Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

SB Supply Ranger Aura RGB Gaming-Stuhl im Test

Preisvergleich

SB Supply

inkl. 19% Mehrwertsteuer
Preis prüfen

inkl. 19% Mehrwertsteuer
MarkeSB
ModellRanqer Aura RGB
Belastbarkeit150 kg
Gewicht20 kg
MaterialKunststoff
Körpergröße150 bis 195 cm
Sitzhöhe45 bis 55 cm
Synchronmechanik
Feststellbare Wippmechanik

Beschreibung

Wer sich für den Ranger Aura RGB LED-Gaming-Stuhl entscheidet, erhält einen Gaming-Stuhl im Carbon-Look mit eingenähtem RGB-Stripes. Eine nette optische Ergänzung ist jedoch nicht alles, was ein guter Gaming-Stuhl bieten sollte.

Ich habe den Ranger Aura RGB / LED Gaming-Stuhl getestet, um ihn auf seine ergonomischen Eigenschaften zu beurteilen. Ein ergonomischer Computerstuhl ist nicht nur für Büroarbeiten, sondern auch für Gamer unerlässlich.

Wer schon einmal eine längere Gaming-Session hinter sich hat, weiß, wie entscheidend es ist, dabei bequem zu sitzen, um keinerlei falsche Haltung einzunehmen. Im Puncto Bequemlichkeit hat der Ranger Aura RBG LED-Gaming-Stuhl einiges zu bieten, er bringt jedoch auch Schwächen mit sich.

  • Belastbar bis 150 kg
  • Sitzhöhe verstellbar von 45 bis 55cm
  • Verstellbare 2D-Armlehnen
  • dimmbare RGB-Beleuchtung mit 7 Modi
  • Rückenlehne verstellbar von 90-180°
  • Rückentasche für Powerbank
  • Keine Aluminium-Basis
  • Keine Synchronmechanik oder Wippmechanik
  • RGB-Beleuchtung erfordert USB-Anschluss oder Powerbank in der Rückentasche

Was macht den Reiz einer RGB-Beleuchtung aus?

RGB-Beleuchtungen an Gaming-Utensilien sorgen für zusätzliche Stimmung beim Gaming. Da die meisten Modelle über unterschiedliche Farbmodi verfügen, lassen sich Einstellungen bequem so wählen, dass sie mit dem gespielten Videospiel harmonieren.

Einige RGB-Beleuchtungen sind zudem imstande sich mit anderen zu synchronisieren, sodass alle kompatiblen Beleuchtungen im selben Rhythmus ihre Farben wechseln können. RGB-Beleuchtungen lassen sich sowohl als separate Einheiten wie beispielsweise sogenannte Lightstripes als auch integriert in andere Geräte wie Computergehäuse oder Möbelstücke wiederfinden.

Wer sich für ein Möbelstück entscheidet, in dem RGB-Beleuchtung direkt integriert ist, sollte dabei ein Modell wählen, bei dem die RGB-Beleuchtung über Stromversorgung angeschlossen werden kann. Es gibt leider auch Produkte, in denen die RGB-Beleuchtung so integriert wurde, dass sie nicht nachladen kann und nach Ablauf der vorhandenen Ladung nicht mehr im Stande ist zu leuchten.

Das ist in solchen Fällen ärgerlich, wenn man weiterhin von der Stimmung des Features profitieren möchte, auch wenn einige dieser Modelle durchaus jahrelang ihre RGB-Beleuchtung beibehalten können.
Manche RGB-Beleuchtungen lassen sich direkt am Gerät steuern und ermöglichen den Wechsel der Modi dort, andere hingegen verfügen über eine unterstützende App, mit der Nutzung vom Smartphone aus auf die Beleuchtungsmodi zugreifen können.

Lieferumfang

Die Lieferung erfolgt innerhalb von drei Tagen in einem einzelnen großen Karton. Für ein Möbelstück wie einen Bürostuhl ist das eine gute Lieferzeit, die sich sehen lassen kann. Alle Teile kamen unbeschädigt und in passender Menge an, da alle Polsterstücke ordentlich gepolstert verpackt worden.

Aufbau

Der Aufbau selbst gestaltet sich dank der bei gelieferten Anleitung und der gut sortierten Einzelteile recht simpel. Wer schon Übung mit Bürostühlen hat, benötigt die Montageanleitung vermutlich nicht einmal, aber auch Neulingen dürften sich schnell durch die Schritte zurechtfinden.

Um Beschädigungen am Stuhl oder dem Boden während des Aufbaus zu vermeiden, sollte man den Stuhl auf einer Decke als Unterlage zusammenbauen. Bevor man den USB-Anschluss in Betrieb nimmt, um die RGB-Beleuchtung das erste Mal einzuschalten, sollte man sich vergewissern, dass keinerlei Fremdkörper wie etwa Staub in den Anschluss gelangt sind.

Erster Eindruck und Sitzkomfort

Die Lederpolsterung des Stuhls darf sich zurecht als bequem bezeichnen. Sie fühlt sich hochwertig an, schafft mit der Dicke des Polsters ein angenehmes Sitzgefühl und kann gewiss einige Stunden Gewicht aushalten.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass es zu Sommermonaten unpraktisch wird, auf der Lederpolsterung anzulehnen. Wer dazu neigt, in solchen Momenten an der Polsterung festzukleben, sollte gegebenenfalls ein Handtuch als Zwischenpuffer zwischen sich und das Möbelstück springen.

Alternativ kann man die beiden mitgelieferten Kissen des Gaming-Stuhls verwenden, da dieser über passende Bohrungen für ein Kopf- und Rückenkissen verfügt, die etwas Abstand beim Sitzen zur restlichen Rückenlehne schaffen. Da sich diese mit Gummibändern in den Halterungen befestigen lassen, läuft man auch nicht Gefahr, dass sie während einer Spielsession verrutschen.

Rückenlehne

Die Rückenlehne des Ranger Aura RGB Gaming-Stuhls ist komfortabel zum Anlehnen, dürfte mit ihrer Breite von knapp 54 cm jedoch nicht breit genug für jeden Benutzer sein. Die Länge von 82 cm hingegen sorgt dafür, dass auch groß gewachsene Menschen noch immer ausreichend Platz haben, um sich daran anlehnen zu können.

Da sich die Rückenlehne um 90 bis 180 Grad nach hinten neigen lässt, können sich Nutzer des Stuhls sogar in eine liegende Position bringen. Somit lässt sich der Gaming-Stuhl ohne weiteres auch als eine Möglichkeit zum Powernapping nutzen.

So kann man zwar diesen Stuhl manuell verstellen, um die starre Sitzposition aufzulockern, er bringt jedoch weder eine Wippmechanik noch eine Synchronmechanik mit sich.

Armlehnen

Ein großes Plus der 2D-Armlehnen, die uns der Ranger Aura RGB Gaming-Stuhl liefert, ist die große Variation in der Höhe. Die meisten Armlehnen lassen sich um zirka 10 cm in der Höhe verstellen, bei diesem Modell hingegen haben Anwender die Möglichkeit die Höhe der Armlehnen von 60 bis 78 cm, also um 18 cm, zu variieren.

Das bietet sowohl für größere als auch kleinere Gamer ausreichend Höhenverstellbarkeit, damit die Arme bequem aufliegen. Allerdings bleiben die Armlehnen nur im Punkt der Höhe und Breite verstellbar und lassen sich weder nach vorn noch hinten neigen.

Kopfstütze

An der Kopfstütze des Ranger Aura RGB Gaming-Stuhls lässt sich auf Wunsch ein abnehmbares Kopfkissen als zusätzliche Polsterung befestigen. Dieses kann jedoch nicht in der Höhe verstellt werden, das es mit Gummibändern und vorgebohrten Löchern befestigt wird.

Für wen die Stütze nicht an der richtigen Stelle liegt, kann sie jedoch problemlos entfernen, sodass sie beim Anlehnen nicht behindert oder den Körper in eine unbequeme Haltung zwingt.

Größenberatung

Da der Gaming-Stuhl eine maximale Belastung von bis zu 150 kg verkraftet, eignet er sich auch für etwas größere und schwerer Menschen. Da die Rückenlehne jedoch nur über eine Breite von 54 cm verfügt und seine Sitzhöhe von nur 45 bis 55 cm variiert werden kann, werden zu große oder zu schwere Anwender schlechter in den Gaming-Stuhl passen.

Wer eine Größe von 155 bis 190 cm besitzt, sollte hier auf keine Schwierigkeiten stoßen. Auch Anwender über 190 cm können dank der hohen Rückenlehne von 82 cm noch Platz finden, sollten dabei jedoch darauf achten, einen passenden Schreibtisch zu besitzen, wenn sie am Computer spielen möchten.

Garantie

Der Hersteller dieses Gaming-Stuhls gibt keinerlei zusätzliche Garantie auf sein Produkt oder einzelne Produktsegmente. Es gelten daher die üblichen gesetzlichen Gewährleistungs-Fristen.

Fazit

Der Ranger Aura RGB LED-Gaming-Stuhl kann mit einigem aufwarten, aber vermisst auch einige Aspekte, die bei einem möglichst ergonomischen Bürostuhl nicht fehlen sollten. Wer auf der Suche nach einem günstigen Gaming-Stuhl mit möglichst vielen Funktionen ist, für den kann das Modell das Richtige sein.

Wer jedoch nach einer Sitzgelegenheit sucht, die auch bei einer vielstündigen Gaming-Session noch immer für die optimale Haltung sorgt, benötigt mehr. Das Modell wartet nämlich weder mit einer Synchronmechanik noch einer Wippfunktion auf, obwohl es eine verstellbare Rückenlehne mit sich bringt.

Ebenso lassen sich die Armlehnen zwar in Höhe und Breite justieren, aber können weder nach vorn noch nach hinten geneigt werden. Es ist daher zwar möglich, sich selbst in eine angenehme Position zu bringen, andere Modelle bieten jedoch eine höhere Anpassbarkeit und diese Unterschiede können für Anwender deutlich spürbar sein.

Die Lederpolsterung bietet eine angenehme Sitzmöglichkeit, wer jedoch mit Leder weniger anfangen kann oder im Sommer dazu neigt, gerne an Lederbezügen zu kleben, sollte sich lieber für ein atmungsaktives Material entscheiden.

Die RGB-Beleuchtung ist ein schönes Feature mit den 7 verschiedenen Modi und bringt sicherlich beim Gaming zusätzliche Stimmung. Dank der integrierten Rücktasche für eine Powerbank, ist man beim Aufstellen auch nicht auf eine Steckdose in der Nähe angewiesen.

Das setzt aber voraus, das man eine zusätzliche Powerbank kaufen muss, um flexibel von dem Feature zu profitieren oder aber, dass der Stuhl so aufgestellt werden muss, das ein USB-Anschluss erreichbar ist.

FAQ

Handelt es sich um eine Rückenlehne, die sich nur in Grad verstellen lässt, aber weder über eine Synchronmechanik noch über eine Wippfunktion mit Arretierungsfunktion verfügt, erfüllt das Modell damit nicht alle ergonomischen Ansprüche.

Selbst wenn sich die Rückenlehne aus dem Sitzen heraus verstellen lässt, wird die Sitzposition realistisch weniger oft durch die Anwender variiert als das bei einer Synchronmechanik oder einer Wippfunktion mit Arretierungsfunktion. Zudem lässt sich die Sitzposition so auch nicht durch gezielten Druck mit dem Rücken gegen die Lehne beeinflussen, sondern zusätzliche Schritte sind erforderlich.

Wer ein solches Modell besitzt und eigenverantwortlich darauf achtet, die Position zu variieren, kann auch damit gute Ergebnisse zu erzielen. Andere Stühle bleiben jedoch hier klar im Vorteil.

Aluminium-Basen oder Gestelle sind um einiges langlebiger als ihre Kunststoff-Verwandten. Da sie aus Metall bestehen, sind sie weniger anfällig für Abnutzungen oder Brüche, was sicherstellt, dass ein solches Fußkreuz lange bestehen bleibt und typischerweise sogar die Bürostuhl-Polsterung überlebt.

Wer in einen Gaming-Stuhl mit ordentlichem Aluminium-Gestell investiert, darf daher davon ausgehen, dass er das Modell für gute fünf bis zehn Jahre erfolgreich nutzen kann. Kunststoff-Varianten hingegen können nicht die gleiche Widerstandsfähigkeit liefern, aber auch hier gibt es vereinzelte Produkte, die eine Lebensdauer von fünf bis zehn Jahren erreichen können.

Produktdaten

MarkeSB
ModellRanqer Aura RGB
Belastbarkeit150 kg
Gewicht20 kg
MaterialKunststoff
Körpergröße150 bis 195 cm
Sitzhöhe45 bis 55 cm
Synchronmechanik
Feststellbare Wippmechanik