Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Fernsehen ohne Kabel: 5 Möglichkeiten (Überblick)

Nicht jeder heutige Fernseher verfügt über einen passenden Kabelanschluss oder eine Anschlussmöglichkeit für einen Satelliten-Receiver oder Antenne. Dabei spielen nicht nur die verbauten Anschlüsse selbst eine Rolle, sondern im Wesentlichen auch die enthaltenen Tuner, also die Empfangsteile, die in einem Fernseher eingebaut sind.

Fernsehen ohne Anschluss – wie geht das?

Die Antwort ist einfacher, als man zunächst erwarten würde. Besitzt man zum Beispiel einen Smart-TV, der WLAN besitzt, kann man auf Apps von Streaming-Diensten zurückgreifen.

Mit Diensten wie Joyn etwa lassen sich auch einige typische Fernsehsendungen umsonst ansehen. Genügt einem das nicht, kann man auf das vielseitige Angebot an sogenannten TV-Boxen oder Streaming-Boxen zurückgreifen.

Was ist eine TV-Box beziehungsweise Streaming-Box?

Als TV-Box oder Streaming-Box werden Boxen bezeichnet, die an das Fernsehgerät angeschlossen werden. Sie verwandeln nicht nur gewöhnliche Fernseher förmlich in Smart TVs, weil sie typischerweise Unterstützung für gängige Streaming-Apps bieten.

Viele von Ihnen sind auch mit Empfang für Fernsehsender kompatibel. Gegebenenfalls ist jedoch der Abschluss eines zusätzlichen Abos erforderlich, um auf das zur Verfügung stehende Sortiment zugreifen zu können.

Für welche Fernseher sind Streaming-Boxen geeignet?

Streaming-Boxen bieten sich natürlich für alle Fernseher an, die vorn vorneherein weder Kabel- noch Satellitenanschlüsse besitzen. Sie können jedoch auch mit jeglichen anderen Fernsehern genutzt werden.

Das Angebot, das heutige Streaming-Boxen liefern, hat sich immer stärker erweitert, sodass auch 4K-Auflösungen immer häufiger verfügbar werden. Wer also die Wahl hat, an seinem Fernseher eine Streaming-Box oder einen Receiver für Kabel/Satelliten anzuschließen, der sollte sich über die möglichen Produkte und ihre Vorzüge genauer informieren.

Sollte nicht der Fernseher ohne Kabelanschluss das Problem sein, sondern beispielsweise ein Zimmer ohne TV-Anschluss vorliegen, bieten sich auch in solchen Fällen Streaming-Boxen als Lösung an.

Möglichkeit #1 – Sky Q IPTV Box

Sky Q ist nicht nur mit einem Receiver verfügbar. Wer das große Angebot das Anbieters mit vielen verfügbaren Streaming-Optionen und typischen TV-Sendern nutzen will, kann das auch ohne Receiver-Anschluss.

Die kleine Box Sky Q IPTV Box lässt sich nach dem Plug and Play Prinzip unkompliziert an gängige Fernsehmodelle anschließen und funktioniert dabei unabhängig vom Internetanbieter. So genießen Anwender TV kabellos über WLAN ohne, dass Satelliten-Anlage oder Kabel-Anschluss überhaupt nötig sind.

Das größte Plus des Anbieters liegt jedoch in der Möglichkeit von Sky GO – dank der dazu gehörigen App können Kunden ihr Programm nicht nur direkt auf dem Fernseher genießen. Es ist auch möglich, über tragbare Geräte wie Laptops, Tablets oder Smartphones sowie dem PC die volle Sky-Programmvielfalt zu genießen.

Sky Q bietet Interessenten dabei die Möglichkeit, ihr TV-Programm nach gewünschten Paketen zusammenzustellen. Sport-Interessierte können so etwa die Bundesliga-Spiele empfangen und Familien mit Kindern das zusätzliche Kids-Paket buchen, um noch mehr Zugriff auf Inhalte für die Kleinsten zu erhalten.

Möglichkeit #2 – Fire TV Cube 4K

Nach Amazons Durchbruch mit dem Fire TV-Stick, ist das neueste Produkt aus dem Hause des Internetgiganten der Fire TV Cube. Das neue Modell ist vollständig mit Alexas Sprachsteuerung kompatibel und soll so noch leichter zu bedienen sein.

Da es ebenso über Internet betrieben wird, benötigen Anwender auch hierfür keinerlei Fernseher mit Antennenanschluss. Mithilfe des Sky Tickets können Anbieter Zugriff auf gängige TV-Sender erhalten, doch ARD und ZDF lassen sich auch so mit dem Gerät bereits empfangen.

Auch andere Streaming-Dienste wie Netflix und Disney+ sind mit dem Fire TV Cube kompatibel, erfordern aber ähnlich wie Amazons Prime Video entsprechende Abonnements.
Dank des eingebauten Mikrofons lässt sich der Fire TV Cube nicht nur als Fernseh-Empfangsgerät verwenden, sondern direkt in die Alexa-Steuerung im Smart Home integrieren. So kann beispielsweise der Fernseher ein- und ausgeschaltet werden, zugehörige Lichter gedimmt werden oder andere Funktionen des Systems genutzt werden.

Wir empfehlen
Fire TV Cube│Hands-free mit
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Möglichkeit #3 – Fire TV Stick 4K

Auch Amazons Fire TV Stick ist nach wie vor verfügbar und hat ein 4K-fähiges Upgrade erhalten. Ähnlich wie Amazons Fire TV Cube ermöglicht der Fire TV Stick Anwendern auf Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video, YouTube, das Sky Ticket, Disney+ und Apple TV zuzugreifen.

Auch öffentlich-rechtliche Sender wie ARD und ZDF können über das Gerät empfangen werden. Mithilfe des Sky Tickets werden auch andere Fernsehsender auf Geräten verfügbar, die sonst über keine passenden Anschlüsse verfügen.

Dabei ist das Sky Ticket günstiger zu erwerben als Skys Q IPTV-Boxen oder Receiver im Abo. Insbesondere für Benutzer von Amazon Prime ist das Produkt attraktiv, da so alle für Prime-Kunden verfügbaren Serien- und Filminhalte direkt auf den Fernseher abgerufen werden können.

Wir empfehlen
Fire TV Stick 4K Ultra HD mit
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Möglichkeit #4 – Apple TV-Box 4K

Apples neue TV-Box bleibt natürlich nicht hinter der Konkurrenz zurück, sondern wartet ebenfalls mit Unterstützung für 4K-Inhalte und einer Siri-fähigen Fernbedienung auf. Ähnlich wie bei anderen TV-Boxen wird uns hier Zugang zu AppleTV+ geboten, sodass neue Sendungen und Live-TV für Anwender verfügbar sind.

Dafür ist ebenso wenig ein Kabel- oder Satellitenanschluss notwendig, aber ein HDMI-Anschluss muss an dem Gerät der Wahl verfügbar sein. So lässt sich die Apple TV Box auch mit Geräten nutzen, die keinen Smart TV darstellen oder mit TVs ohne Kabelanschluss.

Spannend an der Apple TV Box ist vor allem die Option, sie zusätzlich zum Gaming zu verwenden, da Spiele über Apple verfügbar sind. Das bietet der TV-Box einen kleinen Mehrwert als eine Art Mini-Videospielkonsole.

Wir empfehlen
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Möglichkeit #5 – Xiaomi Mi TV Box S

Xiaomis Mi TV Box S stellt Xiaomis Alternativ zur Konkurrenz dar. Das Produkt ist im Gegensatz zu anderen Geräten günstiger zu erwerben und verzichtet dabei dennoch nicht auf 4K-Unterstützung für seine Inhalte.

Mit Unterstützung für Netflix und Amazon Instant Video kann auch sie fernsehen auf einem Fernseher ohne Kabel- oder Satellitenanschluss ermöglichen. Leider unterstützt das Gerät jedoch nicht alle Apps aus dem Appstore.Es ist somit etwa nicht möglich, ein Sky Ticket mit der Box zu verwenden und auch waipu TV ist nicht verfügbar. Standard-TV-Sender sind somit also nicht mit der Box verfügbar.

Wer keinen Wert auf diese Standardsender legt, wird jedoch mit dieser günstigeren Alternative zur Apple TV 4K Box wenig vermissen, da Netflix und Amazon Instant Video noch immer viel Auswahl ermöglichen.
Die Xiaomi Mi TV Box S eignet sich auch nur begrenzt als Gaming-Option, auch wenn Emulatoren installiert werden können, bietet sie keine ausreichend hohe Bildaktualisierungsrate an.

Wir empfehlen
Xiaomi Mi TV Box S - Streaming
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere Streaming-Boxen sind zahlreich

Mittlerweile hat sich für Streaming-Boxen ein riesiger Markt etabliert, in dem noch weit mehr Geräte verfügbar sind als die hier vorgestellten Exemplare. Die meisten von diesen Boxen Unterstützung jedoch hauptsächlich Streaming-Dienste durch App-Kompatibilität und nur wenige von Ihnen können tatsächlich auch TV-Sendern liefern.

Wem die TV-Sender also wichtig sind, der sollte sich auf eine der hier vorgestellten Streaming-Boxen konzentrieren oder darauf achten, dass bei der TV-Box der Wahl auch die gewünschten Sender aufgelistet werden. Wer Wert auf hohe Bildqualität legt und seinen 4K-Fernseher vollständig ausnutzen will, der sollte sich für ein Exemplar mit Unterstützung für 4K-Inhalte entscheiden.

FAQ

Das hängt von dem ab, was man mit der eigenen Streaming-Box alles empfangen will und welches Abo dazu abgeschlossen wird. Die größte Auswahl an Möglichkeiten bieten Sky Q IPTV Box, Amazons Fire TV Cube und Fire TV Stick, sowie Apples TV 4K TV-Box.

Abhängig davon, was alles empfangen werden soll, müssen gegebenenfalls jedoch mehrere Abonnements abgeschlossen werden. Letztlich sollten Anwender also vorher erwägen, welche Programme unbedingt gewünscht werden und dann vergleichen zu welchen Konditionen die einzelnen Anbieter diese zur Verfügung stellen.

Wer Sender über Internet empfängt, sollte eine Internet-Verbindung besitzen, die das auch entsprechend umsetzen kann. Je mehr Geräte gleichzeitig im WLAN integriert sind, desto größer sollte das Internetvolumen ausfallen, um einen vernünftigen Empfang zu gewährleisten.

Wer wenigstens 100 Mbit/s empfängt, sollte gute Streaming-Ergebnisse erzielen können. Auch Anwender mit weniger Empfang können von den Geräten noch profitieren, sollten aber auf Hinweise von Herstellern achten.

Wer 4K-Qualität schnell empfangen will, sollte jedoch in eine Internetleitung von mehr als 100 Mbit/s investieren, da es sonst zu Einbrüchen in der Übertragungsgeschwindigkeit oder Bildqualität kommen kann. Vor allem, wenn noch weitere Geräte im Haushalt das Internet nutzen.

Nein, im Gegensatz zu Kabelanschlüssen sind TV-Box wie die hier vorgestellten Streaming-Boxen nicht an einen Standort gebunden. In der Regel erfolgt die Bindung stattdessen über ein Kundenkonto mit oder ohne dazu gehöriges Abonnement für die einzelnen Apps.

Wer also umzieht, sollte keine Schwierigkeiten haben, die Box auch in einem neuen Zuhause weiterverwenden zu können. Bei manchen Anbietern ist sogar der Betrieb von mehreren Boxen an mehreren Standorten möglich.

Das ist vor allem für Anwender interessiert, die mehr als einen Wohnort besitzen oder aus geschäftlichen Gründen häufig Hotels in verschiedenen Städten frequentieren. Im Zweifelsfalle empfiehlt sich die Nachfrage beim Anbieter.