Kniehocker Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene Kniehocker Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Bürostühle heraus.
Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Kniehocker Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Kniehocker Test stellen wir die besten Kniehocker vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Kniehocker Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kniehocker oder Kniestuhl ist ein ergonomisch geformtes Sitzmöbel, das in Büros eingesetzt wird. Der Kniehocker hat keine Rückenlehne. Er hat seinen Namen daher, weil man auf ihm eine fast kniende Sitzhaltung einnimmt.
  • Das Prinzip des Kniehockers wurde in den siebziger Jahren in Skandinavien entwickelt. An den Entwürfen waren Mediziner und Stuhldesigner beteiligt. In Deutschland kamen die ersten Kniestühle in den achtziger Jahren auf den Markt.
  • Heute finden Sie in der Kategorie Kniestuhl etwas mehr als 50 Produkte auf dem Markt. Günstige Modelle kosten unter 50 €, Spitzenmodelle weit mehr als 100 €. Für einen Kniehocker guter Qualität sollten Sie in ihrem Budget ungefähr 100 € einplanen.

Die besten Kniehocker

Varier Variable balans Original Kniehocker
Die Marke Balans erwarb sich bereits mit dem ersten Kniestuhl einen guten Ruf. Auch dieses Modell überzeugt durch sein elegantes skandinavisches Design. Der Varier Variable balans besteht aus Eschenholz und ist mit Stoff bezogen. Er erlaubt eine bequeme Sitzhaltung. Auch Wippen ist möglich.

Cinius ergonomischer Kniestuhl
Bei diesem Modell handelt es sich in der Tat um einen Stuhl, weil der Cinius über eine Rückenlehne verfügt. Der Stuhl besteht aus Holz und ist mit schwarzen Stoff bezogen. Dank der 4 Laufrollen ist der Kniestuhl um 360 Grad drehbar. Er ist bis zu 100 kg belastbar.

Himimi Kniehocker
Sie können den Kniehocker in der Höhe verstellen, um ihn Ihrer Größe anzupassen. Sie sitzen auf einem weichen Polster aus Schaumstoff, das mit Kunstleder bezogen ist. Der Himimimi Kniehocker besitzt 4 Laufrollen, die feststellbar sind. Sie können ihn im Büro oder im Home Office verwenden.

Tomasucci 1644 Berger Kniehocker
Zur Ausstattung des Kniestuhls gehört eine Gasdruckfeder. Dadurch ist er höhenverstellbar und kann Ihrer Größe angepasst werden. Das Gestell ist aus Metall gefertigt und ruht auf 4 Laufrollen. Durch den Kontrast zwischen dem schwarzen Stoff und dem aluminiufarbenen Gestell wirkt der Tomasucci 1644 Berger Kniehocker sehr elegant.

IDIMEX Kniehocker
Bei diesem Kniestuhl können Sie die Sitzhöhe individuell zwischen 49 – 61 cm einstellen. Er besteht aus einem soliden Metallgestell mit 4 Laufrollen, von denen 2 arretiert werden können. Sitzfläche und Stütze für die Knie sind mit schwarzen Stoff bezogen. Der IDIMEX Kniehocker kann bis 100 kg belastet werden.

Dynamic24 Kniehocker
Der Kniestuhl unterstützt das freie Atmen und entlastet die Bandscheiben und die Wirbelsäule. Die Sitzhöhe kann zwischen 50 – 65 cm verstellt werden. Das Gestell aus Stahlrohren ist leicht aber stabil. Es ruht auf 4 Laufrollen. Sowohl Sitz als auch Kniestützen sind gut gepolstert. Der Dynamic24 Kniehocker eignet sich gut als Computerstuhl.

Kniehocker Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Vorbereitung: Vor dem Kauf sollten Sie mehrere Modelle miteinander vergleichen. Wählen Sie das aus, was am bequemsten ist und Ihnen eine optimale Sitzhaltung gewährt. Übrigens empfehlen Experten, selbst einen guten Kniestuhl nicht zu lange ohne Unterbrechung zu benutzen. Wechseln Sie zwischendurch immer mal wieder auf einen normalen Bürostuhl.
  • Gestell: Das Gestell des Kniehockers ist entweder aus Holz oder Metall gefertigt. Holz sieht edler aus, ist allerdings auch teurer. Es kommt bei hochwertigen Modellen zum Einsatz. Metall ist stärker belastbar und preisgünstig. Es macht aber nicht so einen hochwertigen Eindruck.
  • Belastbarkeit: Wie bei jedem Stuhl ist das auch bei einem Kniehocker einer der wichtigsten Kriterien beim Kauf. Ein hochwertiges Modell sollte einem Gewicht von mindestens 110 kg standhalten können, besser auch mehr. Ein guter Stuhl verkraftet zwar eine kurzfristige Überlastung, verschließt aber auf Dauer schnell.
  • Höhenverstellung: Ein guter ergonomischer Kniestuhl sollte auf jeden Fall die Möglichkeit bieten, die Sitzhöhe zumindest in mehreren Stufen zu verstellen. Das ermöglicht Ihnen, den Stuhl an Ihre Körpergröße anzupassen. Selbst der beste ergonomische Stuhl verfehlt seine Wirkung, wenn keine individuellen Anpassungen möglich sind.
  • Laufrollen: Laufrollen sind praktisch, wenn Sie mit dem Kniehocker mobil sein wollen und schnell mal zum Aktenschrank rollen wollen. Bei empfindlichen Böden ist das aber nicht immer eine gute Idee. In solchen Fällen empfehlen sich Modelle ohne Laufrollen. Alternativ können Sie auch einen Kniehocker mit feststellbaren Laufrollen wählen.
  • Polsterung: Die meisten Kniehocker sind mit Stoff bezogen. Der Bezug ist strapazierfähig und lässt sich leicht säubern. Die meisten Hersteller liefern ihre Stühle mit schwarzen Bezug. Bei einigen können Sie aber auch die Farbe wählen. Entscheiden Sie sich für ein Modell, das in Ihr Büro oder Arbeitszimmer passt.

Geschichte des Kniehockers

Der Kniehocker, auch als Kniestuhl bekannt, hat sich im Laufe der Jahre als ergonomische Alternative zu herkömmlichen Stühlen und Bürostühlen entwickelt. Besonders in den 1980er Jahren wurde der orthopädische Kniehocker unter der Bezeichnung „Balans“ populär. Dieses Modell wurde als Antwort auf die wachsenden Rückenprobleme vieler Menschen entwickelt, die lange Stunden im Büro verbrachten.

Orthopädischer Kniehocker

Der orthopädische Kniehocker unterscheidet sich von herkömmlichen Stühlen durch seine einzigartige Konstruktion. Er verfügt über eine Sitzfläche und eine zusätzliche Stützfläche für den Unterschenkel und das Knie. Diese Design fördert eine aufrechte Körperhaltung, die die Wirbelsäule entlastet und die Rückenmuskulatur stärkt. Viele Experten empfehlen den Kniehocker als Alternative zu herkömmlichen Bürostühlen, insbesondere für Menschen, die lange Stunden sitzen.

Kniehocker für den Garten

Neben dem Büro finden Kniehocker auch im Garten Anwendung. Sie sind besonders nützlich für Menschen mit Arthrose oder Hüft- oder Knieprothesen. Diese Hocker erleichtern Gartenarbeiten, die im Knien ausgeführt werden, und bieten durch ihre Polsterung zusätzlichen Komfort.

Material und Bauweise

Kniehocker sind in verschiedenen Materialien erhältlich, von Schaumstoffpolstern bis hin zu Massivholz. Die Wahl des Materials kann den Komfort und die Langlebigkeit des Hockers beeinflussen. Viele Modelle verfügen auch über Rollen für zusätzliche Mobilität.

Tipps zur richtigen Nutzung

Für die optimale Nutzung eines Kniehockers ist es wichtig, regelmäßig die Sitzposition zu wechseln. Dies fördert die Bewegungsfreiheit und verhindert, dass der Körper zu lange in einer Position verharrt, was zu Schmerzen führen kann.

Vergleich mit anderen Sitzmöbeln

Im Vergleich zu anderen Sitzmöbeln bietet der Kniehocker viele Vorteile in Bezug auf Ergonomie und Haltungskorrektur. Während Bürostühle oft eine Rückenlehne haben, fördert der Kniehocker eine aufrechte Sitzhaltung ohne Rückenstütze. Dies kann besonders vorteilhaft sein, um Rückenschmerzen vorzubeugen.

Aktuelle Angebote: Kniehocker

−16%
Amazon Prime
Himimi® Kniestuhl Ergonomischer Verstellbarer Kniehocker Haltungskorrekturstuhl Orthopädischer Kniestuhl für Zuhause und Büro
−9%
VEVOR Ergonomischer Hocker Verstellbarer Hocker Ergonomische Kissen Komfortabler Schreibtisch für zu Hause Formung und Stressabbau Ergonomischer Sessel Knie Hocker
−3%
Wiltec Kniestuhl für Garten, Kniehocker bis 150 kg, Kniehocker mit Einer Tasche, Kniebank mit gepolsterter Fläche, Gartenhocker zum Knien und Sitzen

FAQ

Wer sollte sich einen Kniehocker kaufen?

Das Produkt empfiehlt sich für alle, die täglich mehrere Stunden im Sitzen arbeiten müssen. Ungeeignete Sitzmöbel führen zu einer falschen Sitzhaltung, die unter anderem Rückenschmerzen verursacht. Rückenschmerzen gehören mittlerweile zu den häufigsten chronischen Erkrankungen.

Kann ein Kniehocker als Bürostuh Ersatz dienen?

Das ist ohne Probleme möglich. Ein Kniehocker oder Kniestuhl ist ein vollwertiger Bürostuhl. Mit ihm können Sie ebenso effizient arbeiten wie mit einem normalen Bürostuhl. Sie sollten einen Kniehocker zumindest als zusätzliches Sitzmöbel im Büro haben.

Sind Kniehocker besser für den Rücken?

Auf einem normalen Bürostuhl sitzt man mit gekrümmten Rücken nach vorn gebeugt. Das Zwerchfell wird an der Bewegung behindert. Das führt zu einer schlechteren Sauerstoffversorgung. Auf einen Kniestuhl dagegen nimmt man eine viel bessere Haltung ohne Verkrampfungen ein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen