Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Fernseher aufhängen: In 4 einfachen Schritten (Anleitung)

Ein Fernseher, der an der Wand hängt, benötigt keinen zusätzlichen Fernsehtisch oder -schrank und ist häufig für mehr Betrachter gut zugänglich. Zudem kommt Kinofeeling auf, wenn eine große Bildschirmdiagonale an der Wand hängt.

Wie lässt sich der Fernseher am einfachsten aufhängen?

Die Vorbereitung ist hierbei das A und O. Das Werkzeug, Wandhalterung und Dübel müssen auf die eigene Wandart angepasst sein, sodass der Fernseher sicher und unkompliziert daran montiert werden kann. Auch eine TV-Schablone aus Karton kann Wunder wirken, da sie sich einfacher halten und ausrichten lässt als das Gerät.

Fernseher aufhängen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ein Fernseher kann in vier einfachen Schritten aufgehängt werden. Die meisten der Schritte lassen sich allein ausführen, um den Fernseher an der Wandhalterung anzubringen, sollte jedoch eine zweite Person zur Sicherheit hinzugezogen werden.

Schritt #1: Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung ist für die Anbringung Ihres Fernsehers sehr wichtig. Verfügen Sie etwa nicht über die passenden Dübel, die zum Typ der Wand und der Fernsehgröße passen, riskiert man schnell, dass das Gerät nicht sicher an der Wand hält.

Werkzeugliste

Um einen Fernseher gut an der Wand anbringen zu können, sollten Sie über die folgenden Werkzeuge und Materialien verfügen:

  • Bohrmaschine
  • Verlängerungskabel
  • Schraubenzieher
  • Wandhalterungen
  • Dübel, die für das Gewicht des Fernsehers und die Wandart abgestimmt sein müssen
  • Wasserwaage, damit der Fernseher später auch gerade hängt
  • Eine Schablone aus Pappe in der ungefähren Größe des Fernsehers

Die Schablone sollte einmal mit Klebestreifen an der Wand befestigt werden, damit Sie austesten können, ob der Fernseher in dieser Position angenehm für Sie zu betrachten wäre.

Verschiedene Arten der Wandhalterung

TV-Halterungen können sowohl statisch als auch schwenkbar sein. Egal für welche Art an TV-Halterung Sie sich entscheiden, die gewünschte Halterung sollte unbedingt den VESA-Standards entsprechen und seitliche Arretierungen besitzen.

Wir empfehlen
PERLESMITH TV Wandhalterung,
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

TV-Halterungen nach dem VESA-Standard müssen mindestens vier Löcher für Schrauben in den Größen M4, M5, M6 oder M8 mit wenigstens zehn Millimetern Gewindelänge verfügen, sodass der Fernseher sicher an der Wand angebracht werden kann. Statische TV-Halterungen haben den Vorteil, dass sie nicht nur in der Anschaffung günstig ausfallen, sondern sich auch unkompliziert montieren lassen.

Wir empfehlen
RICOO Fernseher TV Decken-Halterung
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Will man die Höhe des Fernsehers verändern, muss man ihn jedoch völlig neu montieren. Der Vorteil von schwenk- und neigbaren Wandhalterungen liegt darin, dass sich die Ausrichtung und Höhe des TVs im Nachhinein verändern lässt.

Wandbeschaffenheit

Sowohl Ihr Bohrer als auch die gewählten Dübel müssen zur Beschaffenheit Ihrer Wände passen. Eine Stahlbeton-Wand etwa muss auch mit einem Stahlbeton-Bohrer angebohrt werden, da mit anderen Bohrern hier schnell Funkenentwicklung droht.
Ermitteln Sie vorab die Art der eigenen Wand und stellen Sie sicher, dass Sie mit dem passenden Werkzeug für diese Wandart ausgestattet sind.

Schritt #2: Optimale Position finden

Nichts ist wichtiger für den neuen Fernseher als die richtige Position zu finden. Benutzer müssen nicht nur angenehm auf den Fernseher schauen können, auch störende Lichtreflexe sollten vermieden werden.
Ein Fernseher sollte daher nie direkt gegenüber zu einem Fenster aufgehangen werden, bei dem ein starker Lichteinfall auf das Display droht. Auch ein schräger Blickwinkel auf den Fernseher sollte vermieden werden.

Höhe

Für die meisten Fernsehmodelle genügt es bereits, das Gerät zirka 70 cm über dem Boden aufzuhängen. Zwischen der TV-Unterkante und dem Boden sollte also ein Abstand von knapp 70cm gegeben sein.

Entscheidend bei der gewählten Höhe ist, dass man das obere Drittel des Fernsehers bequem von der angedachten Steh- oder Sitzposition aus erkennen können muss. Bequem heißt hierbei, dass Zuschauer ihren Kopf nicht anheben müssen, um den oberen Teil des Fernsehers einzusehen.
Achten Sie dabei auf ihre eigenen Vorlieben. Liegen Sie beispielsweise gern der Länge nach auf dem Sofa, sollten Sie auch diese Haltung einnehmen, um die Position für den Fernseher zu bestimmen.

Abstand

Handelt es sich um einen Fernseher mit einer 4K-Auflösung oder gar einer 8K-Auflösung genügt bereits als Sitzabstand die 1,5-fache Bildschirmdiagonale des Geräts. Das liegt daran, dass selbst bei geringerem Sitzabstand hier weniger Bildpunkte zu erkennen sind.
Bei Modellen mit einer schlechteren Bildschirmauflösung sollte man etwa das doppelte der Bildschirmdiagonale als Sitzabstand einrechnen.

Schritt #3: Löcher für die Halterung bohren

Zeichnen Sie mithilfe der Kartonschablone die Umrisse des Fernsehers ein und halten Sie die Wandhalterung innerhalb der Schablone, um mit einem Bleistift die Stellen für die Löcher der Wandhalterung zu markieren. Bohren Sie die Löcher mithilfe des Bohrers tief genug an der Stelle, damit die Dübel in die Wand passen.
Befestigen Sie schließlich die Wandhalterung an der Wand so, dass sie zur Anbringung des Fernsehers bereit ist.

Schritt #4: Fernseher an der Halterung

Um den Fernseher selbst an der Wandhalterung anzubringen, sollte man sich von einer zweiten Person helfen lassen, die den Fernseher während der Montage hält. So hat man selbst die Hände frei, um das Gerät anzubringen und riskiert nicht, dass der Fernseher herunterfällt.

FAQ

Das deutlichste Anzeichen dafür, dass der Fernseher falsch aufgehangen wurde, stellen Nackenschmerzen und Kopfschmerzen dar. Diese treten verstärkt auf, wenn beim Betrachten des Fernsehers der Kopf in einer unangenehmen Position gehalten werden muss, die zu Verspannungen im Nacken und somit auch zu Kopfschmerzen führen kann.

Müssen Sie häufig den Kopf in eine unangenehme Position heben oder ihn viel bewegen, um das Geschehen zu verfolgen, hängt das Gerät falsch.

Wer sich nicht sicher ist, wie weit entfernt er den Fernseher von sich anbringen sollte, kann sich an einer simplen Faustregel orientieren. Für die meisten Modelle empfiehlt sich hier ein Sitzabstand von der 2- bis 3-fachen Bildschirmdiagonale.

Wer jedoch bereits ein Modell mit einer 4K-Auflösung oder besser besitzt, für den ist die 1,5-fache Bildschirmdiagonale ein ausreichender Sitzabstand, da hier wesentlich weniger Pixel auf kürzere Distanz erkannt werden können.