Plattenspieler mit Vorverstärker Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene Plattenspieler mit Vorverstärker Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Plattenspieler heraus.
Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Plattenspieler mit Vorverstärker Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Plattenspieler mit Vorverstärker Test stellen wir die besten Plattenspieler mit Vorverstärker vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Plattenspieler mit Vorverstärker Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Plattenspieler mit Vorverstärker kann am Phono- oder AUX-Eingang einer HiFi-Anlage angeschlossen werden. Das ist immer dann sinnvoll, wenn man bereits ein hochwertiges System besitzt und dieses um einen Plattenspieler erweitern möchte oder aber Ersatz für das bisherige Modell hermuss.
  • Plattenspieler mit Verstärker gibt es zudem als USB Plattenspieler, so dass das Gerät auch zum Digitalisieren von Vinyl benutzt werden kann.
  • Besonders hohen Bedienkomfort bieten Plattenspieler mit Vorverstärker als Vollautomaten, bei denen der Tonabnehmer nicht manuell aufgelegt werden muss. Das ist nicht nur bequemer, sondern schont auch die Schallplatten.
Unser Rat

Plattenspieler mit Vorverstärker eignen sich besonders zum Anschluss an Anlagen, die keinerlei Phono-Eingang mehr bereitstellen. Sie sind darum insbesondere für Anwender interessant, die auf den Zukauf eines externen Vorverstärkers verzichten möchten.

Wer jedoch über mehrere Arten von Geräten verfügt, sollte darauf achten, dass neben dem Line-Ausgang bei seinen Modellen auch wenigstens ein Phono-Ausgang und bestenfalls auch USB-Ausgang vorhanden ist. Dadurch können die Schallplattenspieler zur Digitalisierung beziehungsweise zum Anschluss an Geräte mit Phono-Eingang genutzt werden.

Die besten Plattenspieler mit Vorverstärker

Dual DT 400 USB Vollautomatik Plattenspieler Entzerrer-Vorverstärker
Der Dual DT 400 USB ist ein Vollautomatik Plattenspieler mit Vorverstärker, der so an eine existierende Hi-Fi-Anlage angeschlossen werden kann. Der integrierte abschaltbare Entzerrer-Vorverstärker ermöglicht dabei sowohl den Anschluss an einen Phono-Eingang als auch an einen Audio-Eingang (AUX-In). Mit dem USB-Anschluss ist darüber hinaus das Digitalisieren der Schallplattensammlung kein Problem.

Teac TN-280BT(B) Hifi Plattenspieler
Ausgestattet mit einem integrierten MM-Phono-Equalizer und Phono- und Line- Ausgängen kann der Teac TN-280BT(B) Plattenspieler mit Verstärker an eine Stereoanlage angeschlossen werden. Das Modell hat ferner einen Bluetooth-Sender, um es an Bluetooth-Lautsprechern und -Kopfhörern zu verwenden. Das High-Density MDF-Gehäuse sowie die massive Aluminium-Druckgussplatte sorgen für optimale Laufruhe der Vinylplatte.

Dual DTJ 301.1 USB DJ-Plattenspieler
Der Dual DTJ 301.1 ist ein enorm vielseitiges Modell. Der Plattenspieler mit Vorverstärker kann nicht nur an ein Hi-Fi-System angeschlossen werden, sondern auch via USB an den PC oder das Laptop, um so mit der passenden Software Schallplatten zu digitalisieren. Mit Pitch-Control und Nadelbeleuchtung ist der Dual Turntable zudem ein beliebter DJ-Plattenspieler.

Dual DT 210 USB Schallplattenspieler
Auf der Suche nach einem Plattenspieler mit Vorverstärker wird man beim Dual DT 210 fündig, der als herkömmliches Abspielgerät an ein vorhandenes Hi-Fi-System angeschlossen werden kann. Das Modell hat außerdem einen integrierten USB-Anschluss, der das Digitalisieren von Schallplatten über den PC oder Mac ermöglicht. Mit knapp 100, 00 Euro ist der Dual Plattenspieler mit Verstärker zudem ausgesprochen preiswert.

Arten von Plattenspielern mit Vorverstärker

Es gibt verschiedene Arten von Plattenspielern, die nach der Form der Bedienung, der Art ihres eingebauten Antriebs sowie etwaiger Extras, wie integrierter Lautsprecher, unterschieden werden. Schallplattenspieler mit Vorverstärkern lassen sich in allen Kategorien aufspüren.

Arten von Bedienungsformen:

  • Manuelle Plattenspieler
  • Halb-automatische Plattenspieler
  • Vollautomatische Plattenspieler

Arten des Antriebs:

  • Riemenantrieb
  • Direktantrieb

Nach zusätzlichem Zubehör:

  • Schallplattenspieler ohne Boxen
  • Schallplattenspieler mit Boxen

Vorteile von Plattenspieler mit Vorverstärker

Der größte Vorteil von Plattenspielern mit Vorverstärkern liegt darin, dass Sie keinerlei externen Vorverstärker zum Anschluss an Anlagen hinzukaufen müssen. Der Line-Ausgang Ihres Geräts verfügt nämlich bereits über einen integrierten Vorverstärker.

Dadurch können Sie das Gerät bequemer an modernere Anlagen anschließen, ohne dazu weiteres Zubehör kaufen zu müssen. Alles, was sie benötigen, ist ein entsprechendes Cinch-Kabel zur Verbindung der Geräte.

Plattenspieler mit Vorverstärker Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Vorverstärker: Damit das Gerät in eine existierende Hi-Fi-Anlage integriert werden kann, muss der Plattenspieler über einen Phono-Vorverstärker verfügen.
  • USB: Besteht der Wunsch, mit dem Gerät auch Schallplatten zu digitalisieren, muss der Plattenspieler mit Vorverstärker zudem über einen USB Anschluss verfügen.
  • Automatik: Ein Plattenspieler mit Vollautomatik ist besonders komfortabel in der Bedienung.
  • Material: Besonders hochwertig sind Plattenspieler mit Verstärker mit einem Gehäuse aus Holz und einem Plattenteller aus Aluminiumguss. Dabei gilt: Je schwerer die Bestandteile sind, desto mehr Laufruhe des Vinyls ist gegeben.
  • Bluetooth: Sofern der analoge Musikgenuss gestreamt werden soll, etwa auf Bluetooth-Boxen oder Bluetooth-Kopfhörern, muss der Plattenspieler mit Verstärker einen Bluetooth-Sender haben
  • Design: Plattenspieler mit Vorverstärker zeichnen sich in der Regel durch ein schlichtes, zeitloses Design aus. Die meisten Chassis sind schwarz oder braun; wobei besonders edle Modelle aus Echtholz bestehen.
  • Preis: Plattenspieler mit Vorverstärker sind in allen Preiskategorien erhältlich. Ob das gewünschte Gerät eher im unteren, mittleren und oberen Preissegment angesiedelt ist, hängt maßgeblich von den individuellen Ansprüchen des Vinyl-Fans ab. Einfache Einsteiger-Geräte sind bereits unter 100,00 Euro erhältlich, wobei die Preisskala bei High-End-Plattenspielern nach oben hin offen ist.
  • Bedienbarkeit: Plattenspieler können vollautomatisch, halb-automatisch oder ausfallen. Die manuelle Bedienung richtet sich besonders an erfahrene Benutzer, da unerfahrene Anwender hier schnell versehentliche Schäden an Schallplatten herbeiführen können.

    Vollautomatische Plattenspieler sind darum insbesondere für Einsteiger empfehlenswert, da bei ihnen das geringste Risiko für versehentliche Beschädigungen besteht.

  • Antriebsart: Bei Plattenspielern finden sich Modelle mit sogenanntem Direktantrieb, bei denen der Motor den Plattenteller direkt antreibt, sowie Geräte mit Riemenantrieb, bei denen stattdessen ein Riemen die Aufgabe übernimmt, den Teller zu drehen. Plattenspieler mit Riemenantrieb gelten dabei als tendenziell besser im Klang, können jedoch dank der Verschleißteile schneller Reparaturen benötigen.
  • Anschlüsse: Ohne den passenden Anschluss kann es schwierig werden, die gewünschten Geräte miteinander verbinden. Möchten Sie Ihren Schallplattenspieler mit dem PC verbinden, benötigen Sie etwa einen USB-Anschluss.

    Plattenspieler mit Vorverstärkern sind immer mit mindestens einem Line-Ausgang ausgestattet, indem eben jener Vorverstärker integriert ist. Einige besitzen zusätzlich auch Phone-Ausgänge, die mit Phone-Eingängen verbunden werden.

  • Flexibilität: Wie viel Flexibilität Sie von Ihrem Plattenspieler benötigen, hängt von der geplanten Nutzung ab. Möchten Sie etwa Schellackplatten damit spielen können, ist das nicht mit jeder Umdrehungszahl eines Plattenspielers möglich.

    Denn nur wenn Sie Ihren Plattenspieler auf 78 Umdrehungen pro Minute einstellen können, lassen sich diese Platten abspielen. Ebenso ist eine austauschbare Plattenspieler-Nadel wünschenswert, da sie mehr Flexibilität bei den Platten sowie eine längere Nutzungsdauer des Schallplattenspielers ermöglicht.

  • Bluetooth-Unterstützung: Bluetooth-fähige Schallplattenspieler eignen sich wunderbar, um Musikstreaming mit Bluetooth-fähigen Lautsprechern direkt von der Schallplatte zu betreiben. Alternative lassen sie sich auch mit Bluetooth-Kopfhörern verbunden, sodass Sie sich zu Hause zurücklehnen können, während Ihr Plattenspieler die Klänge direkt zu Ihren Ohren überträgt.
  • Stabilität: Da die Nadeln von Plattenspielern direkt auf den empfindlichen Schallplatten aufliegen, ist es entscheidend, dass die Schallplattenspieler über eine hohe Stabilität verfügen. Erschütterungen lassen sich im Alltag nicht völlig vermeiden.

    Bei schlecht stabilisierten Plattenspielern kann eine kleine Erschütterung, die schnell durch Kinder oder Haustiere passiert, schon genügen, um eine Schallplatte permanent zu schädigen. Hochwertige Plattenspieler sind gegen solche Erschütterungen geschützt.

  • Boxen: Manche Plattenspieler lassen sich inklusive Lautsprecher erwerben. Sie können somit als Gesamtanlage zum Abspielen von Musik verwendet werden und benötigen keine externen Boxen zum Abspielen der Schallplatten.

    Darum stellen sie eine gute Lösung dar, wenn man nicht zusätzlich in eine separate Anlage investieren möchte oder wenn die bereits vorhandene Anlage zu Hause nicht mit dem gewünschten Plattenspieler kompatibel wäre.


Ist in jedem Anschluss meines Plattenspielers mit Vorverstärker ein Vorverstärker integriert?

Nein, dass Ihr Plattenspieler als Schallplattenspieler mit Vorverstärker bezeichnet wird, heißt nicht, dass ein jeder seiner Anschlüsse über einen solchen verfügt. Die Anschlüsse, in denen ein Vorverstärker integriert wurde, erkennen Sie an dem Schriftzug „Line“, da es sich um die sogenannten Line-Ausgänge handelt.

Besitzt Ihr Gerät beispielsweise noch einen USB- oder einen Phono-Ausgang, sind diese nicht mit einem Vorverstärker versehen, obwohl sie sich am gleichen Gerät befinden.

Kann ich mit meinem Plattenspieler mit Vorverstärker Schallplatten digitalisieren?

Ja, wenn Ihr Gerät zusätzlich über einen USB-Anschluss verfügt, ist das ohne Weiteres möglich, da Sie es bequem mit dem Computer verbinden können. Verfügt es nicht über diesen, kann die Situation komplizierter werden.

Da im Line-Ausgang schon ein Vorverstärker integriert ist, können Sie das Gerät nicht noch an einen externen Vorverstärker mit USB-Anschluss anschließen. Sie benötigen einen zusätzlichen Phone-Ausgang, wenn Sie einen anderen Vorverstärker zwischenschalten müssen.

Kann ich meinen Schallplattenspieler mit Vorverstärker einfach an jede Anlage anschließen?

Schallplattenspieler mit Vorverstärker lassen sich in der Regel an sehr viele Anlagen anschließen, jedoch nicht zwingend an jedes Modell. Sollte Ihre Anlage etwa nur einen Phono-Eingang besitzen, ist in diesem bereits ein Vorverstärker integrierte, weil er für die Verbindung mit einem Phone-Ausgang optimiert wurde.

Diesen können Sie jedoch nicht mit Anschlüssen aus dem Line-Ausgang verbinden.

FAQ

Warum gibt es Plattenspieler mit Vorverstärker?

Ein Plattenspieler mit Vorverstärker wird benötigt, wenn das Gerät an den Phono- oder AUX-Eingang einer bereits existierenden Stereoanlage angeschlossen werden soll.

Haben Plattenspieler mit Vorverstärker eine bessere Klangqualität?

Nein. Ob ein Plattenspieler mit Vorverstärker oder ohne ausgestattet ist, hat keinen Einfluss auf die Klangqualität.

Wer sollte sich einen Plattenspieler mit Vorverstärker kaufen?

Ein Plattenspieler mit Verstärker ist vor allem für Musik-Fans interessant, die bereits eine hochwertige Hi-Fi-Anlage besitzen und den Schallplattenspieler in dieses System integrieren möchten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen