Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

3 Methoden: Gesperrte Seiten in der Schule oder Uni umgehen

Wenn Sie frustriert sind, weil Ihre Schule Ihren Internetzugang einschränkt, sind Sie nicht allein. Viele Schulen verwenden Internetfilter, manchmal sehr streng, um alle Arten von Websites, Spielen und Social-Media-Seiten wie Instagram, Snapchat, Discord und sogar Facebook Messenger zu sperren. Manchmal können diese Blockaden sogar verhindern, dass Sie die Informationen finden, die Sie für Ihre Hausaufgaben benötigen!

Obwohl wir verstehen, dass jede Schule ihre Schüler schützen und ihre Computer sicher halten sollte, glauben wir an einen offenen Zugang zu Informationen für alle, einschließlich Schülern wie Ihnen.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Schule bei der Einschränkung Ihrer Internetnutzung zu weit gegangen ist, sind wir hier, um Ihnen zu helfen! Unsere Experten haben die drei einfachsten und sichersten Wege gefunden, um bei Bedarf unbegrenzten Zugriff auf Websites und Spiele in der Schule zu erhalten.

3 einfache Möglichkeiten zum Freischalten von Websites

1. Verwenden Sie einen VPN-Dienst, um eine Website in der Schule freizugeben.

Die Verwendung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN) ist der sicherste Weg, um Websites auf den Computern und/oder im WiFi-Netzwerk Ihrer Schule freizugeben. Die besten VPNs schützen Ihre Privatsphäre vollständig und können nicht entdeckt werden, auch nicht von hochentwickelter Software, die entwickelt wurde, um die Verwendung von VPNs zu verhindern.

VPNs helfen Ihnen, Webseiten-Sperren zu umgehen, indem sie Ihnen erlauben, eine neue IP-Adresse aus einer Liste von Standorten auf der ganzen Welt auszuwählen. Viele VPN-Anbieter haben Server in mindestens 50 Ländern, manchmal mit Dutzenden oder sogar Hunderten von Servern in jedem Land.

Das Verbergen Ihres Standorts ist nur eine von vielen Möglichkeiten, wie ein VPN Sie schützen kann. Die besten VPNs verwenden fortschrittliche Verschlüsselung, die Ihre Identität verbirgt, um Sie vor Hackern und Spionage durch Ihre Schule zu schützen. Außerdem bieten sie beim Herunterladen einen zusätzlichen Schutz vor Viren und anderer Malware, so dass die Computer Ihrer Schule sicher sind.

Wenn Sie mehr über VPNs erfahren möchten und warum Sie sie in der Schule und überall nutzen sollten, lesen Sie unseren Artikel über alle Vorteile von VPNs.

Was ist, wenn ich in der Schule kein VPN herunterladen kann?

Die Internetfilter Ihrer Schule verhindern möglicherweise, dass Sie eine VPN-App direkt herunterladen können. Eine Möglichkeit, dieses Problem zu vermeiden, besteht darin, das Installationsprogramm und alle anderen erforderlichen Dateien auf einen USB-Stick zu laden und dann auf Ihren Computer zu übertragen. Wenn Ihnen das zu kompliziert erscheint, machen Sie sich keine Sorgen, wir haben eine Menge anderer toller Tipps in unserem Beitrag darüber, wie Sie VPN-Sperren einfach umgehen können.

Breche ich das Gesetz, wenn ich ein VPN benutze?

Bis auf wenige Ausnahmen lautet die Antwort nein. Die Verwendung eines VPN ist legal, sogar in den meisten Ländern, die versuchen, VPNs zu blockieren, obwohl es in den Vereinigten Arabischen Emiraten illegal ist, ein VPN zu verwenden. Machen Sie sich unbedingt mit den Gesetzen Ihres Landes und den Richtlinien Ihrer Schule zur VPN-Nutzung vertraut.

Wir können Ihnen beibringen, wie Sie Websites in der Schule entsperren können, aber wir können nicht für Sie entscheiden, wann es richtig oder falsch ist, dies zu tun. Wir ermutigen keine illegalen Aktivitäten oder Aktivitäten, die die Schule für Ihre Mitschüler weniger sicher machen. Und obwohl Ihre Schule nicht in der Lage sein sollte, Ihre VPN-Nutzung zu erkennen, stellt das Brechen von Schulregeln immer ein Risiko für Sie dar.

Wie kann ich ein VPN bekommen?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein VPN das Richtige für Sie ist, können Sie ein kostenloses VPN ausprobieren, um zu sehen, wie es funktioniert. Leider müssen Sie wahrscheinlich mit Bandbreitenbeschränkungen und Pop-up-Werbung zurechtkommen.

Für eine langfristige Entsperrung empfehlen wir Ihnen, ein Premium-VPN für die beste Geschwindigkeit, Sicherheit und Privatsphäre auszuprobieren. Die meisten Top-Level-VPN-Anbieter bieten eine Geld-zurück-Garantie.

2. Verwenden Sie eine Vollmacht, um Standorte in der Schule freizuschalten.

Wenn Sie nach einer schnellen und einfachen Lösung zur Umgehung von Blockierungen suchen, können Sie einen Web-Proxy ausprobieren.

Proxys funktionieren genau wie VPNs, nur dass sie keine Verschlüsselung bieten. Das bedeutet, dass Proxys schneller einzurichten und einfacher zu betreiben sind als VPNs, aber auch einfacher zu erkennen und für Ihre Schule zu blockieren sind.

In der Tat haben die Internet-Filter Ihrer Schule wahrscheinlich schon eine Reihe von Proxys identifiziert und blockiert, aber mit Hunderten von verfügbaren Alternativen können Sie einen finden, der funktioniert, wenn Sie bereit sind zu suchen.

Viele der besten VPN-Anbieter bieten auch Proxys an, die Sie für einen einfachen Zugang nutzen können. Der kostenlose anonyme Proxy von CyberGhost ist eine gute Wahl. HMA verfügt auch über einen einfachen Web-Proxy mit netten Zusatzfunktionen, wie z. B. der Möglichkeit, bestimmte Server auszuwählen und Cookies oder Skripte zu deaktivieren, so dass Ihr Surfverhalten schwerer zu verfolgen ist.

Denken Sie daran, dass Proxys Ihre Verbindung nicht sichern und keinen Datenschutz bieten. Einige sind auch ein bisschen langsam und haben eine Menge lästiger Pop-up-Werbung.

3. Einen portable Browser auf einen USB-Stick stecken, um Websites in der Schule freizugeben.

Wenn Ihre Schule nicht nur eine starke Internetfilterung, sondern auch ein Verbot der Dateiübertragung hat, wird es nicht einfach sein, einen unbegrenzten Internetzugang in der Schule zu bekommen. Die beste Möglichkeit, die Sperren zu umgehen, besteht darin, einen Browser von einem externen Speichergerät aus zu starten.

Dazu müssen Sie einen portablen Browser auf Ihren USB-Stick herunterladen. Wir sind Fans der portablen Ausgabe von Mozilla Firefox, die intuitiv und einfach zu bedienen ist. Außerdem verfügt es über viele Erweiterungen, die Sie installieren können, um den Zugriff auf gesperrte Seiten zu erweitern.

Der größte Vorteil eines portablen Browsers besteht darin, dass Sie nicht versuchen müssen, dem Browser Ihrer Schule Tools hinzuzufügen. Alles, was Sie brauchen, haben Sie buchstäblich in der Tasche.

Der große Nachteil der Verwendung eines Remote-Browsers ist, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Sie auf gesperrte Seiten zugreifen können. Die Verknüpfung des portablen Browsers mit einem hochwertigen Proxy erhöht Ihre Chancen, aber Sie haben immer noch nicht die Sicherheit und Privatsphäre, die Sie mit einem VPN erhalten.

Unsere Wahl, um den Zugang zum Internet in der Schule einfach freizugeben
Alle hier aufgeführten Methoden sind einfach zu handhabende Lösungen für das Problem der Freigabe von Websites in der Schule. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass VPNs die effektivsten Tools sind, um Inhalte aus der ganzen Welt freizugeben, Ihren Standort zu verbergen und Ihre Privatsphäre zu schützen.

Sie sollten eines der besten verfügbaren VPNs verwenden, um maximale Sicherheit und die stärkste Freigabe von Websites zu erreichen. Um Ihnen bei der Suche nach dem richtigen VPN zu helfen, haben unsere Experten eine Liste mit den besten VPNs der Welt zusammengestellt, mit den neuesten Informationen zu deren Funktionen und Preisen.

>