Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Festplattenrecorder mit DVB-T2 Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene Festplattenrecorder mit DVB-T2 Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Festplattenrecorder heraus. Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Festplattenrecorder mit DVB-T2 Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Festplattenrecorder mit DVB-T2 Test stellen wir die besten Festplattenrecorder mit DVB-T2 vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Festplattenrecorder mit DVB-T2 Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn der alte Fernseher nicht mit einem Tuner für den Empfang von DVB-T2 ausgestattet ist, kann ein Festplattenrecorder mit DVB-T2 wieder für Empfang sorgen. Denn nach Abschaltung des regulären DVB-T-Signals benötigen einige Fernseher für den Empfang von Fernsehsendern über Antenne einen Receiver.
  • Bei einer Neuanschaffung ist es empfehlenswert, direkt einen Festplattenrecorder mit DVB-T2 zu wählen. Denn neben dem Empfang von Fernsehsendern können diese Geräte auch die Aufnahme von Sendungen und Filmen ermöglichen.
  • Dadurch bieten Festplattenrecorder mit DVB-T2 einen sehr hohen Komfort, der das Fernsehen angenehmer und auch flexibler gestaltet. Dadurch sind die Lieblingsfilme und Sendungen jederzeit wieder und zeitversetzt abrufbar.

Die besten Festplattenrecorder mit DVB-T2

Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder
Der Panasonic Festplattenrecorder mit DVB-T2 ist für den Empfang und auch die Aufnahme in brillanter 4K Bildqualität geeignet. Durch den integrierten Twin Tuner können sogar zwei Sender gleichzeitig aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt komfortabel auf die integrierte 500 GB Festplatte. Neben WLAN verfügt der Festplattenrecorder über eine Brennfunktion für Blu-rays.

Panasonic DMR-UBC70EGK UHD Blu-ray Recorder
Durch die integrierte 500 GB Festplatte ermöglicht dieser Festplattenrecorder mit DVB-T2 von Panasonic sowohl die Aufnahme von zwei Fernsehsendern gleichzeitig, als auch zeitversetztes Fernsehen mittels Timeshift. Zusätzlich können Aufnahmen direkt mit dem Festplattenrecorder auf Blu-ray gebrannt werden. Die Unterstützung von Video-on-Demand Diensten wie Netflix und Amazon Video ist ebenfalls vorhanden.

TechniSat DIGIPAL DAB+ - DVB-T2 Receiver
Mit diesem DVB-T2 Festplattenrecorder kann das digitale Kabelfernsehen einfach in HD empfangen werden. Zusätzlich werden die Aufnahmefunktion und Timeshift des Festplattenrecorders mit DVB-T2 von TechniSat durch den Anschluss eines USB Sticks ermöglicht. Weiterhin ist mit dem Receiver der Empfang des digitalen Radios DAB+ möglich.

TechniSat Digipal DAB+ DVB-T2 Receiver
Neben dem Empfang des hochauflösenden Fernsehsignals ermöglicht dieser Festplattenrecorder mit DVB-T2 auch die Aufnahme der Sender. Um die Aufnahme zu ermöglichen, muss lediglich ein USB Stick angeschlossen werden und schon kann die Lieblingssendung oder der Film einfach aufgenommen werden. Der Festplattenrecorder ist dank 12 Volt Anschluss auch für Wohnwagen geeignet.

TechniSat Digipal T2 DVR DVB-T2 HD Receiver
Der Festplattenrecorder mit DVB-T2 von TechniSat ermöglicht das Empfangen von Fernsehsendern über eine Antenne. Wird ein USB Stick angeschlossen, können die Inhalte auch direkt auf den USB Stick gespeichert werden. Durch das Speichermedium ist zusätzlich Timeshift möglich, wodurch das Fernsehprogramm pausiert werden kann. Der Betrieb über 12 Volt ist möglich

