Skip to main content

SEO-Texte – so bringen Sie das eigene Unternehmen nach vorn

Unter SEO versteht man Search Engine Optimization und es handelt sich dabei um die Texte, die so gestaltet werden, dass sie bei einer Suchmaschinenanfrage am schnellsten gefunden werden können und somit im Ranking ganz oben platziert werden.

Der Besitzer der Webseite, auf der der Text veröffentlich wird, erhält somit einige Vorteile, wie zum Beispiel eine erhöhte Wahrnehmung der Webseite durch mögliche Kunden.

Dies kann dazu führen, dass die Verkäufe gefördert werden. Das Ziel sollte aber auch sein, die Kunden dauerhaft an das oder die eigenen Produkte zu binden und somit einen Stammkundenbaum aufzubauen.

Der Start

Zuallererst benötigt man eine zielführende Strategie für seine SEO-Texte. Die Gestaltung der Texte hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Hier den Überblick zu bewahren fällt schon mal nicht leicht. Wer auf Nummer sicher gehen möchte und gezielt sein Unternehmen auf die vordersten Plätze bringen möchte, der kann sich durch eine SEO Agentur genau die richtige Hilfe holen. Hier treffen Experten auf Sie, die sich schon seit vielen Jahren mit diesem Gebiet auskennen und genau wissen, wie sie die Webseite auf Vordermann bringen.

Zu früheren Zeiten wurde bei den Texten noch ein regelrechtes Keyword-Stuffing vollzogen. Hier hat man bestimmte Suchbegriffe so oft wir nur irgendwie möglich in den Text eingebettet. Dies war allerdings extrem nervig und hat entsprechend nicht wirklich viele Neukunden herangelockt. Auch die Suchmaschinen haben begonnen, solche Texte mit einem Keyword-Stuffing auszusortieren. Suchmaschinen erkennen jetzt die tatsächlich relevanten und aussagekräftigen Texte und selektieren diese. Sie picken also die raus, welche dem Suchenden wirklich helfen und die, die nur den „Anschein“ waren.

SEO-Texte auf dem Vormarsch

Suchmaschinen Nutzer möchten nur mit relevanten und informativen Informationen bei Ihrer Suche konfrontiert werden. Hier muss verstanden werden, was den Suchenden und somit potentiellen Kunden wirklich zum Anklicken der Webseite animiert. Ein kontinuierliches Arbeiten an der SEO Optimierung ist hier unerlässlich.

Was soll die SEO in der Zukunft für die Webseitenanbieter bringen:

  • Vermehrten Anklicken und auch Verweilen auf der Webseite
  • Steigende Verkaufszahlen
  • Aufmerksam machen auf das angebotene Produkt
  • Kundenstammbildung

Für den Webseitenbetreiber ist noch die Dwell-Time aussagekräftig. Dies ist die tatsächliche Zeit, die die Suchenden auf der Webseite verbleiben, nach dem Anklicken. Diese Verweilzeit nutzt Google als Beweis für die Qualität der Webseite und der SEO-Texte. Die beste Strategie ist somit tatsächlich, seine Webseite mit topaktuellen und brandheißen Informationen zu füllen, die die Suchenden interessieren und sie somit zum Weiterlesen anregen.

Nutzung von Title & Description (Snippet)

Ein SEO-Text besteht nicht nur aus dem eigentlichen Text, sondern auch aus Title and Description. Diese beiden sind ebenfalls wichtig, weil auch diese bei den Ergebnissen in den Suchmaschinen angezeigt werden. Es handelt sich hier um die ersten zwei oder drei Zeilen, die als Vorschau auf die Webseite in der Suchmaschinen Ergebnisliste angezeigt werden. Diese Vorschau wird vom Betreiber der Webseite oder eben der beauftragten Agentur selber festgelegt. Auch hier sollten einige Punkte beachtet werden:

  • Title und Description mit kurzem und prägnantem Inhalt
  • Snippet sollte zum Weiterlesen anregen
  • Keine Häkchen oder sonstige Sonderzeichen verwenden
  • Länge Title nicht mehr als 70 Zeichen, besser unter 50
  • Länge Description max. 150 Zeichen, besser unter 120

Die Länge von Title und Description einzugrenzen dient dazu, dass Suchende, die Ihr Smartphone zur Suche nutzen, auch wirklich die volle Länge angezeigt bekommen.

Bild: Mit der richtigen SEO Strategie das eigene Unternehmen fördern Bildquelle: DiggityMarketing via pixabay.com

So funktionieren SEO-Texte

SEO-Texte mit brandaktuellen Themen, die vollumfänglich und nicht nur aus einem Blickwinkel beschrieben werden, regen die Kunden zum Lesen an. Nützlich sind hier auch Themencluster, die wiederum zu Unterthemen verlinkt werden können. So wird die Reichweite nochmals deutlich ausgebaut.

Die Optik der Texte entscheidet ebenfalls darüber, wie der Suchende den Text wahrnimmt. Somit ist es umso wichtiger, dass die Texte ansehnlich strukturiert und gut zu lesen sind, dazu zählen zum Beispiel:

  • Angenehme Schriftgröße
  • Gliederung der Absätze mit Einbauen von Zwischenüberschriften
  • Hervorheben wichtiger Stichwörter oder Passagen
  • Einbindung interessanter Bilder oder Grafiken

Es ist das Zeitalter des Smartphones und somit ist es noch wichtiger, dass der Text nicht nur auf einem großen Desktop super aussieht. Sollen die Texte in der mobilen Ansicht gekürzt werden, dann kann dies über die Einbindung eines Tags wie zum Beispiel „show large“, „show medium“ oder „show small“ elegant eingebaut werden.

Bilder können den SEO-Text nochmals positiv unterstützen. Eine entsprechende Unterschrift sollte dem Bild ebenfalls gegeben werden. Einige Suchende orientieren sich als allererstes an den Bildern und wägen ab, ob dieses Bild zum gesuchten Thema passt. Mit der entsprechenden und passenden Unterschrift wird das Bild dann auch bei den Suchen angezeigt.