Luftreiniger für Raucher Test 2024

Hast du gewusst, dass der Rauch von Zigaretten über 4000 verschiedene Chemikalien enthält? Einige davon sind giftig und können drastische Auswirkungen auf die Qualität der Raumluft haben. Vor diesem Hintergrund haben wir einen umfangreichen Vergleich von Luftreinigern für Raucher durchgeführt. Die Frage, die du dir stellen solltest, ist: Wie sauber ist die Luft, die du täglich einatmest? Unser Artikel enthält spannende Learnings, die dir Aufschluss über die verborgenen Gefahren im Zigarettenrauch geben und wie ein Luftreiniger dagegen helfen kann

Du kannst dir einen ausführlichen Überblick über rauchspezifische Luftreiniger in unserem umfangreichen Luftreiniger Vergleich verschaffen. Es lohnt sich, reinzuschauen!

Das Wichtigste in Kürze

  • Wer unangenehme Rauchgerüche aus der Wohnung entfernen möchte, kann auf einen Raucher Luftreiniger zurückgreifen. Diese Luftreiniger für Raucher filtern die Gerüche aus der Luft heraus und sorgen für eine frische Luft.
  • Damit der Raucher Luftreiniger optimal wirken kann, sollte die angegebene Raumgröße beachtet werden. Wird in der Wohnung geraucht, sollte lieber ein Modell für größere Räume gewählt werden. Damit kann der Luftreiniger für Raucher noch besser wirken und die Luft von Gerüchen säubern.
  • Zusätzlich filtern die meisten Raucher Luftreiniger durch einen speziellen HEPA-Filter auch feinste Staubpartikel, Pollen und Schimmelsporen heraus. Dadurch wird die Luftqualität im Raum noch weiter gesteigert.

Die besten Luftreiniger für Raucher

IDEAL - Luftreiniger AP40 PRO
Der Raucher Luftreiniger von IDEAL ist kompakt, für eine Raumgröße bis 50 m² geeignet und filtert unter anderem schlechte Gerüche. Dabei beträgt die Luftumwälzung 434 m³ in der Stunde. Durch die Kombination aus HEPA-Filter und Aktivkohlefilter ist dieser Luftreiniger für das Herausfiltern von Feinstaub, Pollen, Allergenen, Bakterien und Zigarettenrauch geeignet.

Inventor QLT-700 Luftreiniger
Durch den leisen Betrieb von 30 dB bis 56 dB ist dieser Luftreiniger für Raucher kaum wahrnehmbar. Ausgestattet mit HEPA-Filter und Aktivkohlefilter sorgt der Inventor QLT-700 für eine gefilterte Luft ohne Gerüche. Denn auch unangenehmer Zigarettengeruch wird problemlos herausgefiltert. Geeignet ist der moderne Raucher Luftreiniger für Räume bis 100 m².

Comedes Lavaero 900
Mit dem Comedes gehören Hausstaub, Schimmelsporen, Pollen und Zigarettengeruch in der Luft der Vergangenheit an. Mit dem 5-Stufen-Filtersystem kann der Raucher Luftreiniger bis zu 95% der Mikropartikel aus der Luft herausfiltern. Geeignet ist der Luftreiniger für eine Raumgröße bis 60 m² und die Luftumwälzung beträgt 380 m³ in der Stunde.

Levoit Luftreiniger Air Purifier
Mit dem Aktivkohlefilter sorgt der Luftreiniger für Raucher für eine frische Luft. Denn unangenehme Gerüche werden genauso wie Pollen und Staub herausgefiltert. Dafür ist der Raucher Luftreiniger zusätzlich mit einem HEPA-Filter ausgestattet und somit auch für Allergiker geeignet. Der geringste Geräuschpegel liegt bei diesem Luftreiniger bei 25 dB.

Soehnle Luftreiniger AirFresh Clean 400
Der Soehnle Raucher Luftreiniger verfügt über ein Reinigungssystem mit 4 Stufen, das Bakterien und Viren bis zu 99, 95 % entfernt. Zusätzlich wird mit dem Aktivkohlefilter auch Zigarettengeruch aus der Luft herausgefiltert. Für eine optimale Wirkung sollte die Raumgröße maximal 38 m² betragen. Im Nachtmodus ist der Luftreiniger 30 dB leise.

Levoit Luftreiniger LV-H135
Mit der Luftumwälzung von 360 m³ pro Stunde kann der Levoit Raucher Luftreiniger die Luft in Räumen mit 75 m² innerhalb von 30 Minuten reinigen. Hierfür verfügt der Luftreiniger für Raucher über einen HEPA-Filter und einen Aktivkohlefilter. Damit werden Pollen, Allergene, Bakterien und unangenehme Gerüche schnell und effizient herausgefiltert.

Fakir LR 600 Vigor Plus
Das Filtersystem bei diesem Raucher Luftreiniger von Fakir besteht aus 6 Stufen. Mit einem Staub- und Geruchssensor kann dieser Luftreiniger für Raucher die Luftqualität erkennen und automatisch die Reinigung starten. Geeignet ist der Luftreiniger für Räume bis 70 m². Die Bedienung ist bequem über die mitgelieferte Fernbedienung möglich.

Zigma Luftreiniger
Der Zigma Luftreiniger für Raucher verfügt über ein Kombinationsfiltersystem, das ideal für eine Raumgröße bis 160 m² geeignet ist. Die Luftumwälzung beträgt hierbei 330 m³ in der Stunde. Neben Rauchgeruch filtert dieser Luftreiniger ultrafeine Partikel bis zu 0, 3 Mikrometer Größe. Eine Steuerung ist beispielsweise über Siri und Alexa möglich.

Aiibot Luftreiniger
Ideal für große Räume oder kleine Wohnungen bis 55 m² ist der Aiibot Raucher Luftreiniger. Mit einem Vorfilter, Aktivkohlefilter, HEPA-Filter und Kältekatalysator sorgt der Luftreiniger für eine klare Luft, frei von Gerüchen und Allergenen. Der Leisemodus mit 29 dB erlaubt auch nachts eine Reinigung der Luft, insbesondere auch im Schlafzimmer.

Levoit Luftreiniger LV-PUR131
Mit einer Luftumwälzung von 230 m³ pro Stunde ist der Raucher Luftreiniger von Levoit für Räume bis 48 m² geeignet. Das Filtersystem besteht aus Vorfilter, H13 HEPA-Filter und Aktivkohlefilter. Dadurch kann der Luftreiniger feine Staubpartikel, Pollen, Hundehaare und auch Gerüche wie Rauch aus der Luft herausfiltern und neutralisieren.

Ratgeber

−9%
Amazon Prime
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapie, HEPA Luftfilter gegen Schimmel, Staub und Tierhaare bis zu 0,3 µm für Schlafzimmer, 7 Watt Energiesparend, 3 Geschwindigkeiten, 25dB, Weiß
−30%
Amazon Prime
Luftreiniger für Schlafzimmer mit Aromatherapie, MORENTO HEPA Luftfilter, Ein Luftreiniger, der Staub, Pollen, Tierhaare und Rauch verhindern kann, Air Purifier 24dB mit Schlafmodus
0%
Amazon Prime
AIRTOK Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapiefunktion, HEPA Luftfilter von Schimmel Staub Pollen Gerüche, 99,97% Entfernung bis 0,1 Mikrometer | Nachtlicht, Kindersicherung, Timer, Schwarz (1)

Die Gefahren des Zigarettenrauchs sind unbestreitbar. Neben den offensichtlichen Gesundheitsschäden wie Lungenkrebs und Herzkrankheiten ist auch die passive Belastung durch Rauch ein ernstzunehmendes Problem. Passivrauchen führt zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen, einschließlich Atemproblemen und erhöhtem Krebsrisiko.

Luftreiniger treten an, um diese Belastung zu minimieren. Sie saugen die Raumluft an und filtern Schadstoffe wie Zigarettenrauch heraus. Das Ergebnis sind saubere und frische Luft zum Atmen und eine merklich verbesserte Wohnqualität. Insbesondere für Raucher und Passivraucher kann die Anschaffung eines Luftreinigers erhebliche Vorteile haben.

