Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Die 6 besten VPNs für das Dark Web

Die besten VPNs für das Dark Web verbergen Ihre Tor-Verbindung vor Internet-Providern und anderen Dritten. Hier besprechen wir unsere Top Darknet VPNs und wie man sie benutzt.

Das Dark Web ist nur über ein Anonymitätsnetzwerk wie Tor zugänglich. Tor verschlüsselt die Daten, die zu und von Ihrem Gerät gesendet werden, und verbirgt den Inhalt Ihres Internetverkehrs. Aber dein Internetanbieter und staatliche Stellen können trotzdem sehen, dass du Tor benutzt. Während bestimmte Online-Aktivitäten anonymisiert werden, bedeutet der Ruf von Tor als kriminelles Werkzeug, dass die bloße Verbindung mit dem Tor-Netzwerk ausreichen kann, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Einige Länder blockieren Tor komplett.

Wenn Sie die Tatsache, dass Sie Tor benutzen, vor Ihrem Internetanbieter und anderen Dritten verbergen wollen, empfehlen wir Ihnen, ein VPN zu benutzen. Kurz für Virtual Private Network, ein VPN verschlüsselt den gesamten Internetverkehr eines Geräts und sendet ihn über einen Vermittlungsserver an einem Ort Ihrer Wahl. Das VPN versteckt den Tor-Verkehr im verschlüsselten Tunnel, so dass niemand außer Ihnen und dem VPN-Anbieter sehen kann, dass Sie Tor benutzen.

Die besten VPNs für das Dark Web

1. NordVPN

NordVPN ist ein erfahrener VPN-Anbieter, der keinerlei Protokolle über seine Benutzer und deren Online-Aktivitäten speichert. Zu dem riesigen globalen Server-Netzwerk gehört auch eine Tor-over-VPN-Option, die Ihren Datenverkehr automatisch durch das Tor-Netzwerk leitet, nachdem er den VPN-Tunnel verlassen hat. Unabhängig davon, ob Sie diese Option nutzen oder nicht, erhalten Sie eine militärische Verschlüsselung, einen App-spezifischen Kill Switch und einen starken Leckschutz. Die Geschwindigkeiten sind schneller als bei jedem anderen Dienst, den wir getestet haben, und Sie können bis zu sechs Geräte gleichzeitig verbinden. NordVPN akzeptiert Bitcoin, Ripple und Ethereum.

Vorteile

  • Null-Registrierung
  • Die schnellsten Geschwindigkeiten
  • Hohe Sicherheit
  • Akzeptiert Bitcoin
  • Tor über VPN-Server

Nachteile

  • Verbindung dauert bei der Desktop-App etwas länger

2. Surfshark

Surfshark legt großen Wert auf Sicherheit und hat eine ausgezeichnete Datenschutzpolitik. Es bietet 256-Bit-AES-Verschlüsselung, einen Kill-Switch (in allen Versionen der App), Schutz vor IPv6-, WebRTC- und DNS-Lecks sowie eine Funktion zur Verschleierung des Datenverkehrs, die die Tatsache verbergen kann, dass Sie ein VPN verwenden. Am wichtigsten ist, dass dieser Dienst keine Informationen aufzeichnet, die Sie identifizieren könnten. Datenschutzbewusste Internetnutzer können in Bitcoin, Etherium oder Ripple bezahlen und sich mit einer Wegwerf-E-Mail-Adresse fast völlig anonym registrieren.

Vorteile

  • Keine Anschlussbegrenzung
  • Schaltet wichtige Streaming-Dienste im Ausland frei
  • Generell hohe Geschwindigkeiten
  • Starke Sicherheitsfunktionen und eine No-Logs-Policy
  • Akzeptiert drei verschiedene Kryptowährungen

Nachteile

  • Kleines (aber wachsendes) Netzwerk
  • Hat immer noch gelegentlich einen langsamen Server

3. ExpressVPN

ExpressVPN zeichnet weder Ihre echte IP-Adresse noch den Inhalt des Internetverkehrs auf, der durch seine Server läuft. Es verfügt über eine starke Verschlüsselung und den robustesten Leckschutz, den wir bei einem VPN gesehen haben, so dass Ihre Daten niemals aus dem sicheren Tunnel entkommen. Die Geschwindigkeiten sind durchweg schnell, und der 24/7-Live-Chat-Support steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie auf Probleme stoßen. ExpressVPN akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel und beherbergt sogar eine Mirror-Seite im Dark Web, die nur über Tor zugänglich ist, so dass Sie sich in völliger Anonymität anmelden können. Apps sind für Windows, MacOS, iOS, Android, Linux, Amazon Fire TV und bestimmte WLAN-Router verfügbar.

Vorteile

  • Ausgezeichnete Sicherheit und Privatsphäre
  • Schnell und stabil
  • Hat eine .onion-Seite
  • Akzeptiert Bitcoin

Nachteile

  • Geringfügig teurer
  • Bietet nicht viel Kontrolle über erweiterte Funktionen

4. CyberGhost

CyberGhost ist das einzige VPN, das in unserer jährlichen Datenschutz- und Sicherheitsbewertung dank robuster Verschlüsselung, Leckschutz, Kill Switch und Zero Logs-Richtlinien eine perfekte Punktzahl erreicht hat. Sie können mit Bitcoin kaufen und bis zu sieben Geräte auf einmal anschließen. Die Geschwindigkeiten sind ausgezeichnet und die Verbindungen sind zuverlässig. CyberGhost hat keine Tor-spezifischen Funktionen, aber Sie erhalten ausreichenden Schutz, wenn Sie die Option “Anonym surfen” und den Tor-Browser verwenden.

Vorteile

  • Ausgezeichnete Sicherheit
  • Keine Logbücher
  • Akzeptiert Bitcoin
  • Hohe Geschwindigkeiten
  • Funktioniert in China und erlaubt Torrenting

Nachteile

  • Keine Tor-spezifischen Funktionen
  • Wenig anpassbare Auswahl

5. PrivateVPN

PrivateVPN arbeitet nicht nur mit Tor in der oben beschriebenen “Tor-over-VPN”-Einrichtung, sondern bietet auch eine alternative Option: VPN über Tor. Auf der Webseite von PrivateVPN finden Sie eine praktische Anleitung, wie Sie die OpenVPN-Konfigurationsdateien, die mit der App geliefert werden, so ändern, dass Ihr Internetverkehr zuerst über das Tor-Netzwerk und dann über das VPN läuft. Dies ist nützlich, wenn Sie mit Tor auf Seiten im freien Internet zugreifen wollen, die normalerweise keine Tor-Verbindungen erlauben, da Ihre IP-Adresse die des VPN-Servers ist. Beachten Sie, dass Sie am besten eine normale VPN-Verbindung und den Tor-Browser verwenden, wenn Sie nicht wollen, dass Ihr ISP sieht, dass Sie sich mit Tor verbinden.

Vorteile

  • Keine Protokolle
  • Schnell
  • Starke Sicherheit
  • Ermöglicht Tor-over-VPN-Verbindungen
  • Funktioniert in China und erlaubt Torrenting

Nachteile

  • Geringere Auswahl an Servern
  • Bietet nicht 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche...

6. IPVanish

IPVanish ist eines der schnellsten verfügbaren VPNs, macht aber keine Kompromisse bei Datenschutz und Sicherheit. Mit jedem Abonnement erhalten Sie eine unverschlüsselte Verschlüsselung, einen starken Leckschutz und eine Zero-Logging-Richtlinie. Die Apps sind einfach einzurichten und auf einer beliebigen Anzahl von Geräten zu verwenden. IPVanish akzeptiert keine Bitcoin, wenn Sie also einen anonymen Kauf tätigen möchten, können Sie woanders suchen. Die IPVanish-Apps beinhalten eine Blackout-Funktion, die Ihren verschlüsselten Tunnel als normalen Internetverkehr tarnt, sowie die Möglichkeit, die zugewiesene IP-Adresse in bestimmten Abständen zu ändern, um die Anonymität zu verstärken.

Vorteile

  • Schnell
  • Gesichert
  • Keine Logbücher

Nachteile

  • Akzeptiert keine Zahlungen in Kryptowährungen...
  • Kampf um die Entsperrung bestimmter geobeschränkter Dienste

FAQ

Kostenlose VPN-Dienste sind im Allgemeinen eine schlechte Idee, wenn die Absicht besteht, online anonym zu bleiben. Sie sind im Allgemeinen weniger sicher und viele registrieren Ihre Online-Aktivitäten, um sie an Dritte zu verkaufen. Andere injizieren Werbung in Ihren Browser, und einige tragen sogar Malware-Nutzlasten.

Zusätzlich zu den Datenschutz- und Sicherheitsrisiken sind kostenlose VPNs langsam. Wenn Sie den Tor-Browser verwenden, ist Ihre Bandbreite bereits ziemlich begrenzt, und ein kostenloses VPN wird sie nur weiter behindern. Serverüberlastungen, Bandbreitenbeschränkungen und Datenobergrenzen tragen alle zu einer langsamen Erfahrung bei.

Bezahlte Anbieter haben ein Interesse daran, Ihre Aktivitäten privat zu halten, daher empfehlen wir Ihnen dringend, kostenlose Alternativen zu vermeiden.

Wenn Ihr Ziel der Zugriff auf das Darknet ist, müssen Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, schauen Sie sich unseren Leitfaden an, wie Sie sicher auf das Dark Web zugreifen und dabei Ihre Anonymität bewahren.

Da das Dark Web nicht regelmäßig von Suchmaschinen wie Google indiziert wird, kann es schwierig sein, Dinge zu finden. Dies ist gewollt, denn die meisten Seiten und Dienste im Dark Web haben das Ziel, zumindest bis zu einem gewissen Grad geheim zu bleiben. Sie können nicht einfach im Dark Web surfen wie im hellen Netz.

Seien Sie sehr vorsichtig mit Links zu dunklen Websites, die Sie im hellen Web finden. Die Links können zu Scam-, Malware- und Phishing-Seiten führen, die von einer echten Seite nicht zu unterscheiden sind.

Das Darknet beherbergt jedoch eine breite Palette von Inhalten, sowohl legale als auch illegale. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein und niemals persönliche Informationen preiszugeben, die zu Ihrer Identifizierung verwendet werden könnten.

Das Dark Web ist ein Teil des Internets, der hauptsächlich über Tor zugänglich ist. Dark-Web-Seiten haben eine “”.onion””-Top-Level-Domain. Benutzer sind im Dark Web anonym.

Das Deep Web ist alles im Internet, was nicht von Suchmaschinen indiziert wird. Dazu gehört das Dark Web, aber auch vieles, vieles mehr.

Das hängt davon ab, was Sie mit “”überwacht”” meinen. Banken und Dienste zum Schutz vor Identitätsdiebstahl überwachen zum Beispiel regelmäßig die Marktplätze im Dark Web auf persönliche Daten ihrer Kunden. Internetdienstanbieter können sehen, ob Sie Zugang zum Dark Web haben, wenn Sie kein VPN verwenden. Es ist jedoch im Allgemeinen nicht möglich, jemanden zu identifizieren, der Tor benutzt, es sei denn, er gibt persönliche Informationen preis.
Im Darknet gibt es mehrere Marktplätze, auf denen gestohlene Identitäten gekauft und verkauft werden. Aber es ist normalerweise nicht der Ort, an dem der Identitätsdiebstahl tatsächlich stattfindet.
Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Ein VPN garantiert Privatsphäre: Niemand kann sehen, was Sie tun. Tor (auch bekannt als Onion-Routing) garantiert Anonymität: Niemand kann sehen, wer Sie sind.