4K Fernseher Test: Die besten 4K Fernseher 2024

Haben Sie sich jemals gefragt, warum weit verbreitete Full-HD-Fernseher möglicherweise keine ideale Wahl mehr für Sie sind? Nach sorgfältiger Analyse und detailliertem Vergleich verschiedener auf dem Markt erhältlicher Modelle, möchten wir Ihnen helfen, Ihr Fernseherlebnis auf ein neues Level zu heben. Wussten Sie beispielsweise, dass 4K-Fernseher viermal mehr Pixel als herkömmliche Full-HD-Modelle haben? Dies bietet einen ganz neuen Grad an Detailgenauigkeit und Realismus. Mehr Details finden Sie in unserem ausführlichen 4K Fernseher Vergleich

Und wenn Sie sich schon Gedanken über die zukünftige Bildschirmtechnologie machen, besuchen Sie unseren 8K Fernseher Test. Es wird Zeit für ein Upgrade.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei einem 4K Fernseher handelt es sich um einen Fernseher mit einer deutlich höheren Auflösung als bei einem klassischen Full-HD Fernseher: Die Auflösung beläuft sich hier auf 3.840 × 2.160 Pixel.
  • Der größte Vorteil von einem 4K Fernseher liegt natürlich in der Auflösung und damit in der deutlich höheren Qualität des Bildes. Somit wirkt das Bild auf einem 4K Fernseher noch realistischer und gerade kleine Objekte auf dem Fernseher lassen sich noch besser erkennen. Darüber hinaus muss der Sitzabstand bei einem 4K TV nicht so hoch sein wie bei einem klassischen Fernseher.
  • Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählt die Bildqualität an sich, denn selbst unter den 4K Fernsehern kann es hier große Unterschiede geben: Es gibt unter anderem Geräte, welche mit einer OLED-, QLED – oder LED-Technik ausgestattet sind.

Die besten 4K Fernseher

LG OLED55B19LA
Der LG OLED55B19LA zählt zu den beliebtesten 4K TVs, denn der 55 Zoll große Fernseher unterstützt unter anderem mehrere Internetdienste und ist mit Funktionen wie Filmmaker Mode, Dolby Vision IQ und Dolby Atmos versehen, welche die Bildqualität nochmals verbessern.

LG 55NANO806NA
Bei dem LG 55NANO806NA handelt es sich um einen Nano Cell Fernseher mit einer 4K-Auflösung, welcher eine Größe von 55 Zoll aufweist und dabei unter anderem Netflix, Disney+ und Apple TV unterstützt. Der Smart-TV glänzt durch die NanoCell-Technik mit satten Farben und guten Schwarzwerten..

Samsung QLED 4K Q60T
Der Samsung QLED 4K Q60T weist eine Größe von 55 Zoll (ca. 140 cm) auf und ist mit Dual LED, Quantum HDR und Quantum Dot versehen, was diesen 4K-QLED-Fernseher für Gamer und Sportfans interessant macht. Der Samsung QLED 4K Q60T sticht außerdem durch sein nahezu rahmenloses Design hervor.

Samsung RU7179
Bei dem Samsung RU7179 handelt es sich um einen 65 Zoll 4K TV mit diversen unterstützten Internetdiensten wie Amazon Video, Netflix und Zattoo, einer Großzahl an verschiedenen Anschlüssen, einer Integration von HD+ sowie der LED-Technik.

Aktuelle Angebote

−25%
DYON Enter 32 Pro X2 (2024) 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Triple Tuner (DVB-C/-S2/-T2), Hotelmodus, USB-Media Play.) Schwarz
−4%
Amazon Prime
Samsung Crystal UHD CU7179 55 Zoll Fernseher (GU55CU7179UXZG, Deutsches Modell), PurColor, Crystal Prozessor 4K, Motion Xcelerator, Smart TV [2023]
−4%
Amazon Prime
Hisense 43E6KT 108cm (43 Zoll) Fernseher, 4K UHD, Smart TV, HDR, Dolby Vision, Triple Tuner DVB-C/S/S2/T/T2, Frameless, WiFi, Bluetooth, Alexa Built-In, DTS Virtual X, Hotel Mode, Schwarz [2023]

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • Bildschirmgröße: Bei der Wahl deines 4k-Fernsehers spielt die Bildschirmgröße eine entscheidende Rolle. Sie sollte zu den Abmessungen deines Zimmers passen und deinen Sehgewohnheiten entsprechen. Ein zu großer Fernseher kann ein ermüdendes Seherlebnis bedeuten, während ein zu kleines Gerät Details in den beeindruckenden 4K-Aufnahmen vermissen lässt. Die Auswahl der richtigen Dimension hängt auch vom Abstand ab, den du typischerweise zwischen deinem Sitzplatz und dem Fernseher hast. Je größer die Bildschirmdiagonale, desto weiter weg solltest du sitzen, um das Bild in seiner vollen Pracht zu genießen. Da 4K-Fernseher besonders detailreiche Bilder liefern, kannst du allerdings näher dran sitzen als bei Full-HD-Modellen.
  • Auflösung und Bildqualität: Wenn du ein Fan von hervorragender Bildqualität bist, dann ist ein 4k-Fernseher das Richtige für dich. Die 4k-Technologie liefert eine viermal höhere Auflösung als Full HD und präsentiert dir so scharfe und detailreiche Bilder. Was die Auflösung aber noch beeinflusst, ist die Bildgröße. Je größer der Bildschirm deines 4k-Fernsehers, desto mehr wirst du von der hohen Auflösung profitieren. Aber auch auf kleineren Bildschirmen liefert 4k ein beeindruckendes Bild. Achte also darauf, dass dein neuer TV sowohl eine hohe Auflösung als auch die passende Bildschirmgröße für dein Heimkino hat.
  • HDR-Kompatibilität: Achte beim Kauf eines 4k-Fernsehers unbedingt auf die HDR-Kompatibilität. HDR steht für High Dynamic Range und bringt Dir noch lebendigere und realistischere Bilder auf den Bildschirm. Nicht jedes Gerät unterstützt jedoch diesen Standard. Ist Dein Wunsch-Fernseher HDR-kompatibel, kannst Du sicher sein, dass er Farben und Kontraste optimal wiedergibt und Dir somit das bestmögliche Seherlebnis garantiert.
  • SmartTV-Funktionen und Konnektivität: Ein wichtiger Punkt bei modernen 4k-Fernsehern sind die integrierten SmartTV-Funktionen. Diese verleihen deinem Fernseher praktisch die Möglichkeiten eines Computers, mit Zugriff auf Apps, Streaming-Dienste und das Internet. Wie auch bei Handys und Tablets solltest du hierbei auf ein aktuelles Betriebssystem und ausreichend Kapazität für Apps und Updates achten. Nicht weniger wichtig ist die Konnektivität, also die Möglichkeit, den Fernseher mit anderen Geräten zu vernetzen. Prüfe die Anzahl und Art der verfügbaren Anschlüsse, zum Beispiel HDMI-Eingänge für Blu-ray-Player oder Spielekonsolen. Praktisch sind auch Funktionen wie WLAN und Bluetooth, um dein TV-Gerät mit dem Heimnetzwerk und drahtlosen Lautsprechern oder Kopfhörern zu verbinden. Im Idealfall unterstützt dein neuer 4k-Fernseher auch Streaming-Standards wie AirPlay oder Chromecast.
  • Energieeffizienz: Beim Kauf eines 4k-Fernsehers sollte die Energieeffizienz nicht außer Acht gelassen werden. Moderne TVs können wahre Energiefresser sein und deine Stromrechnung in ungeahnte Höhen treiben. Eine gute Orientierung bietet hier das EU-Energielabel. Dieses bewertet Elektrogeräte nach ihrem Stromverbrauch und reicht von A+++ (sehr effizient) bis D (wenig effizient). Je höher die Energieeffizienz, desto weniger Strom verbraucht dein zukünftiger TV – und das schont nicht nur deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.
  • Klangqualität: Ein atemberaubendes Bild verdient einen ebenso hervorragenden Klang. Die Klangqualität eines 4K-Fernsehers beeinflusst stark dein Fernseherlebnis. Schau daher nach Modellen mit integrierten Soundbars oder Dolby Atmos Unterstützung. Damit sorgst du für ein filmreifes Klangerlebnis. Beachte zudem, dass flachere Modelle oft Einbußen bei der Klangqualität haben, da in ihnen weniger Platz für leistungsstarke Lautsprecher ist. Mit externen Sound-Systemen lässt sich dies allerdings kompensieren. Die Klangqualität ist also ein wichtiges Kaufkriterium für deinen neuen 4K-Fernseher.

Was macht einen UHD-Fernseher aus?

UHD (Ultra-High-Definition) ist ein Begriff, der einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung der Fernsehqualität kennzeichnet. Es bezieht sich auf die vierfache Full-HD-Auflösung, was bedeutet, dass Ihnen ein 4K UHD-Fernseher viermal so viele Pixel wie ein Full HD-Gerät bietet. Ein hohes Maß an Auflösung liefert einen enorm detaillierten und scharfen Bildschirm, der erstaunlich realistische Bilder in Ihrem Wohnzimmer erschafft.

Der größte Vorteil von UHD-TV-Geräten gegenüber herkömmlichen HD-Fernsehern sind die Farbgenauigkeit und Bildqualität. Da sie mehr Pixel haben, sind UHD-Fernseher in der Lage, mehr Details und Farben darzustellen, was zu realistischeren und intensiveren Bildern führt. Darüber hinaus ermöglicht UHD eine breitere Farbskala und eine bessere Bildtiefe, wodurch ein tieferes und lebendigeres Seherlebnis entsteht.

Da die 4K-Technologie nun weit verbreitet und erschwinglich ist, wenden sich viele Verbraucher von Full HD ab und wählen stattdessen UHD-Modelle für ihr Zuhause. Deshalb ist es auch wichtig zu beachten, dass der Wechsel zu einem UHD-Fernseher nicht nur die Bildqualität und das Seherlebnis verbessert, sondern auch einen signifikanten Einfluss auf die Langlebigkeit Ihres Geräts haben kann. Werfen Sie einen Blick auf unseren umfassenden Guide zur Lebensdauer von Fernsehgeräten für weitere Informationen.

Unterschiede und Vergleich: QLED gegen OLED

Beim Vergleich von QLED- und OLED-Technologien im Kontext von 4K Fernsehern ist es wichtig zu verstehen, dass beide ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Die OLED-Technologie verwendet selbstleuchtende Pixel, welche unabhängig voneinander ihre Farben ändern und sogar vollständig ausgeschaltet werden können. Daher können OLED-Bildschirme tiefes Schwarz liefern. Zudem bieten sie hervorragenden Kontrast und große Betrachtungswinkel. Allerdings können OLED-Bildschirme ein sogenanntes Burn-in-Problem aufweisen, bei welchem langfristig statische Bilder zum permanenten Einbrennen in den Bildschirm führen.

  • Vorteile von OLED: tiefe Schwarztöne, hervorragender Kontrast, große Betrachtungswinkel
  • Nachteile von OLED: Risiko des Burn-ins bei statischen Bildern

QLED steht für Quantum Dot LED und basiert auf einer Metalllegierung. Sie bietet helle und lebendige Farben dank der Quantum-Dot-Technologie, die eine erhöhte Farbgenauigkeit und Sättigung ermöglicht. Sie haben jedoch Schwierigkeiten bei der Darstellung von tiefem Schwarz, da die Hintergrundbeleuchtung nicht vollständig ausgeschaltet werden kann.

  • Vorteile von QLED: Helle und lebendige Farben, erhöhte Farbgenauigkeit und Sättigung
  • Nachteile von QLED: Schwierigkeiten bei der Darstellung von tiefem Schwarz

Im Hinblick auf Preis-Leistung unterscheiden sich QLED und OLED erheblich. OLED-Modelle sind in der Regel teurer, bieten jedoch eine insgesamt bessere Bildqualität. Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen diesen beiden Technologien erfahren möchten, besuchen Sie bitte unseren detaillierten Vergleich von OLED, QLED und LED.

Wichtige Aspekte der Bild- und Tonqualität bei UHD-Fernsehern

Weiterführend zur Bildqualität von 4K-Fernsehern sind insbesondere die Punkte Auflösung, Kontrast, Farbraumabdeckung, Helligkeit und Bildwiederholrate entscheidend. 4K-Fernseher, auch als UHD (Ultra High Definition) bekannt, bieten eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, was ungefähr das Vierfache der Full HD Auflösung entspricht. Dies führt zu einem detailreichen und scharfen Bild.

Der Kontrast drückt das Verhältnis von dunkelsten zu hellsten Bildinhalten aus. Je höher der Kontrast, desto mehr Details sind in dunklen und hellen Bereichen sichtbar. Ein großer Farbraum erlaubt lebendige und natürliche Farben, während eine hohe Helligkeit (gemessen in Nits) vor allem bei HDR (High Dynamic Range) Inhalten wichtig ist.

Die Bildwiederholrate, oft auch als Hertz bei Fernsehern bezeichnet, beschreibt, wie oft pro Sekunde das Bild aufgefrischt wird. Je höher diese Rate ist, desto flüssiger und realistischer wirken Bewegungen auf dem Bildschirm.

Aber nicht nur die Bild-, sondern auch die Tonqualität ist bei modernen UHD-Fernsehern entscheidend für ein rundum gelungenes Heimkinoerlebnis. Einige Modelle verfügen über spezielle Soundtechnologien wie z.B. Dolby Atmos und sind in der Lage, den Klang raumfüllend und aus verschiedenen Richtungen wiederzugeben. Einige Fernseher bieten eine Soundkalibrierung an, die den Klang je nach Raum und Aufstellung des Fernsehers optimiert.

Es gilt jedoch zu beachten, dass integrierte Lautsprecher aufgrund des schlanken Designs der Fernseher und des meist geringen Innenraums oft klangliche Kompromisse bedeuten. Eine individuelle Lösung durch z.B. Soundbars oder Surround-Sound-Systeme kann in solchen Fällen Abhilfe schaffen.

Verwendung von UHD-Fernsehern für Spiele und Sportübertragungen

Beim Einsatz von UHD-Fernsehern für Spiele und Sportübertragungen sind insbesondere Modelle mit einer Bildwiederholrate von 100 Hertz empfehlenswert. Der außergewöhnlich hohe Bildwiederholungsrhythmus ermöglicht eine schnelle Auffrischung des Bildschirms. Dadurch werden Bewegungsabläufe deutlich flüssiger und realistischer dargestellt, was gerade bei sportlichen Ereignissen und schnellen Videospielen von großer Bedeutung ist.

Die Wichtigkeit der Bildwiederholrate beruht auf der Tatsache, dass schnelle Bewegungen auf dem Bildschirm häufig von störenden Unschärfen – sogenannten Motion Blurs – begleitet werden. Dies steht für die eher unscharfe Darstellung bewegter Bildanteile. Durch einen UHD-Fernseher mit hoher Hertz-Zahl wird die Häufigkeit dieses Problems erheblich reduziert. Das Aufkommen von Motion Blur kann somit gezielt verhindert werden, sodass der Genuss von Sportübertragungen oder das Spielvergnügen nicht beeinträchtigt wird.

Zusätzlich sorgt die hohe Auflösung des UHD-Fernsehers für eine genaue Darstellung von Details. Diese Eigenschaft ist besonders bei Sportübertragungen von Nutzen, wo feine Einzelheiten wie das präzise Erschließungsfeld eines Fußballs oder der genaue Gesichtsausdruck eines Athleten hervorgehoben werden. Gleichzeitig profitieren auch Spieler, da sie dank der hohen Auflösung und der feinen Darstellung von Details eine größere Spieltiefe erleben können.

Letztendlich ist also zu konstatieren, dass UHD-Fernseher mit einer Bildwiederholrate von 100 Hertz sowohl für Fanatiker von Sportübertragungen als auch für Spieler eine bemerkenswerte Technologie darstellen, die das einmalige Erleben von Bewegungsabläufen ermöglicht.

Notwendige Anschlüsse und Ausstattungsmerkmale bei UHD-Fernsehern

Ein UHD-Fernseher sollte über diverse Anschlüsse verfügen, um alle Funktionen vollumfänglich nutzen zu können. Besonders wichtig sind HDMI-Anschlüsse, die in der Regel in der Version HDMI 2.0 oder höher vorhanden sein sollten. Sie ermöglichen die Übertragung von 4K-Inhalten mit hohen Bildwiederholraten. Des Weiteren sind USB-Anschlüsse und ein CI+ Slot von Bedeutung. USB-Anschlüsse erlauben Ihnen beispielsweise das Abspielen von Medien direkt von einem Speicherstick, während ein CI+ Slot für das Entschlüsseln von PayTV-Inhalten benötigt wird.

Überdies sind eine Internetverbindung, entweder kabelgebunden über einen Ethernet-Anschluss oder drahtlos über WLAN und ein integrierter Triple-Tuner essenziell. Der Triple-Tuner eignet sich, um Signale über Satellit (DVB-S2), Kabel (DVB-C) und Terrestrik (DVB-T2) zu empfangen.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale können je nach Anwendungsfall von Relevanz sein und bei der Auswahl eines geeigneten UHD-Fernsehers den entscheidenden Unterschied machen. Dazu zählen beispielsweise Smart-TV-Funktionen wie der Zugang zu Streamingdiensten und Apps. Auch die Unterstützung von HDR (High Dynamic Range) zur Verbesserung des Kontrastes und der Farbwiedergabe, ist bei UHD-Fernsehern ein wichtiges Kriterium.

Des Weiteren können spezielle Technologien wie Dolby Atmos für verbesserten Raumklang oder Ambilight zur Erweiterung des Bildinhaltes auf die Umgebung des Fernsehers wünschenswerte Features sein. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des UHD-Fernsehers also nicht nur die Bildqualität und Auflösung, sondern auch die verfügbaren Anschlüsse und zusätzlichen Ausstattungsmerkmale, um das beste Seherlebnis zu erzielen.

UHD-Streaming: Anforderungen und Voraussetzungen

Das Streamen von 4K-Inhalten stellt besondere Anforderungen an die technische Infrastruktur. Hierbei geht es vor allem um die nötige Internetgeschwindigkeit und Konnektivität.

Im Hinblick auf die Internetgeschwindigkeit wird eine Mindestbandbreite von 25 Megabit pro Sekunde für das Streamen von ultra-hochauflösenden Inhalten empfohlen. Beachten Sie jedoch, dass dies die minimale Geschwindigkeit ist und in der Praxis eine höhere Geschwindigkeit von Vorteil sein kann, um auftretende Schwankungen zu kompensieren. Zudem kann bei gleichzeitigem Surfen oder Streaming auf anderen Geräten die benötigte Bandbreite steigen.

Aber nicht nur die Netzwerkgeschwindigkeit spielt eine Rolle, sondern auch die Art der Internetverbindung. Ein Fernseher mit Internetverbindung kann entweder kabelgebunden oder über WLAN erfolgen. Bei der kabelgebundenen Variante ist die Verbindung in der Regel stabiler, während das WLAN mehr Flexibilität in der Aufstellung des Fernsehers bietet.

Des Weiteren sollte der 4K-Fernseher über die Fähigkeit verfügen, UHD-Inhalte von Streamingdiensten wie Netflix oder Amazon Prime Video wiederzugeben. Dies wird in der Regel über eine entsprechende App realisiert, die auf dem Smart-TV installiert sein sollte.

Abschließend ist zu beachten, dass für das UHD-Streaming auch die Quelle, also der Streamingdienst, in der Lage sein muss, Inhalte in 4K auszuliefern. Die meisten gängigen Dienste, wie Netflix, Amazon Prime und YouTube, bieten inzwischen eine Vielzahl an Inhalten in 4K-Auflösung an.

−25%
DYON Enter 32 Pro X2 (2024) 80 cm (32 Zoll) Fernseher (Triple Tuner (DVB-C/-S2/-T2), Hotelmodus, USB-Media Play.) Schwarz
−4%
Amazon Prime
Samsung Crystal UHD CU7179 55 Zoll Fernseher (GU55CU7179UXZG, Deutsches Modell), PurColor, Crystal Prozessor 4K, Motion Xcelerator, Smart TV [2023]
−4%
Amazon Prime
Hisense 43E6KT 108cm (43 Zoll) Fernseher, 4K UHD, Smart TV, HDR, Dolby Vision, Triple Tuner DVB-C/S/S2/T/T2, Frameless, WiFi, Bluetooth, Alexa Built-In, DTS Virtual X, Hotel Mode, Schwarz [2023]

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Unterschiede gibt es zwischen den verschiedenen 4K Fernseher Modellen hinsichtlich der Farbwiedergabe und des Kontrasts?

Die Unterschiede in der Farbwiedergabe und dem Kontrast zwischen verschiedenen 4K Fernseher Modellen hängen von der Technologie ab, die sie verwenden. OLED-Fernseher bieten tiefere Schwarzwerte und besseren Kontrast, während QLED und LED-Fernseher leuchtendere Farben bieten.

Wie wirkt sich die Bildwiederholrate auf die Gesamtqualität der 4K-Fernseher aus?

Die Bildwiederholrate beeinflusst die Flüssigkeit und Klarheit der Bewegungen auf dem Bildschirm. Bei einer höheren Rate wirken Bewegungen, vor allem in schnellen Szenen, flüssiger und natürlicher. Insgesamt verbessert das deine Seherfahrung beim 4K-Fernseher.

Welche technischen Besonderheiten sollten der Smart-Funktionen bei den getesteten 4K Fernsehern beachtet werden?

Achte auf verschiedene Streaming-Dienste und Apps, die Unterstützung für Sprachsteuerung, die Integration von Home-Automation-Diensten und die Möglichkeit, externe Geräte einfach zu koppeln. Ein intuitives Betriebssystem ist auch wichtig.

Inwiefern beeinflusst die Größe des 4K Fernsehers das Seherlebnis?

Die Größe eines 4K Fernsehers beeinflusst das Seherlebnis stark. Ein größerer 4K Fernseher bedeutet mehr Bildfläche, daher wird die Bildqualität verbessert. Ideal ist ein Abstand zum TV, der etwa das 1,5-fache der Bildschirmdiagonale beträgt.

Können die getesteten 4K Fernseher auch 3D-Inhalte wiedergeben?

Nicht alle 4K Fernseher können 3D-Inhalte wiedergeben. Es hängt vom jeweiligen Modell ab. Achte daher bei der Wahl deines Geräts darauf, ob diese Funktion unterstützt wird.

Was gibt es bei den getesteten 4K Fernsehern in Bezug auf die Ergonomie des User Interfaces zu berücksichtigen?

Bei den getesteten 4K Fernsehern spielt die Benutzerfreundlichkeit eine wichtige Rolle. Schnelle Reaktionszeiten, intuitive Menüführung und vereinfachte Bedienelemente verbessern das Bedienungserlebnis erheblich. Alle von uns getesteten Modelle haben hier gut abgeschnitten.

Blog

Ähnliche Beiträge