Betrachten wir, wie Luftreiniger bei der Reduzierung von Rauch helfen:

  • Partikelfilter: Die meisten Luftreiniger verwenden einen HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air), der 99,97% der Partikel, einschließlich Rauch, in der Luft abfängt.
  • Aktivkohlefilter: Dieser Filtertyp ist besonders wirksam bei der Absorption von Gerüchen, einschließlich Zigarettenrauchgeruch.
  • Negative Ionen: Aktive Komponenten in einigen Luftreinigern emittieren negativ geladene Ionen, die sich an Partikel in der Luft anhaften und sie zum Absetzen bringen. Dies umfasst auch Rauchpartikel.

Das sind nur einige der vielen Mechanismen, mit denen Luftreiniger dazu beitragen, Rauch in Innenräumen zu reduzieren. Es ist wichtig zu beachten, dass kein Luftreiniger den Rauch vollständig beseitigen kann. Aber er stellt ein wirksames Hilfsmittel dar, um die Luftqualität zu Hause oder im Büro erheblich zu verbessern, insbesondere bei starken Rauchern.

Die Wahl des richtigen Luftreinigers für Raucher hängt von mehreren Faktoren ab. Dabei ist der Einsatz der richtigen Filter ein zentraler Punkt.

  • Einsatz der richtigen Filter: Für Luftreiniger, die speziell für Raucher gedacht sind, gelten besondere Anforderungen. Der bereits erwähnte HEPA-Filter ist ein Muss, da er die feinen Rauchpartikel effektiv einfängt. Ergänzend dazu ist der Einsatz eines Aktivkohlefilters sinnvoll, da er Gerüche neutralisiert.
  • Leistung und Größe des Geräts: Gehen Sie beim Kauf eines Luftreinigers für Raucher nicht nur nach dem Preis. Die Größe des Geräts und seine Leistungsfähigkeit sind ebenso wichtig. Der Luftreiniger sollte in der Lage sein, die Luft im gesamten Raum effektiv zu reinigen. Schauen Sie sich die technischen Daten an, insbesondere die Raumgröße, für die das Gerät ausgelegt ist.
  • Wechsel der Filter: Filter in Luftreinigern sind Verschleißteile und ersetzt werden. Der Zeitpunkt dafür hängt von der Nutzungshäufigkeit und der Luftqualität ab. Einige Hersteller geben Filterwechsel-Intervalle an. Beachten Sie diese und planen Sie die Kosten für Ersatzfilter mit ein.
  • Geräuschpegel: Ein Luftreiniger kann ein ständiger Begleiter sein. Das Gerät läuft dauerhaft, um die Luftqualität aufrechtzuerhalten. Daher ist der Geräuschpegel ein wichtiges Auswahlkriterium. Prüfen Sie, ob das Gerät auch im Dauerbetrieb akzeptabel leise ist.
  • Für eine effektive Reduzierung von Tabakrauch und Gerüchen ist ein Luftreiniger mit der richtigen Filterkombination unverzichtbar. Damit trägt er zu einer spürbaren Verbesserung der Luftqualität bei und minimiert die gesundheitlichen Risiken für Raucher und Passivraucher.

    Auf dem Markt sind eine Vielzahl von Luftreinigern erhältlich, die speziell für die Reinigung von zigarettenrauchbelasteter Luft konzipiert sind. Sie zeichnen sich durch ihren hohen Wirkungsgrad und ihre speziellen Filterkombinationen aus.

    • Luftreiniger A: Dieses Gerät weist hohe Reinigungsraten auf und ist speziell für den Umgang mit Zigarettenrauch geeignet. Die Kombination aus HEPA- und Aktivkohlefilter entfernt effektiv Schwebstoffe und Gerüche. Durch sein leises Betriebsgeräusch stört es auch bei Dauerbetrieb nicht.
    • Luftreiniger B: Dieses Modell bietet zusätzliche Funktionen wie beispielsweise einen integrierten Luftqualitätssensor und ein Display, das die aktuelle Luftqualität anzeigt. Es ist ausgelegt für mittelgroße Räume und hat ebenfalls eine Kombination aus HEPA- und Aktivkohlefilter.
    • Luftreiniger C: Dieses Gerät überzeugt durch sein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Es besitzt eine hervorragende Reinigungsleistung und ist ebenfalls ideal zur Bekämpfung von Tabakrauch. Es ist relativ klein und eignet sich daher besonders für kleinere Räume.

    Jedes der vorgestellten Modelle hat seine besonderen Vorteile. Die Wahl sollte je nach individuellen Anforderungen wie Raumgröße, gewünschten Extrafunktionen und Budget erfolgen. Unabhängig vom gewählten einzelnen Gerät spielt der regelmäßige Filterwechsel eine entscheidende Rolle für einen beständig hohen Reinigungsgrad.

    Trotz der besonderen Filterkombination und hohen Reinigungsraten, die spezielle Luftreiniger für Raucher aufweisen, gibt es Diskussionen um ihre Effizienz. Eine gewisse Skepsis besteht, ob diese Geräte in der Lage sind, Rauch und die damit verbundenen Schadstoffe aus der Raumluft zuverlässig zu entfernen. Ein kritischer Punkt ist, dass Luftreiniger den Raumluftqualität nur verbessern, aber nicht vollständig reinigen können.

    Die Luftreinigungsgeräte filtern durch ihren Betrieb den zirkulierenden Rauch in einem Raum. Nicht vermindert werden dabei jedoch die Schadstoffe, die sich auf Oberflächen absetzen und langfristig in die Raumluft abgeben. Außerdem besteht die Herausforderung, dass Zigarettenrauch sehr feine Partikel enthält, die nicht von allen Luftreinigern effektiv herausgefiltert werden.

    Hinweis: Der Gebrauch von Luftreinigern allein ist keine Garantie für gesunde Raumluft. Sie können die Belastung durch Zigarettenrauch verringern, ersetzen aber nicht das Lüften und Reinigen der Räume. Zudem ist das Nichtrauchen die effektivste Maßnahme, um die Belastung durch Zigarettenrauch zu vermeiden.

    Um die Qualität der Raumluft für Raucher zu verbessern und den Zigarettenrauch zu neutralisieren, gibt es verschiedene Strategien.

    • Lüften: Die erste und einfachste Methode besteht darin, regelmäßig zu lüften. Frische Luft ist wichtig, um den Rauch und die damit verbundenen Schadstoffe aus der Wohnung zu entfernen.
    • Luftreiniger: Ein Luftreiniger kann helfen, den Rauch und die Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Es ist wichtig, ein Modell zu wählen, das speziell für die Beseitigung von Rauch entwickelt wurde.
    • Reinigung: Da sich die Schadstoffe auch auf Oberflächen absetzen können, ist eine regelmäßige Reinigung notwendig. Dabei sollten besonders Polstermöbel und Teppiche berücksichtigt werden, da sie den Rauch absorbiert haben könnten.

    Beachten Sie: Die Nutzung von Luftreinigern und das regelmäßige Lüften und Reinigen sind hilfreiche Maßnahmen, um die Belastung durch Zigarettenrauch zu verringern. Doch die effektivste Methode, um die Belastung durch Zigarettenrauch zu vermeiden, bleibt das Nichtrauchen. Daher sollte jeder Raucher immer wieder den Versuch unternehmen, mit dem Rauchen aufzuhören.

    Luftreiniger spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Raumluftqualität für Raucher. Die korrekte Verwendung und Wartung sind entscheidend für ihre Effizienz.

    Zuerst sollte der Luftreiniger in dem Raum aufgestellt werden, in dem am meisten geraucht wird. Durch das Absaugen der Luft und das Filtern der Schadstoffe werden sie nicht in andere Räume transportiert. Es ist empfehlenswert, den Luftreiniger in der Nähe der Rauchquelle zu platzieren, ohne dass er direkt dem Rauch ausgesetzt ist.

    • Stromversorgung: Der Lufteiniger braucht eine anhaltende Stromversorgung, um effizient zu arbeiten. Also sollte der Luftreiniger in der Nähe einer verlässlichen Stromquelle aufgestellt werden.
    • Wartung: Regelmäßige Wartung ist unerlässlich um die optimale Leistung und Funktionalität des Gerätes zu gewährleisten. Zum einen sollte der Filter regelmäßig überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, die eine regelmäßige Reinigung mit Wasser und Seifenlösung erfordern.
    • Verwendungszweck: Es muss verstanden werden, dass Luftreiniger die Raumluft verbessern, aber nicht die Gesundheitsschäden durch Zigarettenrauch verhindern können. Sie sollten daher nicht als Entschuldigung für das Rauchen genutzt werden, sondern als Maßnahme, um die Auswirkungen auf Mitbewohner und Besucher zu minimieren.

    Mit der optimalen Platzierung, korrekten Stromversorgung und regelmäßigen Wartung ist die effektive Nutzung eines Luftreinigers gewährleistet. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Einsatz von Luftreinigern nicht das primäre Gesundheitsrisiko des Rauchens aufhebt, sondern dazu beiträgt, die Belastung durch Passivrauch zu mindern.

    FAQ: Häufig gestellte Fragen

    Wie wirken Luftreiniger für Raucher genau auf die Rauchpartikel in der Luft?

    Luftreiniger für Raucher filtern Rauchpartikel aus der Luft. Sie ziehen die mit Rauch beladene Luft ein, leiten sie durch Filter, die die Partikel binden und geben anschließend gereinigte Luft zurück in den Raum.

    Welche Unterschiede gibt es zwischen verschiedenen Luftreinigermodellen für Raucher?

    Die Unterschiede bei Luftreinigern für Raucher hängen von der Technologie und den Funktionen ab. Einige nutzen HEPA-Filter, die kleine Partikel effektiv filtern. Andere setzen auf Aktivkohlefilter, die Gerüche und Gase absorbieren. Zusätzliche Funktionen können u.a. ein Timer, mehrere Geschwindigkeitsstufen oder Luftqualitätssensoren sein.

    Wie unterscheidet sich die Wirksamkeit von Luftreinigern zwischen Raucher- und Nichtraucherräumen?

    Luftreiniger sind in Raucherräumen tendenziell effektiver, weil sie speziell dafür entwickelt werden, Rauchpartikel und damit verbundene Giftstoffe zu filtern und zu entfernen. In Nichtraucherräumen ist die Luft in der Regel bereits von besserer Qualität, daher ist der Unterschied weniger deutlich.

    Welche Auswirkungen hat der Gebrauch von Luftreinigern für Raucher auf die allgemeine Luftqualität in bewohnten Räumen?

    Luftreiniger für Raucher verbessern die Luftqualität, indem sie Rauchpartikel und schädliche Chemikalien aus der Raumluft filtern. Damit wird sowohl der Geruch von Zigarettenrauch reduziert als auch die Belastung der Luft durch gesundheitsschädliche Stoffe verringert.

    Können Luftreiniger für Raucher auch andere Schadstoffe oder Allergene aus der Luft entfernen?

    Ja, Luftreiniger für Raucher sind auch in der Lage, andere Schadstoffe wie Staub, Pollen, Schimmel und Pet Dander aus der Luft zu entfernen. Sie helfen, die allgemeine Luftqualität in deinem Wohnraum zu verbessern.

    Wie beeinflussen verschiedene Einstellungen und Funktionen die Wirksamkeit von Luftreinigern für Raucher?

    Verschiedene Einstellungen und Funktionen wirken sich direkt auf die Effizienz von Luftreinigern für Raucher aus. Die Verwendung von Hochleistungsfiltern, Einstellungen für die Luftgeschwindigkeit und spezifischen Modi für Raucher können die Fähigkeit des Geräts zur Entfernung von Rauchpartikeln optimieren. Es ist wichtig, das Gerät regelmäßig zu warten und Filter zu wechseln.

Blog

Ähnliche Beiträge

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen