Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Heutzutage gibt es viele verschiedene Beamer Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Beamer heraus.
Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen Beamer Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem Beamer Test stellen wir die besten Beamer vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der Beamer Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es hat sich einiges daran geändert, wie Film und Fernsehen genutzt werden. Es wird weniger nach Programm geguckt, sondern nach eigenem Belieben gestreamt – unabhängig von Zeit und Ort.
  • Ebenfalls verändert hat sich der technische Anspruch. Große, imposante Bilder sind gefragt, was sich mithilfe eines Beamers perfekt umsetzen lässt. Er projiziert das Bild wahlweise auf eine weiße Wandfläche oder eine Leinwand.
  • Ein Beamer kann auch mobil genutzt werden. Ob zum Streamen im Urlaub, zum Spielen mit Freunden oder für berufliche Präsentationen – die Möglichkeiten sind grenzenlos. Je nach Anwendung sollten allerdings verschiedene Kriterien berücksichtigt werden.

Die besten Beamer

Epson EH-TW7100
Der EH-TW7100 von Epson bringt mit, was ein hochwertiger Beamer bieten sollte. Gestreamt wird per USB, Ethernet oder HDMI. Die Lens-Shift-Funktion gewährleistet eine optimale Bildausrichtung zwischen 2, 95 und 4, 77 Metern.

LG Electronics Beamer HU70LSB
Mit dem Betriebssystem webOS4.5 bietet der HU70LSB von LG Electronics zahlreiche vorinstallierte Apps wie Amazon Prime, Youtube und mehr. 1.500 ANSI Lumen, ein Kontrastverhältnis von 150.000:1 und RGB-LED-Technologie sorgen für klare Bilder und angenehme Schärfe.

Epson EB-2265U
Mit knapp fünf Kilogramm ist der EB-2265U von Epson ein Schwergewicht mit ebenso gewichtiger Leistung. Die Mindestdistanz beträgt einen Meter bei einem Kontrastverhältnis von 15000:1. Auch ein Lautsprecher ist bereits integriert.

BenQ W1720
Der DLP Beamer W1720 von BenQ eignet sich optimal für zufriedenstellende Heimkino-Erlebnisse. Mit einer Auflösung von 4k UHD, 2000 ANSI Lumen und einem Kontrast-Verhältnis von 10.000:1 werden die Bilder in hoher Qualität an Wandfläche oder Leinwand geworfen, steuerbar per Fernbedienung.

BenQ TH671ST
Bestens geeignet für Streaming oder Gaming ist der TH671ST von BenQ dank hoher Helligkeit von 3.000 ANSI Lumen und Short Throw bei flexibler Aufstellung. Mit seinem Gewicht von nur 2, 3 Kilogramm trotz integrierter Lautsprecher ist er durchaus mobil einsetzbar.

XGIMI Halo Mini Beamer
Laut Hersteller XGIMI ist der Halo der hellste tragbare Beamer, den es gibt. In jedem Fall punktet er mit echter 3D- und Full-HD-Projektion, klaren Bildern, einer Auflösung bis zu 1920 x 1080 Pixeln, einem Hochleistungsakku und diversen Anschlussmöglichkeiten.

Acer H6518STi
Eine ideale Ausrichtung der Bilder ermöglicht der Acer H6518STi dank automatischer Keystone-Korrektur. Der Projektor lässt sich vor oder hinter der Leinwand platzieren, flexibel auf einem Tisch oder unter der Decke sowie in einem angenehmen Abstandsspielraum zwischen 0, 5 bis 3, 4 Metern.

Acer Nitro G550
Der DLP Gaming-Projektor Nitro G550 von Acer ist mit seiner Ausstattung vor allem für Gamer konstruiert. Dafür sprechen unter anderem die 120 Hertz Full HD Projektion, die nVIDIA 3DTV Play Unterstützung sowie die Kalibrierung nach ISFccc. Der Kontrast beträgt 10.000:1.

BenQ TH683
BenQ betitelt den TH683 als Home Entertainment-Projektor und wendet sich unter anderem an Sport- und Fußballfans. 3.200 ANSI Lumen, Football-Mode und 10 Watt-Lautsprecher sind die konkreten Qualitätsmerkmale. Obwohl im niedrigeren Preissegment angesiedelt, verfügt das Gerät über die Keystone-Korrektur zur Bild-Ausrichtung.

Viewsonic PC701HD
Der DLP Beamer PC701HD von Viewsonic hat so einiges auf beziehungsweise in dem Kasten: 3.500 ANSI Lumen, Kontrast 120.000:1, Full-HD und integrierte Lautsprecher bilden den Kern. Hinzu kommen Extras wie 3D Ready, SuperColor und 144 Hz Triple Flash.

Beamer Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Anwendung/Einsatz: Als erstes sollte überlegt werden, wofür das Gerät genutzt wird. Gaming, Streaming von Sport-Highlights oder Filmen oder berufliche Präsentationen – jeder Zweck stellt andere Ansprüche.
  • Technologie: Bei der eingesetzten Technik eines Beamers ist vordergründig zwischen DLP und LCD zu unterscheiden. Sie unterscheiden sich vor allem durch einen ausgeprägten Kontrast und häufig gute Reaktionszeiten (DLP) und eine besonders hohe Farbtreue (LCD).
  • Distanz: Wer sich einen Beamer anschaffen möchte, sollte berücksichtigen, dass hier ein größerer Abstand zur Leinwand nötig ist als beim Fernseher. Die Distanzspielräume sind immer angegeben und sollten auf jeden Fall berücksichtigt werden.
  • Aufstellung: Beamer sind je nach Produkt unterschiedlich auf dem Tisch, unter der Decke, an der Wand oder auch auf Stativen aufstellbar. Außerdem gibt es Beamer, die sowohl vor als auch hinter der Leinwand platziert werden können.
  • Auflösung: Die Auflösung steht für die Gesamtzahl der Bildzahl einer Rastergrafik. Unterschieden wird zwischen HD, Full HD und 4k, wobei 4k die bestmögliche Auflösung darstellt. Je höher der Wert, desto schärfer die Bilder.
  • Helligkeit: Die Helligkeit wird in ANSI Lumen dargestellt, was besagt, wie viel Licht der Beamer auf eine festgelegte Fläche projiziert. Je größer die Fläche, desto mehr ANSI-Lumen sind nötig.
  • Kontrast: Der Kontrastwert bezeichnet vereinfacht ausgedrückt den Unterschied zwischen dem hellsten und dunkelsten Punkt der Projektion. Bei einem Kontrastwert von 10.000:1 ist der hellste Punkt zehntausendmal heller als der dunkelste Punkt. Es gilt: Je höher der Kontrastwert, desto besser.
  • Geräuschpegel: Oft werden Beamer mit einem Lüfter gekühlt. Dieser Lüfter gibt Geräusche ab, die unter Umständen und je nach Einsatz störend sein können. Gibt es seitens des Herstellers dazu keine Angabe, sollte das zu Beginn getestet werden.
  • Anschlussmöglichkeiten: Der Beamer ist nur der Projektor, gestreamt wird in der Regel über ein Anschlussgerät wie Handy, Laptop oder ähnliches. Der Beamer sollte also die notwendigen Anschlüsse aufweisen, die individuell gebraucht werden, wie zum Beispiel USB, Ethernet, Bluetooth oder HDMI.
  • Bildkorrektur: Ist ein Beamer nicht akkurat gerade auf die Projektionsfläche ausgerichtet, kann das Bild verzerrt sein. Einige Geräte bieten eine Lens-Shift- oder Keystone-Korrektur, mit der sich das Bild automatisch oder manuell optimieren lässt.
  • Extras: Einige Beamer bieten zusätzlich zu den üblichen Qualitätsmerkmalen weitere Extras. Das können vorinstallierte Apps für Streaming-Dienste sein, 3D-Funktionen oder optische Zooms.


FAQ

Es wird unterschieden zwischen DLP- und LCD-Beamern, was die verwendete Technologie betrifft. Zudem gibt es Mini-Beamer sowie Smart-Beamer als gesonderte Modelle, die sich in Bezug auf den vorgesehenen Einsatz unterscheiden.
Nicht jeder Beamer ist für den Einsatz bei Tageslicht geeignet. Unter anderem spielt das Kontrastverhältnis dabei eine Rolle. Es sollte unbedingt auf entsprechende Herstellerangaben geachtet werden, die eine Nutzung bei Tageslicht als möglich benennen.
HDR steht für High Dynamic Range und bezeichnet eine spezielle Technik, die detailreiche Farben und starke Kontraste liefert. Ein HDR Beamer bietet somit schärfere und klarere Bilder.
Mit einem Beamer kann eher als mit einem Fernseher das gewünschte Kino-Erlebnis erzeugt werden. Durch die Projektion auf Leinwand oder eine Wandfläche sind deutlich größere Bilddarstellungen möglich.
Grundsätzlich ja, denn je 4k ist aktuell die bestmögliche Auflösung, die bei einem Beamer möglich ist. Und je höher die Auflösung, desto schärfer, detaillierter und klarer werden die Bilder an die Wand projiziert.
Wer oft Computerspiele nutzt oder Filme sieht, profitiert vom speziellen Kino-Gefühl, das ein Beamer im Vergleich zum Fernsehbildschirm erzeugt. Auch für berufliche Präsentationen, die möglicherweise an wechselnden Orten gezeigt werden sollen, ist ein Beamer sinnvoll.

Aktuelle Angebote: Beamer

−75%
Beamer Projektor Elektrisch LED-Projektor UC28C Tragbarer LED-Mikroprojektor Schwarz Unterstützung für tragbare LED-Heimvideoprojektoren Filme im Freien
−37%
TOPVISION Heimkino Beamer mit Tragetasche,7500 Lumen Video Beamer with 150.000 Stunden Verlängert,Native 1080P LCD Beamer Full HD,4K 300'' Heim/Berufsbeamer für Smartphone/PC/TV-Box/Laptop/PS4/PPT
−36%
Technaxx Mini-LED HD Beamer TX-127 - Heimkino|TX-127|1-20|0-1000|Kann über AV, VGA oder HDMI mit Computer/Notebook, Tablet, Smartphone und Spielekonsolen verbunden werden|USB Stick|USB Stick

Beamer Test: Die besten Beamer

# Produkt Datum Preis Angebot
1 Epson EH-TW7100 4K Pro-UHD 04/2021 1.711,37 EUR
2 LG Beamer HU70LSB bis 355,6 cm (140 04/2021 1.399,00 EUR
3 EPSON EB-2265U 3LCD WUXGA 04/2021 1.518,90 EUR
4 BenQ W1720 Heimkino DLP-Projektor 04/2021 1.280,36 EUR
5 BenQ TH671ST Full HD Projektor 04/2021 749,00 EUR
6 XGIMI Halo, Mini Beamer,800 04/2021 799,00 EUR
7 Acer H6518STi Kurzdistanz DLP 04/2021 658,19 EUR
8 Acer Nitro G550 DLP 04/2021 657,99 EUR
9 BenQ TH683 Full HD Home 04/2021 595,40 EUR
10 Viewsonic PX701HD 3D Heimkino DLP 04/2021 542,96 EUR