Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Mini Beamer Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene Mini Beamer Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Beamer heraus.
Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Mini Beamer Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Mini Beamer Test stellen wir die besten Mini Beamer vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Mini Beamer Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • In der digitalisierten Welt will man mit technischen Geräten mobil und flexibel sein, ohne jedoch auf die gewohnte Qualität verzichten zu müssen. Mit einem Mini Beamer ist das kein Problem.
  • Beamer werden nicht nur fürs Heimkino genutzt, sondern auch für berufliche Präsentationen oder unabhängigen Streaming-Genuss auf Reisen. Dann kommt es darauf an, dass man einen leichten und handlichen Beamer bei sich hat.
  • Mini Beamer müssen sich inzwischen nicht hinter anderen Modellen verstecken. Letztlich kommt es immer auf die Technik an, die dahintersteckt. Somit gilt auch hier, dass vorab klar festgelegt werden sollte, wofür der gesuchte Beamer zum Einsatz kommen wird.

Die besten Mini Beamer

XGIMI Halo
Klein, kompakt und voller Technik-Highlights – das ist der Halo von XGIMI. Laut Hersteller der hellste tragbare Beamer überhaupt. Er bietet 3D- und Full HD-Projektion, hochwertige Lautsprecher, zahlreiche Apps und diverse Anschlussmöglichkeiten. Und all das bei einem Leichtgewicht von 1, 5 Kilogramm.

XGIMI MOGO Pro
Wer seinen Mini Beamer in Räumen nutzen möchte, die nur schwach beleuchtet sind, trifft mit dem MOGO Pro von XGIMI eine gute Wahl. Er liefert besonders klare Bilder in echter Full HD Qualität und unterstützt Videoformate mit bis zu 4k-Ultra-HD.

Xiaomi Mi Smart Compact Projector
Wer sich für den Mi Smart Compact Projector von Xiaomi entscheidet, bekommt einen praktischen Beamer mit Full HD, 500 ANSI-Lumen, Keystone Korrektur, Sprachsteuerung und Stereo Lautsprecher. Außerdem bringt das smarte Mini Gerät Google Android TV und Google Assistent gleich mit.

JMGO Explorer
Der drahtlose JMGO Explorer ist für Anwender gedacht, die eine mobile Variante suchen, die bei Meetings oder Veranstaltungen ebenso gute audiovisuelle Qualität genießen möchten wie zu Hause. Dank 15600-mAh-Akku sind zweistündige Video-Wiedergaben ohne externe Stromversorgung für diesen Mini Beamer kein Problem.

NEBULA Capsule von Anker
Ob im Büro, unterwegs oder zu Hause – der Mini Beamer GV1 von BenQ bietet dank Trapezkorrektur, kabelloser Verbindung und unaufwendiger Handhabung in jeglichem Umfeld eine komfortable Qualität. Der Mini Beamer kann zudem auch als alleinstehender Bluetooth-Lautsprecher genutzt werden.

BenQ GV1
Ob im Büro, unterwegs oder zu Hause – der Mini Beamer GV1 von BenQ bietet dank Trapezkorrektur, kabelloser Verbindung und unaufwändiger Handhabung in jeglichem Umfeld eine komfortable Qualität. Der Mini Beamer kann zudem auch als alleinstehender Bluetooth-Lautsprecher genutzt werden.

Viewsonic M1+
Handlicher und moderner als der Viewsonic M1+ kann sich ein Mini Beamer kaum präsentieren. Dazu bringt er technisch mit, was für geschäftliche Aufgaben, Heimkino oder Gaming benötigt wird. Ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis rundet den positiven Eindruck vor allem für Einsteiger ab.

Mini Beamer Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Anwendung/Einsatz: Wer sich auf die Suche nach einem handlichen Beamer macht, sollte sich darüber klar sein, wofür das Gerät eingesetzt werden soll. Nicht alle Modelle sind beispielsweise für geschäftliche Präsentationen geeignet, dafür aber besonders praktisch für die Video-Nutzung unterwegs.
  • Größe: Der Name besagt bereits, dass es hier um geringe Größen geht. Dennoch bestehen deutliche Unterschiede. Gewicht und kompaktes Design stehen im Fokus, sollten aber mit den individuellen technischen Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten abgeglichen werden, um am Ende ein passende Gesamtpaket vorliegen zu haben.
  • Technologie: Kleine Beamer können ebenfalls Großes leisten, wenn es gefordert ist. Aber gerade bei der technischen Ausstattung gibt es starke Leistungsunterschiede. Es sollte speziell darauf geachtet werden, ob die Anwendung auch in helleren Räumen möglich ist.
  • Handlichkeit: Das Design eines kleinen Beamers entscheidet auch über seine Handlichkeit. Je kleiner das Gerät, desto besser lässt es sich verstauen, um in allen Lebenslagen darauf Zugriff zu haben, was gerade für Anwender wichtig ist, die viel auf Reisen sind.
  • Auflösung: Bei der Auflösung wird zwischen HD, Full HD und 4k unterschieden. Bezeichnet wird die Bildzahl einer Rastergrafik. 4k ist darunter die bestmögliche Auflösung. Je höher der Wert, desto schärfer sind am Ende die Bilder.
  • Helligkeit: Es sollte auf die Angabe von ANSI-Lumen geachtet werden. Sie bezeichnet, wie viel Licht das Gerät auf eine bestimmte Fläche projiziert. Je größer die gewählte Projektionsfläche, desto höher sollte der ANSI-Lumen-Wert sein.
  • Kontrast: Auch das Kontrastverhältnis wird angegeben. Es ist beim Mini Beamer im Regelfall niedriger als bei großen Projektoren. Lautet der Kontrastwert beispielsweise 2.000:1, so ist der hellste Punkt zweitausendmal heller als der dunkelste Punkt. Je höher der Wert, desto besser.
  • Anschlüsse: Je nach gewünschter Nutzung sollten die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten des Mini Beamers berücksichtigt werden. Meistens wird über Anschlussgeräte wie Handy, Laptop oder ähnliches gestreamt. Der Beamer sollte also die notwendigen Anschlüsse aufweisen, die individuell gebraucht werden.
  • Bildkorrektur: Gerade bei wechselnden Einsatzorten sollte geprüft werden, ob der Mini Beamer eine Keystone-Korrektur bietet. Damit können verzerrt dargestellte Bilder einfach optimiert werden.
  • Zusatznutzen: Einige Mini Beamer können nicht nur zum Streamen von Videos genutzt werden, sondern lassen sich auch als alleinstehender Bluetooth-Lautsprecher nutzen.


FAQ

Diese Geräte sind immer dann sinnvoll, wenn die Mobilität im Vordergrund steht und das Gerät vordergründig auf Reisen dabei sein soll.
Nicht jeder Mini Beamer kann mit den größeren Geräten mithalten. Aber es gibt Modelle mit bestmöglicher Technik, die die gewünschte Bildqualität ermöglichen.
Es gibt durchaus Modelle, die bezüglich der Auflösung 4k fähig sind. Hier sollte auf die jeweiligen Herstellerangaben geachtet werden.

Aktuelle Angebote: Mini Beamer

−44%
NEBULA Capsule von Anker, Mini Beamer mit WLAN, Minimalistischer Projektor 100 ANSI lm, Taschenkino, DLP, 360° Lautsprecher, 100 Zoll, Android 7.1, 4H Akku, mit App, ideal Zuhause, Home Entertainment
−33%
Elephas Mini Beamer 6500 Lux, Tragbar Heimkino Beamer Support 1080P Full HD mit 90000 Stunden, 200 Zoll Video Beamer Kompatibel mit TV Stick, PS4, PC, VGA, AV, USB, Smartphone
−22%
Projektor, GROVIEW Mini Beamer, 6000 Lux Video Beamer, Unterstützt 1080P, 240'' Display Tragbarer Beamer, mit 5.0 Bluetooth, Kompatibel mit Telefon, Fire Stick, HDMI, VGA, USB, TV-Box, Laptop, DVD

Mini Beamer Test: Die besten Mini Beamer

# Produkt Datum Preis Angebot
1 XGIMI Halo Beamer Full HD 800 ANSI 01/2021 799,00 EUR
2 XGIMI MOGO Pro, Mini Beamer mit 01/2021 549,00 EUR
3 Xiaomi Mi Smart Compact Projector 01/2021 382,14 EUR
4 JMGO Explorer Beamer, 380 ANSI 01/2021 669,26 EUR
5 NEBULA Capsule von Anker, Mini 01/2021 279,99 EUR
6 BenQ Mini LED Beamer GV1 mit 01/2021 302,00 EUR
7 Viewsonic M1+ Portabler LED Beamer 01/2021 363,38 EUR


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen