MacBook Powerbank Test 2024

Wussten Sie, dass eine gewöhnliche Powerbank oftmals nicht über genügend Kapazität verfügt, um ein MacBook effizient aufzuladen? Tatsächlich wurde nach umfangreichen Vergleichen von verschiedenen Produkten festgestellt, dass für ein MacBook eine spezielle Powerbank benötigt wird. Könnten die Einschränkungen Ihrer aktuellen Powerbank eventuell der Grund sein, warum Ihr MacBook nicht immer die gewünschte Leistung erbringt? Dieser Artikel verspricht interessante Einblicke in die ideale Powerbank für Ihr MacBook. Bei uns finden Sie eine Top-Auswahl an MacBook Powerbanks, die aus unserer umfangreichen Recherche hervorgegangen sind.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es handelt sich hierbei um eine spezielle Powerbank, mit welcher es möglich ist, einen MacBook von Apple aufzuladen. Dazu muss eine solche Powerbank große Anforderungen an die Akkuleistung sowie die Ausgangsleistung des Stroms erfüllen.
  • Die Vorteile einer MacBook Powerbank bestehen darin, dass mit dieser das eigene MacBook jederzeit aufgeladen werden kann, ohne dazu einen Stromanschluss zu benötigen. So liefert die MacBook Powerbank zusätzliche Batterieleistung für das MacBook.
  • Es gibt viele unterschiedliche Typen von MacBook Powerbanks, welche sich in erster Linie in ihrer Akkuleistung, der Ausgangsleistung des Akkus sowie ihren Anschlussmöglichkeiten unterscheiden. Aus diesem Grund sollte vor dem Kauf einer Powerbank für das MacBook genau überlegt werden, welche Art der Powerbank überhaupt benötigt wird.

Die besten MacBook Powerbanks

Litionite Tanker 90W / 50000mAh Aluminium Power Bank
Mit der Litionite Tanker wird eine äußerst leistungsstarke MacBook Powerbank geboten, welche über eine Akkuleistung von 50.000 mAh und eine Ausgangsleistung von 90 W verfügt. Mit dieser Powerbank ist es zudem möglich, gleich zwei MacBooks anzuschließen.

Aktuelle Angebote

−32%
Amazon Prime
PAIDASHU Power Bank 27000mAh 22,5W Externer Handyakku PD20W Schnell Aufladende Powerbank USB C mit LED Display 3 Ausgängen & 2 Eingängen Tragbares Ladegerät für Smartphones (002)
−73%
Amazon Prime
Lazci Power Bank, 22,5W Powerbank 20000mAh mit USB-C Input & Output, PD 3.0 QC 4.0 Externer Handyakkus, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, iPad und Mehr - Schwarz
−50%
Amazon Prime
A ADDTOP Power Bank 26800mAh, 22,5W Powerbank USB C Externer Akku mit PD 20W Power Delivery, Tragbares Ladegerät mit 4 Ports kompatibel mit Smartphone, Tablets und mehr

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • Leistung und Kapazität der Powerbank: Willst du dein MacBook immer und überall geladen halten, ist die Powerbank-Leistung entscheidend. Achte dabei insbesondere auf die Milliampèrestunden (mAh), sie geben Auskunft über die Energiespeicherkapazität. Eine macbook-powerbank mit hoher mAh-Zahl kann dein Gerät mehrfach auf 100 % Akkustand bringen. Doch Vorsicht: Eine höhere Kapazität bedeutet oft auch mehr Gewicht, was für den mobilen Einsatz hinderlich sein kann. Denke daher immer an deine individuellen Anforderungen und wäge ab, welches Modell für dich sinnvoll ist.
  • Kompatibilität mit dem MacBook-Modell: Beim Kauf einer macbook-powerbank ist es essentiell zu prüfen, ob das Gerät mit deinem speziellen MacBook-Modell kompatibel ist. Denn nicht jede Powerbank lädt ohne Probleme alle Modelle. Prüfe daher aufmerksam die Produktbeschreibung, um sicherzustellen, dass dein MacBook geladen werden kann. Ein möglicher Fehlkauf lässt sich somit ganz einfach vermeiden.
  • Größe und Gewicht der Powerbank: Achte darauf, dass die macbook-powerbank nicht zu schwer oder zu groß ist. Schließlich willst du das Gerät problemlos in deiner Tasche verstauen und überall hin mitnehmen können. Eine kompakte und leichte Powerbank ist ideal für den mobilen Einsatz, ob auf Reisen, bei der Arbeit oder im Alltag.
  • Ladezeiten: Kriterium Nummer vier ist die Ladezeit. Niemand möchte stundenlang auf eine voll aufgeladene Powerbank warten. Achte deshalb auf eine kurze Ladezeit, um das Aufladen deines MacBooks möglichst effizient zu gestalten. Eine gute Macbook-Powerbank sollte innerhalb weniger Stunden, bestenfalls sogar weniger als einer Stunde, komplett aufgeladen sein. Beachte auch, dass schnelles Aufladen in der Regel eine höhere Leistung der Powerbank voraussetzt. Daher könnte dieses Kriterium entscheidend für eine höhere Kapazität der Powerbank sein, die aber auch mit einem höheren Preis einhergeht.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Achte bei der Wahl deiner macbook-powerbank besonders auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Generell sollten eine hohe Leistung und ausreichende Kapazität zu einem angemessenen Preis geboten werden. Teurere Modelle bieten oft Zusatzfunktionen, die den Preis erhöhen. Überlege daher genau, welche Features du wirklich brauchst, um nicht unnötig Geld auszugeben.
  • Zusätzliche Funktionen oder Features (wie z.B. Anzahl der USB-Anschlüsse, integriertes Kabel etc.): Achte beim Kauf einer macbook-powerbank auch auf zusätzliche Funktionen und Features. Diese können den Gebrauch deiner Hardware erheblich optimieren. Die Anzahl der USB-Anschlüsse ist hierbei ein entscheidender Faktor. Mehrere Slots ermöglichen es dir, verschiedene Geräte zeitgleich zu laden. Auch auf ein integriertes Kabel solltest du achten. Es erleichtert nicht nur den Transport, sondern auch den Ladevorgang, da du kein separates Kabel mitführen musst. Schau also über die grundlegenden Funktionen hinaus und entdecke, welche Extras deine potenzielle macbook-powerbank zu bieten hat.

Leistungsverhalten von MacBook Powerbanks

Das Leistungsverhalten einer Powerbank für ein MacBook ist entscheidend und es gibt bestimmte Parameter, die dabei ein Rolle spielen. Neben der Kapazität sind dies vor allem die Stromstärke und Spannung. Nicht zu vergessen, die Ladeeffizienz, die anzeigt, wie viel der gesamten Kapazität tatsächlich genutzt werden kann.

Die Kapazität einer Powerbank, oft angegeben in Milliamperestunden (mAh), ist essentiell. Sie bestimmt, wie oft man ein Gerät vollständig aufladen kann. Eine höhere Kapazität ermöglicht mehr vollständige Ladevorgänge, von denen insbesondere MacBooks profitieren. Allerdings bedeutet eine größere Kapazität nicht zwangsläufig eine bessere Leistung, da auch andere Parameter beteiligt sind.

Die Stromstärke und Spannung sind verantwortlich, wie schnell ein MacBook aufgeladen werden kann. Hierbei gilt, je höher die Werte, desto schneller kann das Gerät geladen werden. Im Idealfall sollte eine Powerbank für ein MacBook eine Ausgangsspannung von 20V und eine Ausgangsstromstärke von bis zu 4,5 A bieten, um eine optimale Ladezeit zu gewährleisten.

Auch die Ladeeffizienz gehört zu den wichtigen Leistungsparametern. Sie zeigt an, welcher Anteil der Kapazität effektiv genutzt werden kann. Eine hohe Ladeeffizienz weist darauf hin, dass der Energieverlust während des Ladevorgangs minimal ist. Da während des Ladeprozesses immer ein gewisser Energieverlust stattfindet, ist es empfehlenswert, eine Powerbank mit einer Effizienz von mindestens 70% zu wählen.

Sie sehen also: Für eine ideale MacBook Powerbank ist nicht nur die reine Kapazität entscheidend, sondern auch andere Leistungsmerkmale wie Stromstärke, Spannung und Ladeeffizienz. Diese Faktoren beeinflussen gemeinsam das Leistungsverhalten einer MacBook Powerbank und sollten bei der Wahl des geeigneten Geräts berücksichtigt werden. Denken Sie daran: Nur ein effizientes Leistungsverhalten ermöglicht eine optimale Nutzung Ihres MacBooks.

MacBook spezifische Anforderungen an eine Powerbank

Angesichts dieser umfassenden Überlegungen stehen MacBooks vor spezifischen Anforderungen, wenn es um die Wahl der richtigen Powerbank geht. Diese folgen in erster Linie aus den technischen Anforderungen der Apple-Produkte und spielen eine entscheidende Rolle für eine optimale Nutzung.

Erstens benötigt ein MacBook eine Powerbank, die eine hohe Kapazitätsmenge bietet. Die Batterie eines MacBooks besitzt eine hohe Kapazität, d.h., eine Powerbank muss genügend Energie liefern können, um das MacBook mindestens einmal vollständig aufzuladen.

Zweitens sollte eine MacBook-Powerbank die Möglichkeit des Power Delivery (PD) bieten. PD ermöglicht es, höhere Spannungen und somit eine höhere Leistung zu liefern, was für ein MacBook entscheidend ist. Hier finden Sie Informationen zu Power Delivery.

Drittens ist es von Vorteil, wenn eine Powerbank über mehrere USB-C Ports verfügt. MacBook-Modelle nutzen diese Anschlussart, um aufgeladen zu werden und um Daten zu übertragen.

Alles in allem sind die spezifischen Anforderungen eines MacBooks an eine Powerbank entscheidend für eine optimale Nutzung. Mängelt es einer Powerbank an Bezug auf eines oder mehrere dieser Kriterien, wird entweder die Ladeleistung nicht optimal sein oder es können nicht alle Funktionen des MacBooks vollständig genutzt werden. Damit Sie von den Vorteilen einer Powerbank in vollem Umfang profitieren können, ist es daher unerlässlich, eine Powerbank zu wählen, welche den spezifischen Anforderungen Ihres MacBooks gerecht wird.

Kompatibilität von MacBook Powerbanks mit anderen Geräten

Abgesehen von der Kompatibilität mit MacBooks, bietet eine MacBook Powerbank auch eine hohe Kompatibilität mit einer Vielzahl anderer Geräte. Verfügt die Powerbank über einen oder mehrere USB-A- und USB-C-Anschlüsse, kann sie nahezu jedes elektronisches Gerät mit einer geeigneten USB-Leistung aufladen. Dies kann Handy, Tablet, Bluetooth-Lautsprecher oder sogar einige Kompaktkameras einschließen.

Die Art des Anschlusses ist hier ausschlaggebend. USB-C-Anschlüsse werden zunehmend zum Standard, da sie eine hohe Anzahl von Geräten kompatibel machen können, darunter auch neuere Android Smartphones und Tablets. USB-A-Anschlüsse sind auch weit verbreitet und kompatibel mit älteren mobilen Geräten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die beschriebene Kompatibilität unter der Vorbedingung steht, dass das Gerät, welches aufgeladen werden soll, eine niedrigere oder gleichwertige Energieaufnahme wie die Powerbank hat. Dies bedeutet, dass Geräte die mehr Energie verbrauchen, als die Powerbank bereitstellen kann, entweder gar nicht oder nur teilweise aufgeladen werden.

Die Verwendung einer MacBook Powerbank stellt daher eine vielseitige Lösung dar, nicht nur für den Ladebedarf des MacBooks, sondern auch für eine Vielzahl von anderen tragbaren Geräten. Dank der weitreichenden Anschluss-Optionen und ihrer hohen Energiekapazität ist eine solche Powerbank ein multifunktionales Werkzeug, das den Ladebedarf einer ganzen Reihe von Geräten abdecken kann. Das ist insbesondere dann nützlich, wenn man häufig unterwegs ist und mehrere Geräte gleichzeitig laden möchte.

Für weitere Informationen zum Thema Powerbanks und ihrer Anwendung können Sie auf unseren Artikel zur Powerbank Nutzung zugreifen. Es geht darin um die verschiedenen Nutzungsaspekte, die Sie vielleicht noch nicht bedacht haben.

Aufladen eines MacBook mit einer Powerbank

Das Aufladen eines MacBooks mit einer Powerbank folgt einem einfachen Prozess. Als Erstes ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Powerbank vollständig aufgeladen ist. Beim Kauf einer Powerbank für Ihr MacBook, achten Sie darauf, ein Modell zu wählen, das über einen USB-C-Anschluss verfügt. Der Grund dafür ist, dass MacBooks nur über diesen Anschluss aufgeladen werden können. Powerbanks mit einem USB-C PD (Power Delivery) Anschluss sind in der Lage, die hohe Ladegeschwindigkeit von MacBooks zu unterstützen.

Im nächsten Schritt verbinden Sie das MacBook mittels des USB-C-Kabels mit der Powerbank. Sobald das Kabel sicher angeschlossen ist, beginnt der Ladevorgang automatisch. Beachten Sie dabei, dass die Ladegeschwindigkeit von der Leistung der Powerbank abhängt, die in Watt (W) gemessen wird. Je höher die Leistung, desto schneller wird das MacBook geladen.

Die meisten Powerbanks für MacBooks bieten eine Spannung von etwa 20V, was zu einer Leistung von 60W führt. Dies reicht aus um ein MacBook effizient zu laden. Einige Modelle liefern sogar bis zu 100W an Leistung. Solche Powerbanks sind in der Lage, das MacBook so schnell wie das originale MacBook-Netzteil zu laden.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass die effektive Ladung, die eine Powerbank liefern kann, ebenfalls von deren Kapazität abhängt, die in Milliamperestunden (mAh) gemessen wird. Dies gibt an, wie viel Energie die Powerbank speichern kann. Je größer die Kapazität, desto länger kann die Powerbank dein MacBook mit Energie versorgen.

Für tiefer gehende Informationen zum Thema Powerbank Kapazität und ihrer Berechnung, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel zur Powerbank Kapazität.

Lagerung und Wartung von MacBook Powerbanks

Die richtige Lagerung und Wartung Ihrer MacBook Powerbank können einen bedeutenden Einfluss auf die Lebensdauer und Leistung der Powerbank haben. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Powerbank optimal zu nutzen und zu pflegen.

  • Temperatur: Powerbanks sollten unter milden Temperaturbedingungen gelagert werden. Extreme Hitze oder extreme Kälte können die Batterieleistung beeinträchtigen und die Lebensdauer verkürzen.
  • Pflege: Um die Lebensdauer Ihrer Powerbank zu maximieren, laden Sie sie regelmäßig auf. Selbst wenn Sie es nicht täglich benutzen, ist es ratsam, es mindestens alle drei Monate aufzuladen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Wartung besteht darin, die Powerbank sauber und trocken zu halten. Feuchtigkeit kann die internen Komponenten schädigen und zu einem Leistungsabfall führen. Falls Ihre Powerbank Feuchtigkeit ausgesetzt war, lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie nutzen.

  • Sicherheit: Vermeiden Sie es, Ihre Powerbank hohen Beanspruchungen, wie Stürzen oder starkem Druck, auszusetzen. Dies könnte die internen Komponenten beschädigen und Risiken wie Kurzschlüsse verursachen.
  • Qualität: Kaufen Sie nicht nur aufgrund eines niedrigen Preises. Eine gute Qualität der Powerbank sichert eine längere Lebensdauer und zuverlässige Leistung.

Mit diesen einfachen Leitlinien können Sie Ihre MacBook Powerbank in einem guten Zustand halten, ihre Leistung maximieren und ihre Lebensdauer verlängern. Denken Sie immer daran, dass der regelmäßige Gebrauch und eine angemessene Wartung die besten Methoden sind, um sicherzustellen, dass Ihre Powerbank Ihnen lange dient.

Gebräuchliche Probleme beim Aufladen von MacBooks mit einer Powerbank

Es gibt einige gebräuchliche Probleme, auf die Anwender beim Aufladen von MacBooks mit einer Powerbank stoßen können. Ein gängiges Problem ist, dass die Powerbank das MacBook nicht ausreichend auflädt oder in einigen Fällen sogar gar nicht lädt. Das kann oft auf eine ungeeignete Leistungsausgabe (Wattzahl) der Powerbank zurückgeführt werden. MacBooks benötigen im Allgemeinen eine höhere Leistung als viele andere Geräte wie beispielsweise Smartphones. Daher sollte man sicherstellen, dass man eine Powerbank mit einer geeigneten Leistungsausgabe wählt, die dem MacBook genügend Energie liefern kann.

  • Unkompatible Ladekabel: Ein weiteres Problem kann durch die Verwendung von nicht kompatiblen oder minderwertigen Ladekabeln entstehen. Es wird empfohlen, immer das vom Hersteller bereitgestellte Kabel zu verwenden oder sicherzustellen, dass ein gekauftes Kabel vollständig mit Ihrem MacBook kompatibel ist.
  • Fehlende PD-Unterstützung: Eine Powerbank ohne Power Delivery (PD) Unterstützung könnte ebenfalls Probleme verursachen, da MacBooks diese Technologie für eine effiziente und schnelle Aufladung benötigen.

Bedenken Sie also bei der Auswahl einer Powerbank für Ihr MacBook, dass sie über eine ausreichende Leistungsausgabe, kompatible Kabel und PD-Unterstützung verfügt. Diese drei Elemente sind essenziell, um gängige Probleme beim Aufladen zu vermeiden und eine effiziente und sichere Aufladung Ihres MacBooks zu gewährleisten.

−32%
Amazon Prime
PAIDASHU Power Bank 27000mAh 22,5W Externer Handyakku PD20W Schnell Aufladende Powerbank USB C mit LED Display 3 Ausgängen & 2 Eingängen Tragbares Ladegerät für Smartphones (002)
−73%
Amazon Prime
Lazci Power Bank, 22,5W Powerbank 20000mAh mit USB-C Input & Output, PD 3.0 QC 4.0 Externer Handyakkus, Kompatibel mit iPhone, Samsung Galaxy, iPad und Mehr - Schwarz
−50%
Amazon Prime
A ADDTOP Power Bank 26800mAh, 22,5W Powerbank USB C Externer Akku mit PD 20W Power Delivery, Tragbares Ladegerät mit 4 Ports kompatibel mit Smartphone, Tablets und mehr

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Funktionen und Fähigkeiten bietet eine MacBook Powerbank an?

Eine MacBook Powerbank lädt deinen MacBook Akku unterwegs auf. Sie hat normalerweise eine hohe Kapazität und unterstützt oft eine schnellere Ladegeschwindigkeit. Je nach Modell können zusätzliche Funktionen wie mehrere USB-Anschlüsse oder ein eingebautes Kabel vorhanden sein. Überprüfe stets die Kompatibilität mit deinem MacBook Modell.

Wie unterscheidet sich die Leistung und Ladekapazität verschiedenen MacBook Powerbanks im Test?

Die Leistung und Ladekapazität von MacBook Powerbanks variieren je nach Modell und Marke. Einige bieten genug Power, um dein MacBook mehrere Male aufzuladen, andere reichen für eine oder zwei Ladungen. Zudem unterscheiden sie sich in der Ladedauer und der Abgabeleistung. Check dazu am besten Produktbewertungen und Tests.

Wie kann eine MacBook Powerbank die Lebensdauer des MacBook Akkus beeinflussen?

Eine MacBook Powerbank kann die Lebensdauer des MacBook Akkus verlängern, indem sie die Anzahl der Ladezyklen reduziert. Durch ihre Verwendung kannst du den Laptop aufladen, ohne ihn an die Steckdose anzuschließen, wodurch der Akku geschont wird.

Wie sicher ist die Verwendung einer MacBook Powerbank für das MacBook selbst?

Die Verwendung einer MacBook Powerbank ist genauso sicher wie das direkte Laden deines MacBooks am Stromnetz. Sie ist speziell für die Versorgung von MacBooks konzipiert und verfügt über Sicherheitsfunktionen wie Überspannungsschutz und automatisches Abschalten bei voller Ladung.

Gibt es spezielle Kompatibilitätsanforderungen für MacBook Powerbanks mit verschiedenen Modellen und Versionen von MacBooks?

Ja, manche MacBook Powerbanks sind speziell für bestimmte Modelle oder Versionen konzipiert. Achte deshalb immer auf die Produktbeschreibung und gewährleiste, dass die Powerbank mit deinem spezifischen MacBook Modell kompatibel ist.

Was macht eine MacBook Powerbank im Vergleich zu herkömmlichen Powerbanks einzigartig?

Eine MacBook Powerbank ist darauf ausgelegt, die höhere Leistungsaufnahme von MacBooks zu bewältigen. Sie liefert oft mehr Strom als normale Powerbanks und kann manchmal sogar gleichzeitig dein MacBook und andere Geräte aufladen. Oft sind sie auch kompatibel mit speziellen Anschlüssen wie USB-C oder Thunderbolt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen