Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Klim Light v2 Gaming Tastatur Test

 
Preis prüfen

Wie finanzieren wir uns?

ProduktkategorieGaming Tastaturen
HerstellerKlim
ModellLight v2
Gewicht800g
Funk
Bluetooth
Beleuchtung
Makro/Speicher
ProduktkategorieGaming Tastaturen
HerstellerKlim
ModellLight v2
Funk
Bluetooth
Beleuchtung

"Gute Tastatur für Gelegenheitszocker"

Preis
(8/10)
Tasten
(7/10)
Verarbeitung
(6/10)
Lautstärke
(8/10)
Reaktionszeit
(7/10)
Design
(7/10)
Funktionen
(5/10)

Beschreibung

Auf der Suche nach einem preiswerten, kabellosen Keyboard bin ich auf die Klim Light v2 Gaming Tastatur aufmerksam geworden und wollten wissen, ob das Modell mit einem Kaufpreis von etwa 50 Euro zum Spielen und Arbeiten taugt.

Wie gut funktioniert eine kabellose Gaming-Tastatur für 50 Euro?

Um das herauszufinden, habe ich die Tastatur einem mehrtägigen Praxistest unterzogen und die Klim Light v2 sowohl für meine tägliche Schreibarbeit und Office-Anwendung genutzt, nach Feierabend aber auch unzählige Runden League of Legends damit gezockt.

Ich war positiv überrascht, wie gut ich alle Aufgaben mit diesem günstigen Keyboard erledigen konnte. Dabei hatte ich wirklich mit dem schlimmsten gerechnet, denn normalerweise finden sich kabellose Gaming Tastaturen in brauchbarer Qualität im Netz erst zu deutlich höheren Kaufpreisen und jenseits der 50 € Grenze.

So bietet das Modell praktische Funktionstasten zur Multimedia-Steuerung, ein wirklich gelungenes Tastaturlayout mit passenden Tastenabständen und knackigen Druckpunkten und sogar eine bunte LED-Tastaturbeleuchtung, die auf Wunsch in 3 Intensitäts-Stufen eingestellt oder ganz ausgeschaltet werden kann.

Im direkten Vergleich mit hochpreisigeren Marken-Modellen müssen in Sachen Ausstattung, Funktionsumfang und Verarbeitungsqualität aber auch gewissen Einbußen und Abstriche in Kauf genommen werden. Um welche es sich dabei genau handelt, erfahren Sie in unserem ausführlichen Praxistest der Klim Light v2 Gaming Tastatur.

  • gute Preis Leistung 
  • leise Tastatur
  • USB-C 
  • Lichteffekte 
  • Schlechte Verarbeitung an der Unterseite
  • Fühlt sich nicht so hochwertig an

Die Klim Light v2 Gaming Tastatur im Praxistest

1. Lieferumfang und Installation

Mit einer Lieferzeit von nur 3 Tagen hielt ich die Klim Light v2 Gaming Tastatur ziemlich schnell nach meiner Bestellung in den Händen. Beim Auspacken sticht vor allem die schicke und in dieser Preisklasse sehr wertig wirkende, schwarze Box ins Auge – so schöne Verpackungen kenne ich sonst nur von deutlich teureren Markenartikeln.

Darin finden sich neben der Klim Light v2 Gaming Tastatur auch ein USB-Sender, USB-C Kabel zum Aufladen sowie ein Sticker. Besonders gefallen hat mir, dass das Keyboard sofort nach dem Auspacken und Anschließen einsatzbereit war und direkt funktionierte – Plug and play eben.

Ein aufwändiger Installationsprozess blieb mir so zwar erspart, gleichzeitig hätte ich mich im weiteren Testverlauf schon über eine Treiber-Software zur individuellen Anpassung gefreut. Leider konnte ich diese auch nach weiterer Recherche im Netz nicht ausfindig machen und so Lichteffekte und Sondertasten nicht nach meinen Vorlieben einstellen.

2. Design und Lichteffekte

Optisch hinterlässt die Klim Light v2 Gaming Tastatur einen soliden ersten Eindruck. Über den Richtungstasten befindet sich das Hersteller-Logo, auf der Rückseite ist ein gut erreichbarer USB-C Anschluss angebracht. Insgesamt wirkt das Design aufgeräumt und modern, bietet allerdings auch keine optischen Highlights.

Das Key Spacing, also der Abstand der Tasten untereinander, hat mir sehr gut gefallen, Trotz meiner vergleichsweise großen Hände könnte ich auf der Klim Light v2 auch längere Texte schnell und fehlerfrei schreiben. Genauso hatte ich beim Zocken von League of Legends nie Probleme mit den Tastenabständen.

Abstriche müssen hingegen bei der LED Tastenbeleuchtung in Kauf genommen werden. Leider ist die Ausleuchtung nicht perfekt und die Helligkeit etwas zu gering. So ist das Licht bei Arbeiten am Tage kaum zu erkennen, bei Dunkelheit sind aber alle Tasten gut erkennbar.

Der On / Off Schalter ist an der Rückseite der Klim Light v2 Gaming Tastatur untergebracht und funktionierte im Testzeitraum tadellos. Hier befinden sich auch klappbare und stabile Aufstellfüße, mit der der Neigungswinkel der Tastatur nach Belieben angepasst werden kann.

3. Verarbeitung, Material und Gewicht

Mit einem Gewicht von 800 Gramm ist die Klim Light v2 für eine kabellose Gamingtastatur vergleichsweise leicht und lässt sich so bei Bedarf auch relativ gut transportieren.

Gleichzeitig bestehen Gehäuse und Tasten aber auch aus einem nicht allzu robusten und nicht sehr hochwertigen Kunststoff, was zu einer eher mäßigen Haptik führt. Hier haben hochpreisigere Modelle mehr zu bieten, kosten dafür aber auch schnell das Doppelte.

Auch wenn sich die verwendeten Materialien nicht hochwertig anfühlen, funktionieren sie im Zusammenspiel doch einwandfrei. So konnte ich bei normaler Nutzung nie ein unangenehmes Knarzen des Tastaturgehäuses vernehmen und auch das Tippgefühl gefiel mir persönlich wirklich gut.

Der Tastendruck und -anschlag wirkte auf mich knackig und weitestgehend gleichmäßig, erreicht aber keinesfalls das Tippgefühl einer hochpreisigen Marken-Tastatur. Trotzdem gefiel mir das Schreibgefühl auch über Stunden und ich konnte schnell und effektiv auch längere Texte verfassen.

Gestört haben mich an der Klim Light v2 Gaming Tastatur vor allem die schlampig und schlecht verarbeiteten Kanten an der Rückseite, die sehr rau und zu scharfkantig gefertigt wurden. Im Sicht- und Arbeitsbereich an der Vorderseite sind die Kanten hingegen deutlich besser verarbeitet und angenehm glatt.

Ebenso verbesserungswürdig finde ich die arretierbaren Aufstellfüße. Da diese auf eine Gummierung verzichten, kann die Tastatur bei energischer Nutzung ungewollt verrutschen und sollte deshalb bestenfalls mit einem Gaming-Mauspad oder einer Schreibtischunterlage verwendet werden.

4. Lautstärke

Positiv überrascht war ich hingegen von der Lautstärke der Tastenanschläge, die angenehm gering ausfällt und mich nie beim Arbeiten oder Zocken gestört hat. Ich wollte es genau wissen und habe nachgemessen:

Die Lautstärke lag beim Tippen immer in einem Bereich zwischen 60 und 65 Dezibel. Ein super Wert, der langfristig konzentriertes und ablenkungsfreies Arbeiten ermöglicht.

Gerade für eine Gamingtastatur fällt die Geräuschkulisse während der Nutzung angenehm leise aus, was darauf zurückzuführen sein dürfte, dass die Klim Light v2 Gaming Tastatur mit sogenannten Membran-Tasten ausgestattet ist.

5. Funktionen und Akku

Die Klim Light v2 ist mit einer Reihe an Funktionstasten ausgestattet, die das Abspielen von Filmen oder Musik sehr komfortabel und einfach gestalten. Neben der Regulierung der Lautstärke können damit auch Videos angehalten, pausiert und vor- und zurückgespult werden.

Auch eine praktische Home Taste ist vorhanden, die ich im täglichen Einsatz des Öfteren genutzt habe. Frei belegbare und programmierbare Makrotasten sucht man an der Klim Light v2 Gaming Tastatur allerdings vergeblich.

Die Intensität der Keyboard Beleuchtung lässt sich mithilfe der FN-Taste in drei Stufen anpassen oder auf Wunsch auch ganz ausschalten. Die gezeigten Lichteffekte können leider nicht geändert werden, da keine weitere Treibersoftware mit Einstellmöglichkeiten im Netz zu finden war.

Der verbaute Akku ist nach ziemlich genau 6 Stunden und mithilfe des mitgelieferten USB-C Kabels voll geladen. Mit voll eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung auf höchster Stufe liefert der Akku genug Power, um ganze 21 Stunden am Stück auf der kabellosen Tastatur zu arbeiten. Bei ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung verlängert sich diese Laufzeit nochmal deutlich.

6. Preis: Ist die Klim Gaming Tastatur zu teuer?

Mit einem Kaufpreis von rund 50 € ist die Klim Light v2 aktuell eine der preiswertesten kabellosen Gaming Tastaturen auf dem Markt. Trotz ihres günstigen Kaufpreises hat das Modell in unserem Praxis-Test eine wirklich solide Leistung abgeliefert und eignet sich nicht nur zum Zocken, sondern genauso für intensive Schreibarbeiten im Homeoffice.

Ausgestattet mit LED Tastaturbeleuchtung, praktischen Funktionstasten zur Multimedia-Steuerung und einem soliden Akku ergibt sich in Verbindung mit dem guten Tastaturlayout eine wirklich gelungene Tastatur. Lediglich in Sachen Verarbeitungsqualität und Haptik müssen im Vergleich zu deutlich teureren Modellen Abstriche in Kauf genommen werden.

Wer auf der Suche nach einer kabellosen, gut funktionierenden Gaming Tastatur zu einem fairen Preis ist, bekommt mit der Klim Light v2 richtig viel für sein Geld geboten.

Fazit

Trotz ihres sehr günstigen Kaufpreises von rund 50 € konnte die Klim Light v2 Gaming Tastatur im Praxistest weitestgehend überzeugen und eignet sich perfekt für preisbewusste aber ambitionierte Gelegenheits-Zocker und täglich anfallende Schreibarbeiten im Homeoffice.

Auch lange Texte lassen sich dank des leisen Tastenanschlags sehr angenehm tippen während die Tasten knackige Druckpunkte bieten. Der Akku wird über ein mitgeliefertes USB-C Kabel geladen, ansonsten funktioniert die Tastatur komplett kabellos und bietet eine schicke, bunte LED-Tastenbeleuchtung.

Führt man sich den sehr günstigen Anschaffungspreis vor Augen, ist die gebotene Leistung der Klim Light v2 Gaming Tastatur wirklich beachtlich. Ich hätte vor diesem Test nicht damit gerechnet, dass ein kabelloses Keyboard dieser Preisklasse eine so ordentliche Performance abliefert.

Gestört haben mich eigentlich nur die schlechte Verarbeitung an der Rück- und Unterseite der Tastatur sowie die Haptik des eher preiswerten Kunststoffs, aus dem das Tastaturgehäuse gefertigt ist. Davon ab hat mich das kabellose Keyboard mit seinem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und tadelloser Funktion überzeugt.

FAQ

Die Klim Light v2 Gaming Tastatur ist ein empfehlenswertes Modell für preisbewusste Gelegenheits-Zocker, die auf der Suche nach einem soliden und stylishen Keyboard sind, an dem sich auch sehr gut längere Texte verfassen und tippen lassen.

Mit dieser guten Allround-Performance qualifiziert sich die Klim Light v2 genauso für das heimische Homeoffice wie für den Jugendschreibtisch und macht dabei Dank der kabellosen Ausführung und dem integrierten LED Backlight auch noch eine richtig gute Figur.

Ja, in unserem Praxistest konnte die Klim Light v2 Gaming Tastatur auch beim Verfassen längerer Texte voll überzeugen. Die angenehm weiten Tastenabstände und das Tastenlayout ermöglichen schnell und fehlerfrei zu tippen während die Druckpunkte knackig und gut spürbar sind.

Für eine optimale Ergonomie kann die Tastatur übrigens auch mithilfe der arretierbaren Aufstellfüßen in der Neigung angepasst werden, was ein ermüdungsfreieres Arbeiten ermöglicht.

Nein, die Klim Light v2 Gaming Tastatur verzichtet auf eine Bluetoothverbindung und nutzt stattdessen einen USB-Empfänger. Dieser muss einfach nur in einen freien USB-Port gesteckt werden und schon funktioniert das Keyboard ohne weitere Installation oder Einrichtung.

Produktdaten

ProduktkategorieGaming Tastaturen
HerstellerKlim
ModellLight v2
Gewicht800g
Funk
Bluetooth
Beleuchtung
Makro/Speicher
ProduktkategorieGaming Tastaturen
HerstellerKlim
ModellLight v2
Funk
Bluetooth
Beleuchtung