Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Heutzutage gibt es viele verschiedene Grafiktablett Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Tablets heraus.
Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Grafiktablett Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Grafiktablett Test stellen wir die besten Grafiktabletts vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Grafiktablett Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Grafiktablett nutzen die Anwender nicht nur als Mausersatz, sondern um Zeichnungen präzise anzufertigen. Mit dem integrierten Stift werden Punkte und Linien auf dem Bildschirm erfasst, um eine Zeichnung zu erstellen. Beim Anfertigen von Zeichnungen besteht die Möglichkeit, den Stift einfach ins Bild zu platzieren und zu zeichnen. Der Anfänger ist mit einem günstigen Grafiktablett bestens beraten.
  • Die Präzision der Zeichnungen ist ein wesentlicher Vorteil. Mit einer Maus ist diese Genauigkeit nicht zu erreichen. Fehler werden rasch korrigiert. Zeichnungen mit der Maus herzustellen, ist wesentlich schwieriger, die Qualität nicht annähernd erreichbar.
  • Das Grafiktablett gibt es mit und ohne Display. Die Fabrikate mit Display sind deutlich kostenintensiver. Außer diesem gravierenden Unterschied sind Verschiedenheiten in puncto Auslösung, Druckstufen und Qualität bemerkbar.

Die besten Grafiktabletts

Wacom Intuos Pro Paper Edition Stifttablett
Die zum Grafiktablett gehörende Papierklemme und der Finetip Gel Pen erlauben akkurates punktgenaues Zeichnen. Acht programmierbare ExpressKeys in Kombination mit dem Touch Ring und der Multi Touch Oberfläche sorgen für höchstmögliche Präzision und das natürliche Schreibgefühl.

HUION KAMVAS Pro 20 2019
Das Grafiktablett mit Display punktet mit 16 Tastenkombinationen und zwei Touch-Leisten. Das Gerät eignet sich für Rechts- und Linkshänder. Der batterielose Stift enthält mehr als 8192 Stiftdrücke. Das Grafiktablett ist kompatibel mit Word, Excel, PowerPoint usw. also den gängigen Betriebssystemen.

Wacom Cintiq 16 Kreativ-Stift-Display
Das Grafiktablett sorgt für Interesse mit dem Full HD Display 1.920 x 1.080, kompatibel mit Windows und Mac. Das ergonomische Design spricht für leichte Handhabung und Komfort.

HUION Kamvas GT-191
Der integrierte Designbildschirm 1920 x 1080 ist kompatibel mit Windows und Mac. Erwähnenswert ist der Anzeigeeffekt 233 PPS Signalrate mit 5080 lpi Auflösung, der Anwender profitiert von dem Display-Effekt. Die Kapazität des Stifts umfasst 350 Stunden mit einer Akkuladung.

GAOMON PD1560 interaktives IPS Full HD Pen-Display
Das Highlight sind 10 Express Tasten und 8192 Druckstufen. Der Anwender kann die Tasten beliebig einstellen, abhängig von seiner Arbeitsweise. Das hochwertige Grafiktablett ist sowohl für Rechtshänder, als auch für Linkshänder tauglich.

GAOMON PD2200-22“ Full HD Grafik-Display
Besonderheiten sind hier der integrierte Standfuß und der batterielose AP32. Der Neigungswinkel des Bildschirms wird auf die gewünschte Position eingestellt. Zwei Funktionstasten sind separat belegbar. Die 8 integrierten Shortcut-Tasten können nach eigenen Wünschen und Vorstellungen belegt werden.

Wacom One Creative Pen Display mit Gratissoftware
Bei diesem Grafiktablett ist die Software bemerkenswert. Das digitale Stift-Display in Verbindung mit der Kreativsoftware sorgt für hervorragende Ergebnisse. Geeignet für Nutzer aller Erfahrungsstufen.

XP-Pen Artist 15.6 Pro Grafikmonitor
Das Grafiktablett unterstützt den Neigungswinkel von 60°. Das moderne Red Dial Interface ist der Nachfolger des Pen Display Designs. Die Zeichenfläche kann beliebig gezoomt, sowie hoch- und heruntergescrollt werden. Acht belegbare Expresstasten sind durchaus erwähnenswert. Das Disply präsentiert 88 % Farbgenauigkeit und den 178° Blickwinkel.

Grafiktablett Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Größe: Die Abmessungen des Tabletts sind von Wichtigkeit. Für einfache Bearbeitungen sind die Maße DIN A6 und DIN A5 ausreichend. Wer digital zeichnet, entscheidet sich für größere Modelle mit Bildschirm.
  • Wie viele Tasten können belegt werden: Tasten wie Schnelltasten oder auch ExpressKeys sind beliebig belegbar. Für den Käufer ist es relevant, wie viele Möglichkeiten für die individuelle Belegung vorhanden sind.
  • Auflösung: Je höher die Auflösung, desto besser ist die Zeichenfläche bzw. desto genauer und präziser kann gezeichnet werden. Für den professionellen Anwender ist die Auflösung mit mindestens 5080 lpi akzeptabel.
  • Für Linkshänder geeignet: Die meisten Modelle sind für Rechts- und Linkshänder geeignet, allerdings ist dies nicht standardmäßig. Für den Linkshänder ist es sinnvoll, sich zu überzeugen, ob das infrage kommende Grafiktablett für ihn geeignet ist.
  • Kompatibilität: Die Kompatibilität ist immens wichtig, das Grafiktablett wird am PC angeschlossen. Der Anwender überzeugt sich vor dem Kauf, ob das Grafiktablett überhaupt mit dem vorhandenen PC übereinstimmt. Linux ist beispielsweise nicht mit jedem Tablett nutzbar. Software und Betriebssysteme müssen zusammenpassen, um das Tablett uneingeschränkt nutzen zu können.
  • Mit Display oder ohne: Wer das Grafiktablett beruflich nutzt, sollte sich ausschließlich für ein Tablett mit Display entscheiden, auch wenn dieses Gerät etwas teurer ist. Die Qualität des Displays ist häufig ausschlaggebend für die Kaufentscheidung.
  • Mit Multi-Touch-Technologie: Das komfortable Gerät reagiert auf den Stift oder die Touch-Funktion und punktet mit dieser flexiblen Anwendungsmöglichkeit. Für den Anwender, der beruflich mit dem Tablett arbeitet, ist diese Technologie ein wichtiger Faktor.
  • Der Stift: Es ist für den Anwender relevant, ob der Stift Batterien benötigt, ohne Kabel oder induktiv anwendbar ist. Batterien erschweren den Stift, was bei längerem Arbeiten nicht empfehlenswert ist.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Käufer informiert sich über den ungefähren Preis des von ihm bevorzugten Modells, die Kaufentscheidung hängt teilweise vom Preis ab. Eine teure Ausführung ist tolerierbar, wenn zusätzliche Funktionen oder Zubehör den Wert steigern.


FAQ

Das Zeichnen ist wie auf dem Papier, jedoch mit maschineller Genauigkeit und Präzision. Kleine Fehler können rasch mit einem „Klick“ behoben werden. Falls eine Vorlage am PC bearbeitet werden muss, ist das Scannen nicht notwendig bei Nutzung eines Grafiktabletts.
Der Hobbyzeichner oder Hobbymaler nutzt das Grafiktablett ebenso intensiv. Darüber hinaus sind Modedesigner, Illustratoren, Architekten und Künstler interessiert an diesen Modellen.

Aktuelle Angebote: Grafiktabletts

−30%
XP-PEN Deco 01 Grafiktablett 10x6,25 Zoll Pen Tablet mit 8 Expresstasten 266 RPS 8192 Druckempfindlichkeit mit Grafikshandschuh&Spitzen Ideal für Home-Office & E-Learning
−20%
XP-PEN Artist 22 Pro Grafiktablett mit 21,5 Zoll HD IPS Pen Display Drawing Tablet Verstellbarer Ständer, mit 2 aufladbaren Stiften zum digiten Zeichnen
−15%
HUION HS610 Batterieloses Grafiktablett, 12+16 programmierbare ExpressKeys, 8192 Stufen, 5080LPI mit ±60° Neigungsfunktion unterstützt Windows/MacOS/Android-Ideal für Home-Office & E-Learning

Grafiktablett Test: Die besten Grafiktabletts

# Produkt Datum Preis Angebot
1 Wacom Intuos Pro Paper Edition 519,00 EUR
2 HUION KAMVAS Pro 20 Grafiktablett 530,99 EUR
3 Wacom Cintiq 16 539,99 EUR
4 Huion KAMVAS GT-191 19.5 Zoll 8192 440,80 EUR
5 GAOMON PD1560 Interaktives IPS Full 339,99 EUR
6 GAOMON PD2200-22 Full HD 459,99 EUR
7 Wacom One Creative Pen Display mit 361,00 EUR
8 XP-PEN Artist 15.6 Pro 399,99 EUR

Ähnliche Suche