkeit und Vielfalt der Verbindungsmöglichkeiten kann erheblich zur Produktivität und Benutzerfreundlichkeit deines Druckers beitragen.
  • Bedienung und Einrichtung: Eine kinderleichte Bedienung und unkomplizierte Einrichtung kann mehr Freude an einem neuen Drucker bringen. Ob ein Touchscreen-Display für eine intuitive Bedienung oder eine einfache Anleitung für die erste Inbetriebnahme – all das kann den Umgang mit dem Gerät erleichtern. Bedenke auch, dass ein selbst erklärendes Menü dabei hilft, nicht ständig das Handbuch wälzen zu müssen. Schließlich willst du nicht erst einen Technik-Kurs absolvieren, bevor du deine Dokumente ausdruckst. Deshalb gehören eine komfortable Bedienung und eine leicht verständliche Einrichtung zu deinen wichtigsten Kaufkriterien bei einem Drucker. Denn nur so kannst du wirklich das volle Potenzial deines Druckers nutzen.
  • Preis und laufende Kosten: Bei der Wahl eines Druckers spielt der Anschaffungspreis eine zentrale Rolle. Aber Vorsicht: Ein günstiger Kaufpreis bedeutet nicht zwangsläufig auch geringe Gesamtkosten. Denk daran, die laufenden Kosten für Verbrauchsmaterial wie Tinte oder Toner zu berücksichtigen. Oft sind günstige Drucker in den Betriebskosten teurer, da die Patronen schnell leer sind und häufig ausgetauscht werden müssen. Es lohnt sich also, sowohl den Anschaffungspreis als auch die geschätzten laufenden Kosten bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen.

Diskutiere die unterschiedlichen Arten von Druckern

Die drei gängigsten Typen von Druckern, die auf dem Markt erhältlich sind, sind Tintenstrahl-, Laser- und Multifunktionsdrucker. Jede dieser Druckerarten hat einzigartige Eigenschaften und Vorteile, die ihre Eignung für bestimmte Anwendungen bestimmen.

  • Tintenstrahldrucker: Diese Art von Drucker arbeitet durch Sprühen winziger Tintentropfen auf das Papier. Sie sind am häufigsten in Heimbüros und Kleinunternehmen zu finden, da sie eine ausgezeichnete Druckqualität zu einem äußerst erschwinglichen Preis bieten. Sie sind leise, kompakt und liefern hochwertige Farbdrucke. Ihre Nachteile sind jedoch teure Tintenpatronen und langsamere Druckgeschwindigkeit. Mehr Informationen finden Sie in unserem Artikel Was ist ein Tintenstrahldrucker?
  • Laserdrucker: Sie sind bekannt für ihre schnelle Druckgeschwindigkeit und Effizienz, was sie perfekt für den Einsatz im Büro oder im professionellen Umfeld macht. Laserdrucker nutzen eine Kombination aus Hitze und Tonerpulver, um Bilder und Texte auf das Papier zu übertragen. Zwar haben sie höhere Anschaffungskosten, die Betriebskosten sind aber auf lange Sicht recht niedrig.
  • Multifunktionsdrucker: Diese Alles-in-Einem-Druckerkombination aus Drucker, Scanner, Kopierer und manchmal sogar Fax, sparen Platz und sind ideal für sowohl den Heim- als auch Büroeinsatz. Sie bieten Flexibilität und Komfort für Benutzer, die mehrere Funktionen benötigen. Allerdings können sie teurer in der Anschaffung und im Unterhalt unserer sein.

Erkläre die Bedeutung der Druckauflösung

Die Druckauflösung spielt eine entscheidende Rolle bei der Qualität des gedruckten Bildes oder Textes. Sie wird in Dots Per Inch (DPI) gemessen und gibt an, wie viele Punkte pro Zoll gedruckt werden können. Je höher die Anzahl der DPI, desto schärfer und detailreicher ist die Druckqualität. Eine niedrigere DPI-Zahl führt hingegen zu einer schlechteren Bildqualität. Daher ist für hochwertige Fotoabzüge eine hohe Auflösung von mindestens 300 DPI empfehlenswert.

Allerdings beeinflusst die Druckauflösung nicht nur die Druckqualität, sondern auch die Druckgeschwindigkeit und den Tinten- oder Tonerverbrauch. Generell gilt: Je höher die Auflösung, desto langsamer der Druck und größer der Verbrauch an Tinte oder Toner. Dies liegt daran, dass bei einer hohen Auflösung mehr Punkte pro Zoll gedruckt werden müssen, was mehr Zeit und Material erfordert. Es ist wichtig, einen Ausgleich zwischen Qualität, Druckgeschwindigkeit und Kosten zu finden, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Unterschiede in der Druckauflösung können zu unerwarteten Ergebnissen führen, insbesondere wenn der Drucker nicht die gewünschte Qualität liefert. Es kann vorkommen, dass der Drucker nicht exakt das druckt, wie es in der Vorschau erscheint. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Beitrag Warum druckt mein Drucker nicht wie in der Vorschau?

Stelle die Rolle der Druckgeschwindigkeit vor

Die Druckgeschwindigkeit hat wesentliche Auswirkungen auf die Produktion großer Druckmengen. Bei Druckjobs mit hoher Seitenzahl wird die Zeitersparnis durch eine hohe Druckgeschwindigkeit erheblich. Deshalb spielen Drucker mit hoher Geschwindigkeit eine entscheidende Rolle in Unternehmen oder bei Anwendungen, bei denen umfangreiche Dokumente häufig gedruckt werden müssen. Allerdings ist es wichtig zu bedenken, dass Drucker, die in kürzester Zeit viele Seiten produzieren können, oft einen Kompromiss hinsichtlich der Druckqualität eingehen.

Die Druckgeschwindigkeit und die Druckqualität hängen eng zusammen. Bei höherer Geschwindigkeit fällt die Druckqualität möglicherweise geringer aus, da der Drucker weniger Zeit für jedes winzige Detail hat. Ein langsamerer Druckvorgang kann dagegen höhere Qualität gewährleisten, da der Drucker mehr Zeit hat, den Toner oder die Tinte präzise auf das Papier zu übertragen. Bei qualitativ hochwertigen Drucken, wie professionellen Fotodrucken, kann eine langsamere Druckgeschwindigkeit somit von Vorteil sein.

Es ist daher immer eine Abwägung zwischen Qualität und Geschwindigkeit erforderlich. Es gilt, einen geeigneten Drucker zu wählen, der die perfekte Balance zwischen beiden bietet, insbesondere wenn es um größere Druckmengen geht. Über die Dauerhaftigkeit und Lebensdauer von Druckern generell kann man sich in unserem Ratgeber Wie lange hält ein Drucker? ausführlich informieren.

Analysiere das Konzept der Papierkapazität und -formate

Die Papierkapazität eines Druckers bezeichnet die maximale Anzahl von Papierblättern, die in eine Papierkassette oder -schale des Druckers eingelegt werden können. Je größer die Papierkapazität, desto weniger häufig muss das Papier nachgefüllt werden. Durch eine hohe Papierkapazität erreicht man einen unterbrechungsfreien Druckbetrieb, insbesondere bei größeren Druckaufträgen. Allerdings kann es zu Problemen kommen, wenn der Drucker das Papier nicht einzieht. Mehr Information über mögliche Ursachen und Lösungen gibt es in unserem Ratgeber Drucker zieht Papier nicht ein.

Die Wahl des Papierformats ist abhängig vom Anwendungszweck des Drucks. Jedes Format hat seinen Ursprung und kann je nach Bedarf verwendet werden, um das bestmögliche Druckergebnis zu erzielen.

  • DIN A4: Dieses Format ist das Standardformat für Dokumente und am gängigsten im Büroalltag. Es hat Abmessungen von 210 x 297 mm und wird in der Regel für Briefe, Rechnungen und Berichte verwendet.
  • DIN A3: Das DIN A3-Format hat eine Größe von 297 x 420 mm und wird oft zum Drucken von Plänen, Diagrammen oder Tabellen verwendet, die mehr Platz benötigen oder deutlicher hervorgehoben werden sollen als im DIN A4-Format.
  • Fotoformate: Foto-Papierformate variieren stark, abhängig vom jeweiligen Anwendungszweck und der Bildgröße. Standardformate sind 4×6, 5×7 oder 8×10 Zoll. Solche Formate bieten die Möglichkeit, hochwertige Bilder in einem speziellen Format zu drucken, welches sich von den konventionellen Papierformaten unterscheidet.

Es ist also wichtig, hinsichtlich der Papierkapazität und des Papierformats den eigenen Bedarf zu kennen und zu berücksichtigen, um den geeignetsten Drucker auszuwählen und ein optimales Druckergebnis zu erzielen.

Erleuchtere die Funktionen von Scan- und Kopierfunktion

Viele moderne Drucker ergänzen ihre Hauptfunktion, das Drucken, um zwei wichtige Zusatzfunktionen: das Scannen und Kopieren. Diese bieten eine Reihe von Vorteilen, die über den einfachen Druck von Dokumenten hinausgehen.

Mit der Scan-Funktion können physische Dokumente digitalisiert werden. Dies ist besonders nützlich, wenn wichtige Dokumente gesichert oder bequem per E-Mail verschickt werden sollen. Außerdem ermöglicht sie das einfache Einbinden handschriftlicher Notizen oder Skizzen in digitale Dokumente. Sollte jedoch ein Problem beim Scannen auftreten, bieten wir einen nützlichen Leitfaden an, um dieses Problem zu beheben: Drucker scannt nicht – Ursachen und Lösungsansätze.

Die Kopierfunktion ist ein weiterer wertvoller Zusatz, der den Einsatz eines separaten Kopiergeräts unnötig macht. Sie ermöglicht das rasche Duplizieren von Dokumenten und ist sehr hilfreich, wenn mehrere Kopien eines Dokuments benötigt werden, beispielsweise für Meetings oder Schulungen.

Es gibt eine Vielzahl von Druckermodellen, die diese zusätzlichen Funktionen bieten. Dabei handelt es sich in der Regel um sogenannte Multifunktionsdrucker, die zusätzlich zum Drucken auch scannen, kopieren und teilweise sogar faxen können. Diese Geräte sind in verschiedenen Preisklassen erhältlich und decken verschiedene Anforderungen ab, von Heimanwendungen bis hin zu professionellen Büroumgebungen. Sie verbessern den Arbeitsfluss, indem sie mehrere Dokumentenmanagement-Aufgaben in einem einzelnen Gerät bündeln.

Ein Drucker mit Scan- und Kopierfunktion kann eine Vielzahl von Arbeitsabläufen vereinfachen und optimieren. Daher kann sich die Investition in ein solches Gerät sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen lohnen.

Integriere den Aspekt der Netzwerkfähigkeit in den Drucker

Ein wesentlicher Aspekt, der das Drucken effizienter gestaltet, ist die Netzwerkfähigkeit eines Druckers. Dies bedeutet, dass der Drucker das Drucksignal nicht nur über ein angeschlossenes Kabel empfangen kann, sondern auch über ein drahtloses Netzwerk. Dies bietet den Vorteil, dass der Drucker von verschiedenen Endgeräten im Netzwerk aus angesteuert werden kann, ohne dass ein direkter physikalischer Kontakt besteht.

Die Netzwerkfähigkeit ermöglicht es zudem, Druckaufträge von überall in der Reichweite des Netzwerks aus zu senden. Es ist also nicht mehr notwendig, den Drucker direkt neben dem Rechner oder Laptop zu haben. Ferner können mehrere Nutzer im Netzwerk auf den gleichen Drucker zugreifen, was gerade in Büros oder in größeren Haushalten von Vorteil ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Drucker mit einem Netzwerk zu verbinden. Die verbreitetste Methode ist die Nutzung von WLAN. Hierbei wird der Drucker in das WLAN-Netzwerk eingebunden und ist dadurch für alle Geräte im Netzwerk erreichbar. Eine alternative Methode stellt die Verbindung über Bluetooth dar, die vor allem für kleinere Reichweiten und eine begrenzte Anzahl von Geräten geeignet ist.

Die Einrichtung eines netzwerkfähigen Druckers im WLAN-Netzwerk kann dabei unterschiedlich komplex sein, je nach Hersteller und Modell. Eine genaue Anleitung zur Einrichtung eines Druckers im WLAN finden Sie in unserem Beitrag: WLAN-Drucker einrichten. Es sei erwähnt, dass ein Drucker nur dann über das Netzwerk drucken kann, wenn er über eine entsprechende Netzwerkfunktion verfügt und korrekt eingerichtet wurde.

Ein netzwerkfähiger Drucker kann den Arbeitsfluss erheblich verbessern und das Drucken sowohl einfacher als auch bequemer gestalten. Es ist daher wichtig, bei der Kaufentscheidung auch auf die Netzwerkfähigkeit des Druckers zu achten.

−23%
HP DeskJet 2720e Multifunktionsdrucker, 6 Monate gratis drucken mit HP Instant Ink inklusive, Drucker, Scanner, Kopierer, WLAN
−37%
Amazon Prime
Canon PIXMA MG3650S Drucker Farbtintenstrahl DIN A4 (Scanner, Kopierer, Bürodrucker, 4.800 x 1.200 dpi, WLAN, Apple AirPrint, automatischer Duplexdruck) schwarz
0%
Amazon Prime
Canon Farbtintenstrahldrucker PIXMA TS3450 Multifunktionsgerät DIN A4 (Scanner, Kopierer, Drucker, 4800 x 1200 DPI, LCD, WLAN, USB, Apple AirPrint, PIXMA Cloud Link, Duplexdruck), schwarz, 1

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie wurde die Druckerqualität bei den verschiedenen Druckern bewertet?

Die Druckerqualität wurde basierend auf Faktoren wie Druckgeschwindigkeit, Farbgenauigkeit, Druckauflösung und Textschärfe bewertet.

Wie unterscheiden sich die Drucker in Bezug auf ihre Fähigkeit, Fotos zu drucken?

Drucker unterscheiden sich stark in ihrer Fähigkeit, Fotos zu drucken. Einige sind speziell für hochwertige Fotoausdrucke konzipiert, während andere eher für Textdokumente geeignet sind. Faktoren wie Druckauflösung, Farbgenauigkeit und die Fähigkeit, verschiedene Papiersorten zu verwenden, spielen hierbei eine Rolle.

Welche umweltfreundlichen Aspekte wurden bei den Druckern berücksichtigt?

Unsere Drucker haben Energiesparmodi, verwenden umweltfreundliche Tinte/Toner und bestehen aus recycelbaren Materialien. Viele Modelle sind auch Energy Star-zertifiziert, was ihre Effizienz bestätigt.

Wie wurden die verschiedenen Drucker hinsichtlich ihrer Bedienfreundlichkeit getestet?

Die Drucker wurden hinsichtlich ihrer Bedienfreundlichkeit getestet, indem ihre Einrichtung, Navigation durch Menüs, Anpassung der Einstellungen, Papierhandhabung und Alltagstauglichkeit bewertet wurden. Hierbei wurde die Einfachheit und Intuitivität der Benutzerführung berücksichtigt.

Welche zusätzlichen Funktionen bieten die Drucker neben dem reinen Drucken?

Moderne Drucker bieten viele zusätzliche Funktionen wie Scannen, Kopieren und Faxen. Manche Modelle unterstützen auch das Drucken von mobilen Geräten oder Cloud-Services und haben Funktionen für beidseitiges Drucken oder automatische Dokumenteneinzüge.

Wie wurde der Kundensupport der verschiedenen Druckerhersteller bewertet?

Die Bewertungen des Kundensupports variieren je nach Druckerhersteller. Wichtig ist eine schnelle Reaktionszeit, hilfreiche und freundliche Unterstützung und eine einfache Kontaktaufnahme. Checke Rezensionen und Kundenfeedback, um die Qualität des Kundensupports der jeweiligen Hersteller zu beurteilen.