Festplattenrecorder mit DVB-T2 Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Speichermedium: Bei einem Festplattenrecorder mit DVB-T2 ist der Vorteil natürlich, dass dieser Sendungen und Filme aufnehmen kann. Damit dies möglich ist, ist entweder ein externes Speichermedium wie ein USB Stick nötig oder eine integrierte Festplatte bereits vorhanden.
  • Speichergröße: Damit viele Aufnahmen auf dem Speichermedium Platz haben, sollte die Speichergröße entsprechend gewählt werden. Dies ist besonders bei integrierten Festplatten empfehlenswert. Für häufige Aufnahmen sollte die Speichergröße mindestens 250 GB betragen. Noch größere Festplatten beanspruchen häufig auch ein höheres Budget.
  • Twin Tuner: Manchmal laufen auf zwei Sendern ansprechende Inhalte und man muss sich entscheiden. Ist jedoch ein Twin Tuner verbaut, können zwei Sender gleichzeitig aufgenommen werden. Auch das Aufnehmen eines Senders und das Ansehen eines weiteren ist mit einem DVB-T2 Festplattenrecorder möglich.
  • Timeshift: Nicht immer möchte man beim Fernsehen auf die Werbepause warten. Mit Timeshift kann das Fernsehprogramm bei einem Festplattenrecorder mit DVB-T2 jederzeit pausiert und danach einfach fortgesetzt werden. Dadurch ist ein flexibleres Fernsehen möglich und der Komfort wird deutlich erhöht.
  • Internet: Verfügt der Festplattenrecorder mit DVB-T2 über die Anbindung an das Internet, ist häufig auch der Abruf von digitalen Inhalten möglich. Dadurch können beispielweise Inhalte von Netflix, Disney+ oder auch Amazon Video direkt über den Festplattenrecorder angesehen werden.
  • Brenner: Wenn der Speicherplatz auf dem Festplattenrecorder mit DVB-T2 nicht ausreichend ist, kann ein integrierter Brenner vorteilhaft sein. Denn dadurch können die aufgenommenen Inhalte einfach archiviert und jederzeit wieder angesehen werden.
  • Anschlüsse: Besonders bei älteren Fernsehern sollte darauf geachtet werden, welche Anschlüsse an dem Festplattenrecorder mit DVB-T2 vorhanden sind. Zusätzlich verfügen einige Modelle über einen USB-Steckplatz, über den Medien direkt vom USB Stick abgespielt werden können.
  • Stromanschluss: Wenn der Festplattenrecorder mit DVB-T2 auch beim Camping im Wohnwagen, im LKW oder im Fahrzeug genutzt werden soll, ist ein 12 Volt Anschluss nötig. Bestimmte Modelle ermöglichen diesen Stromanschluss und sind auch für die Nutzung unterwegs geeignet.


FAQ

Nein, nicht alle Festplattenrecorder sind für den Empfang von DVB-T2 geeignet. Auf dem Markt sind verschiedene Festplattenrecorder erhältlich, die mit unterschiedlichen Tunern ausgestattet sind.
Ob ein Festplattenrecorder für den Empfang von DVB-T2 geeignet ist, wird durch den Hersteller angegeben. Dabei ist die Bezeichnung DVB-T2 zu finden, die Auskunft über den integrierten Tuner gibt.

Aktuelle Angebote: Festplattenrecorder

−73%
Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder (mit 500 GB Festplatte, für DVB-C, HDTV-Empfang, CI+ Slot, USB 2.0, HDMI, VIERA Link, Timeshift) schwarz
−28%
TechniSat Digipal T2 DVR DVB-T2 HD Receiver (PVR Aufnahmefunktion, HDTV, kartenloses Irdeto-Zugangssystem für freenet TV, 12 Volt), Silber
−22%
Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder (500GB HDD, Wiedergabe von Blu-ray Discs, 2 x DVB-C/T, schwarz)

Festplattenrecorder mit DVB-T2 Test: Die besten Festplattenrecorder mit DVB-T2

# Produkt Datum Preis Angebot
1 Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder 05/2021 409,00 EUR
2 Panasonic DMR-UBC70EGK UHD Blu-ray Recorder 05/2021 439,00 EUR
3 TechniSat DIGIPAL DAB+ - DVB-T2 Receiver 05/2021 119,99 EUR
4 TechniSat Digipal DAB+ DVB-T2 Receiver 05/2021 119,99 EUR
5 TechniSat Digipal T2 DVR DVB-T2 HD Receiver 05/2021 72,00 EUR


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *