Fitness Tracker Test: Die besten Fitness Tracker 2024

Hast du gewusst, dass ein Fitness Tracker viel mehr kann, als nur deine Schritte zu zählen? Diese kleinen Geräte können deinen Schlaf überwachen, deine Herzfrequenz messen und dir sogar dabei helfen, deine Fitnessziele schneller zu erreichen. Wir haben einen umfassenden Vergleich der besten Fitness Tracker durchgeführt, um dir bei deiner Entscheidungsfindung unter die Arme zu greifen. Fragst du dich, welcher Fitness Tracker für dich der beste ist und welche Features wirklich wichtig sind? Dieser Artikel liefert dir spannende Einsichten und wertvolle Tipps

Freu dich drauf!

Das Wichtigste in Kürze

  • Egal ob beim Joggen, Wandern oder beim Training, der Fitness Tracker begleitet zuverlässig jede Aktivität und motiviert dazu, einen aktiveren Alltag zu gestalten, indem er Daten wie Schritte, zurückgelegt Strecken, verbrauchte Kalorien und die Herzfrequenz aufzeichnet.
  • Das Fitness Armband sollte auf jeden Fall wasserdicht sein, damit Schweiß dem Gadget nichts anhaben kann. Einige Modelle können sogar beim Schwimmen getragen werden. Zudem sollte der Tracker über eine ausreichende Auswahl an Sportmodi sowie über GPS und eine lange Akkulaufzeit verfügen.
  • Ein Fitness Tracker erleichtert es, mehr Sport in den Alltag einfließen zu lassen. Mit einem Fitness Armband können Trainingsfortschritte überwacht werden und Fitness-Ziele schneller und effektiver erreicht werden.

Die besten Fitness Tracker

Fitbit Fitness Tracker Charge 4
Dank integriertem GPS kann auf dem Fitness Armband des Herstellers Fitbit auch ganz ohne Smartphone das Tempo und die Strecke beim Trainieren im Freien angezeigt werden. Über die Aktivzonenminuten-Funktion wird zudem die Herzfrequenzzone während des Trainings überwacht. Außerdem werden Benachrichtigungen über Anrufe, Nachrichten und Termine direkt auf dem Tracker angezeigt.

Fitbit Inspire 2 Gesundheits- und Fitness Tracker
Mit einer Akkulaufzeit von bis zu zehn Tagen, einer kontinuierlichen Herzfrequenzmessung und einem ganztägigen Aktivitäts-Tracking überzeugt der Fitbit Inspire 2 Fitness Tracker. Auch die Dauer von Leichtschlaf-, Tiefschlaf- und REM-Schlafphasen können mit dem Tracker zuverlässig beobachtet werden. Einschlafgeräusche und Meditationsübungen helfen dabei, Stress zu reduzieren und erholsamer zu schlafen.

POLAR A360 Fitness Tracker
Über den integrierten USB-Stecker kann der POLAR Fitness Tracker ganz einfach über einen beliebigen USB-Adapter oder am Laptop wieder aufgeladen werden. Der Puls wird während des Trainings über den Tracker direkt am Handgelenk gemessen. Das Silikonarmband des Trackers ist in drei verschiedenen Größen verfügbar und kann ausgewechselt werden.

IPosible W8-black Fitness Armband
Mit dem IPosible Fitness Armband können Gesundheit und Fitness Tag und Nacht überwacht werden. Blutdruck und Herzfrequenz können zudem jederzeit über den Tracker oder die Fitness App kontrolliert werden. Außerdem wird über auf dem Smartphone eingegangene Anrufe und Nachrichten per Vibration auf dem Fitness Tracker informiert.

Huawei Band 4 Pro Fitness Aktivitätstracker
Sogar die Smartphone-Kamera lässt sich mit dem multifunktionalen Huawei Fitness Armband über einen kabellosen Kameraauslöser am Tracker betätigen. Überschreitet die Herzfrequenz den optimalen Bereich, wird ein Vibrationsalarm am Tracker ausgelöst. Die GPS-Funktion sorgt zudem dafür, dass Laufstrecken genauestens getrackt werden können.

Ratgeber

−27%
Amazon Prime
Xiaomi Smart Band 8 Fitness-Tracker, 1,62' AMOLED Display, 16 Tage Akkulaufzeit, 5ATM, SpO2 Tracking, Schlaf-und Pulsüberwachung, 150+ Trainings Modi, Schrittzähler, Graphite Black
−34%
HUAWEI Band 8 Smartwatch, Ultra Flat Design, Sleep Tracking, 2 Week Battery Life, Health and Fitness Tracker, Compatible with Android & iOS, German Version, Midnight Black

Fitness Tracker sind in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Begleiter für gesundheitsbewusste und sportlich aktive Menschen geworden. Sie helfen nicht nur dabei, Aktivitäten und Fortschritte zu verfolgen, sondern bieten auch zahlreiche weitere Funktionen, die das tägliche Leben erleichtern. Im Jahr 2023 stehen wieder einige interessante Modelle im Fokus, die durch innovative Technologien und verbesserte Funktionen überzeugen.

  • Hauptfeatures der Top Fitness Tracker: Die besten Modelle dieses Jahres bieten eine Reihe von Hauptfeatures. Diese umfassen Puls- und Herzfrequenzmessung, Schlaftracking, Schrittzähler, Kalorienzähler und GPS Tracking. Darüber hinaus verfügen sie über weitere Funktionen wie Benachrichtigung bei eingehenden Anrufen und Nachrichten, Stress-Tracking und Work-out-Modi.
  • Design und Komfort: Der Tragekomfort spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl eines Fitness Trackers. Die Geräte sind meist schlicht und elegant designt, um sowohl im Alltag als auch beim Sport getragen werden zu können. Zudem sind sie in der Regel wasser- und staubfest, was sie zu einem idealen Begleiter bei Outdoor-Aktivitäten macht.
  • Kompatibilität und Konnektivität: Fitness Tracker sind oftmals mit verschiedenen Betriebssystemen kompatibel und bieten eine drahtlose Verbindung zu anderen Smart-Geräten. So lassen sie sich problemlos mit Smartphones und Tablets synchronisieren, um einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten und gesundheitlichen Daten zu erhalten.
  • Batterielaufzeit: Eine lange Batterielaufzeit ermöglicht die kontinuierliche Nutzung des Fitness Trackers ohne häufiges Aufladen. Die meisten Modelle bieten eine Akkulaufzeit von mehreren Tagen.

Die Fitness Tracker des Jahres 2023 bestechen somit durch ihre ausgezeichneten Features und ihre Benutzerfreundlichkeit. Sie sind mehr als bloße Schrittzähler und bieten eine Vielzahl an Funktionen zur Gesundheitsüberwachung und Fitnessverfolgung. Damit stellen sie eine wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu einem gesünderen und aktiveren Lebensstil dar.

Die Wahl des richtigen Fitness Trackers ist individuell und hängt von vielen Faktoren ab.

  • Zielsetzungen des Gebruachs: Für Anfänger sind in der Regel einfache Modelle ausreichend. Diese messen Basisdaten wie Herzfrequenz und Schrittzahl. Profis benötigen dagegen oft spezifischere Messungen und Funktionen. Dazu zählen etwa Sportmodi für spezielle Aktivitäten oder detaillierte Schlafanalysen. Wichtig ist, das Nutzungsszenario zu definieren und sich für ein Modell zu entscheiden, das in diesem Rahmen liegt.
  • Körperliche Eignung und anatomische Gegebenheiten: Einige Modelle sind speziell für bestimmte Altersgruppen oder Geschlechter konzipiert. Achten Sie auf Merkmale wie die Passform des Armbands oder ob es leicht verstellbar ist, um den perfekten Sitz zu gewährleisten.
  • Technische Daten: Hierzu gehört neben der Kompatibilität mit Smartphone oder Tablet auch die Übertragungsreichweite der Bluetooth-Verbindung. Ausserdem ist bei der Nutzung im Freien ein integriertes GPS wünschenswert, insbesondere für Sportarten wie Laufen oder Radfahren.
  • Akkulaufzeit: Das Gerät benötigt in der Regel Strom. Hier spielt die Akkulaufzeit eine Rolle. Je nach Modell kann diese einige Stunden bis zu mehreren Tagen betragen. Längere Akkulaufzeiten sind insoweit vorteilhaft, als dass sie weniger Ladevorgänge erfordern.
  • Preis: Fitness Tracker gibt es in verschiedenen Preisklassen. Überlegen Sie, wie viel Sie bereit sind zu investieren und wie häufig Sie den Tracker nutzen wollen. Es lohnt sich in der Regel, mehr für ein Produkt zu bezahlen, das häufig genutzt wird und den eigenen Anforderungen gerecht wird.

Die Auswahl an Fitness Trackern ist groß. Daher ist es ratsam, vor dem Kauf eine genaue Vorstellung von den eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu haben. So lässt sich der ideale Fitness Tracker finden, der optimal zu den persönlichen Anforderungen passt.

Die Kompatibilität eines Fitness Trackers mit einem Smartphone spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl des richtigen Geräts.

Zahlreiche Fitness Tracker sind mit verschiedenen Betriebssystemen wie iOS und Android kompatibel. Damit ist eine Breite Palette von Smartphones abgedeckt. Einige Geräte unterstützen möglicherweise nur eine bestimmte Version eines Betriebssystems. Prüfen Sie daher vor dem Kauf, ob Ihr Smartphone kompatibel ist.

Die Synchronisation zwischen dem Fitness Tracker und dem Smartphone erfolgt meist über eine Bluetooth-Verbindung. Sie ist entscheidend für die Übertragung der gesammelten Daten. Häufig benötigt man eine spezielle App, um auf die gesammelten Informationen zuzugreifen und diese zu analysieren.

Zusätzliche Funktionen, wie die Benachrichtigung über Anrufe und Nachrichten oder die Steuerung der Musikwiedergabe, erfordern ebenfalls eine kompatible Verbindung zum Smartphone.

Um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, ist es ratsam, sich vor dem Kauf über folgende Punkte zu informieren:

  • Kompatible Betriebssysteme : Prüfen Sie, ob Ihr Fitness Tracker mit dem Betriebssystem Ihres Smartphones kompatibel ist. Die meisten Modelle sind sowohl mit iOS als auch mit Android kompatibel.
  • Anforderungen an die Bluetooth-Version: Überprüfen Sie, welche Version von Bluetooth Ihr Fitness Tracker benötigt und ob Ihr Smartphone diese unterstützt.
  • Notwendige Apps: Finden Sie heraus, welche App Sie für Ihr Gerät benötigen und ob sie auf Ihrem Smartphone verfügbar ist.

Sie sollten also immer die technischen Spezifikationen des gewünschten Trackers prüfen, um sicherzustellen, dass er mit Ihrem Smartphone kompatibel ist. Nur dann können Sie den vollen Funktionsumfang Ihres Fitness Trackers nutzen.

Fitness Tracker bieten eine Vielzahl von Funktionen, die dazu beitragen, die Fitness zu verbessern und den allgemeinen Gesundheitszustand zu überwachen. Mit fortschrittlicher Technologie ausgestattet, sind sie zu einem beliebten Instrument für Fitness-Enthusiasten geworden.

Die Funktionen und Messungen, die Fitness Tracker bieten, variieren je nach Modell. Allerdings gibt es einige grundlegende Merkmale, die bei den meisten Geräten zu finden sind:

  • Schritt- und Distanzmessung: Fitness Tracker erfassen die Anzahl der zurückgelegten Schritte und die Distanz. Diese Daten geben Aufschluss über Ihren Aktivitätsgrad im Laufe des Tages.
  • Kalorienverbrauch: Sie berechnen die Anzahl der verbrannten Kalorien basierend auf den Daten der zurückgelegten Distanz und Ihren physiologischen Eigenschaften wie Gewicht und Größe.
  • Schlaf-Tracking: Viele Modelle überwachen den Schlaf, indem sie die Schlafqualität und -dauer ermitteln.
  • Herzfrequenzmessung: Einige Fitness Tracker erfassen kontinuierlich die Herzfrequenz während des Tages und während des Trainings, um präzisere Daten zum Kalorienverbrauch zu liefern und das Stresslevel zu überwachen.

Eine angemessene Analyse dieser Daten hilft, ein besserer Verständnis für den eigenen Körper und Gesundheitszustand zu entwickeln. Auf dieser Grundlage lassen sich wirksame Fitnessziele setzen und der Fortschritt lässt sich leicht verfolgen.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Messungen allerdings keine medizinischen Diagnosewerkzeuge sind, sondern als Orientierungshilfe dienen.

Fitness Tracker eröffnen ihren Nutzern ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten in allen Lebensbereichen. Sie ermöglichen ein effektives Selbstmanagement, indem sie wichtige Gesundheits- und Fitnessdaten erfassen und analysieren.

  • Täglicher Gebrauch: Fitness Tracker eignen sich hervorragend für die tägliche Aktivitätsverfolgung. Durch das Tragen im Alltag überwachen sie die zurückgelegten Schritte, verbrannten Kalorien und die allgemeine körperliche Aktivität. So erhalten Nutzer einen Einblick in ihre gesundheitlichen Gewohnheiten und können gezielt Verbesserungen vornehmen.
  • Sport und Training: Durch den Einsatz während des Trainings liefern Fitness Tracker wertvolle Informationen über die Intensität der Übungen, die Trainingszeit und die Herzfrequenz. Sie helfen, das Training zu optimieren und Fortschritte zu verfolgen.
  • Schlafüberwachung: Fitness Tracker erfassen und analysieren Schlafmuster, um die Schlafqualität zu beurteilen. Sie liefern Informationen über die Dauer und Qualität des Schlafs und können dabei helfen, Schlafrhythmen zu verbessern.
  • Gesundheitsüberwachung: Einige Fitness Tracker bieten erweiterte Gesundheitsfunktionen an. Sie überwachen kontinuierlich die Herzfrequenz und können auch andere Gesundheitsdaten erfassen, wie Blutsauerstoffgehalt und Menstruationszyklen.

Obwohl sie in ihrer Nutzung flexibel sind, gibt es optimale Zeiten und Situationen für den Einsatz von Fitness Trackern. Diese richten sich nach den individuellen Verfolgungszielen des Nutzers. Beispielsweise tragen sportbegeisterte Nutzer ihren Fitness Tracker eher während der Trainingseinheiten, während gesundheitsbewusste Nutzer ihn möglicherweise rund um die Uhr tragen. So können sie ihre Gesundheitsdaten umfassend im Auge behalten und entsprechende Anpassungen in ihrem Alltag vornehmen.

Die Inbetriebnahme eines Fitness Trackers ist einfach und unkompliziert. In der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen.

Schritt 1: Aufladen des Fitness Trackers

Der erste Schritt besteht darin, das Gerät aufzuladen. Nutzen Sie dafür das mitgelieferte Kabel und eine USB-Stromquelle. Viele Modelle haben eine Anzeige, die den aktuellen Batteriestatus anzeigt.

Schritt 2: Herunterladen der zugehörigen App

Jeder Fitness Tracker arbeitet mit einer bestimmten App zusammen. Diese App ist auf Ihrem Smartphone installierbar und dient als Schnittstelle zwischen Ihnen und dem Tracker. Sie erhalten so Zugriff auf die erfassten Daten und können Einstellungen vornehmen.

Schritt 3: Verbinden von Fitness Tracker und Smartphone

Öffnen Sie die App und folgen Sie den Anweisungen zum Koppeln des Trackers mit Ihrem Smartphone. In der Regel geschieht dies über die Bluetooth-Funktion.

Schritt 4: Einrichtung der persönlichen Daten

In der App geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Dazu gehören Informationen wie Größe, Gewicht und Geschlecht. Diese Daten dienen zur genauen Berechnung der Fitnesswerte.

Schritt 5: Anpassung der Einstellungen

Passe die Einstellungen des Fitness Trackers nach deinen Bedürfnissen an. Legen Sie fest, welche Daten der Tracker erfassen soll und in welcher Häufigkeit diese übertragen werden.

Nach diesen fünf Schritten ist der Fitness Tracker einsatzbereit. Nun können Sie die vielfältigen Funktionen nutzen und Ihre gesundheitliche Entwicklung im Blick behalten.

−27%
Amazon Prime
Xiaomi Smart Band 8 Fitness-Tracker, 1,62' AMOLED Display, 16 Tage Akkulaufzeit, 5ATM, SpO2 Tracking, Schlaf-und Pulsüberwachung, 150+ Trainings Modi, Schrittzähler, Graphite Black
−34%
HUAWEI Band 8 Smartwatch, Ultra Flat Design, Sleep Tracking, 2 Week Battery Life, Health and Fitness Tracker, Compatible with Android & iOS, German Version, Midnight Black

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie unterscheidet sich die Akkulaufzeit zwischen verschiedenen Fitness-Trackern?

Die Akkulaufzeit von Fitness-Trackern variiert stark, abhängig vom Hersteller und Modell. Es gibt Geräte, die nur wenige Tage halten, während andere bis zu mehreren Wochen durchhalten. Dies hängt auch von den genutzten Funktionen und dem Nutzungsumfang ab.

Welche Fitness-Tracker bieten eine genaue Schlafüberwachung?

Fitness-Tracker mit genauer Schlafüberwachung sind unter anderem der Fitbit Charge 4, der Garmin Vivosmart 4 und die Huawei Watch GT 2 Pro. Sie alle zeichnen detaillierte Schlafdaten auf, einschließlich Tiefschlaf, REM-Phasen und nächtliche Aufwachmomente.

Gibt es Unterschiede in der Benutzerfreundlichkeit der Apps verschiedener Fitness-Tracker?

Ja, es gibt Unterschiede in der Benutzerfreundlichkeit der Apps verschiedener Fitness-Tracker. Die Gestaltung, die Leichtigkeit der Navigation, Art der Darstellung der Daten und Komplexität der Funktionen variiert je nach Marke und Modell.

Welche Fitness-Tracker unterstützen häufige Software-Updates und zusätzliche Funktionen?

Fitbit, Garmin und Apple Watch unterstützen regelmäßige Software-Updates und bieten zusätzliche Funktionen wie Herzfrequenzmonitor, Schlaftracking, Stresstracking und vieles mehr. Sie verbessern ständig ihre Algorithmen und fügen neue Features hinzu, um den Nutzern ein besseres Erlebnis zu bieten.

Haben unterschiedliche Fitness-Tracker verschiedene Genauigkeitslevel in Schrittzählung und Kalorienzählung?

Ja, verschiedene Fitness-Tracker haben unterschiedliche Genauigkeitslevel beim Zählen von Schritten und Kalorien. Das hängt von der Technologie ab, die sie nutzen. Einige sind präziser als andere. Du solltest Produktbewertungen prüfen, um das genaueste Gerät für deine Bedürfnisse zu finden.

Welche Fitness-Tracker sind besonders für Nutzung unter extremeren Bedingungen (z.B. Schwimmen, Bergsteigen) geeignet?

Für extreme Bedingungen sind die Garmin Fenix 6 und Suunto 9 Baro gut geeignet. Sie sind robust, wasserdicht und bieten Features wie Höhenmesser und Kompass. Auch die Apple Watch Series 6 ist eine gute Option, sie bietet zudem eine EKG-Funktion.