Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Tesvor R5 Nasssauger im Test

 
Preis prüfen

Wie finanzieren wir uns?

ProduktkategorieSaugwischer
HerstellerTesvor
ModellR5

Beschreibung

Bei dem Tesvor R5 Nasssauger handelt es sich um einen Waschsauger, der die Eigenschaften eines Staubsaugers und eines Bodenwaschsystems in sich vereint. Der Anspruch des Geräts ist damit, Staubsaugen und Wischen in nur einem Arbeitsschritt zu erledigen.

Da einem ein einzelner Durchgang eine große Ersparnis an Zeit und Aufwand bietet, benutze ich selbst bereits seit Längerem entsprechende Geräte. Daher weiß ich, wo sich häufige Schwächen in den einzelnen Modellen wiederfinden.

Um zu sehen, ob sich der Tesvor R5 Nasssauger als günstigere Alternative zu anderen Markenprodukten eignet, habe ich ihn ausführlich im eigenen Haushalt getestet.

  • Starke Saugleistung
  • Ordentliche Wisch-Leistung
  • Einfache Reinigung
  • Leise im Gebrauch
  • Aufladezeit von 240 Minuten
  • kein Zweit-Akku
  • Gewicht von 5,25 kg für große Treppenhäuser etwas schwer

Erster Eindruck – Design und Verarbeitung

Der Tesvor R5 Nasssauger macht einen guten, ersten Eindruck. Sämtliche Bestandteile des Modells wurden gut und sauber verarbeitet, sodass ich auf einen ersten Blick keinerlei Auffälligkeiten erkennen kann.

Sowohl Frisch- als auch Schmutzwasserbehälter lassen sich in dem Gerät gut einfügen und ebenso einfach wieder entnehmen. Das Modell wird mit einer soliden Ladestation geliefert, in der man ihn nach Gebrauch auch selbstständig reinigen kann.

Dadurch lässt er sich auch außerhalb des Betriebs gut verstauen und zugleich für seinen nächsten Einsatz bereithalten. Zusätzliches Zubehör wie etwa die mitgelieferte Reinigungsbürste für die Tanks machen ebenso einen robusten und gut durchdachten Eindruck.

Das Tesvor R5 Nasssauger im Einsatz

Insgesamt hat der Tesvor R5 Nasssauger im realen Einsatz ein sehr solides Ergebnis geliefert. Angenehm ist das Modell in der Verwendung primär dank seiner Benutzerfreundlichkeit.

Dank des integrierten Akkus kann er sehr flexibel im gesamten Haus eingesetzt werden. Einzig bei der Anwendung in größeren Treppenhäusern bemerkt man irgendwann sein Eigengewicht im Tragen.

Das integrierte Display des Modells ist zwar sehr rudimentär, für die benötigen Zwecke jedoch völlig ausreichend. Auch die Ladekapazität des Akkus ist hier für den Gebrauch in Wohnungen und kleineren Häusern völlig ausreichend.

Reinigungsergebnis

Das Reinigungsergebnis des Tesvor R5 Nasssauger überzeugt im Test mit einer starken Saugkraft und einer guten Wisch-Leistung. Ein großer Pluspunkt ist hierbei die gut durchdachte Verwendung der Bodenwalze.

Diese wird während des Reinigungsvorgangs konstant mit Wasser besprüht, sodass auch Schmutz sich nicht an der Bürste selbst verfangen kann, sondern immer wieder ausgespült wird. Das wirkt gerade auch bei Haushalten mit größeren Haaransammlungen wahre Wunder, da sich diese so nicht so stark um die Walze wickeln.

Da das Gerät über mehrere Reinigungsmodi verfügt und sogar selbstständig die Saugstärke anpassen kann, ist er im Reinigungseinsatz sehr flexibel. Im Max-Modus gelingt es ihm auch starke Verschmutzungen erfolgreich zu beseitigen und selbst klebrige Flüssigkeiten restlos einzusaugen.

Tankgröße

Eine häufige Schwäche von Nasssaugern liegt in ihrer begrenzten Tankgröße. Da man häufig viele Räume in einem Durchgang mit dem Gerät bearbeiten möchte, kommt man hier schnell an seine Grenzen.

Insbesondere Haushalte, in denen mit Tierhaaren mehr Schmutz anfällt als in durchschnittlichen Haushalten, müssen hier häufig Tanks entleeren oder nachfüllen. Hier besitzt der Tesvor R5 Nasssauger mit seinen großen Tanks einen klaren Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz.

Sein Frischwassertank von 900 ml kann für die Reinigung von bis zu 200 m² genutzt werden. Entfernt man jedoch hartnäckigere Flecken vom Boden, kann die genaue Reinigungsfläche variieren.

Die Kapazität des Schmutzwasserbehälters ist mit knapp 700 ml etwas geringer, genügt aber dennoch, um viel Fläche in einem Durchgang zu saugen. Einzig Haushalte, in denen besonders viele Tierhaare anfallen, müssen den Schmutzwasserbehälter bei einem Reinigungsdurchgang gegebenenfalls häufiger entleeren.

Automatische Selbstreinigungsfunktion

Nach Gebrauch des Geräts kann man diesen für die automatische Selbstreinigung zurück in seine Station verfrachten. Das ist sehr angenehm, da man so weniger Zeit damit verbringt, das Gerät nach dem Reinigungsvorgang selbst zu säubern.

Die automatische Selbstreinigungsfunktion des Geräts arbeitet hier gut. Nach dem Reinigungsdurchgang sind keinerlei Verschmutzungen im Gerät zu erkennen und unangenehme Geräusche konnte ich auch nicht feststellen.

Fazit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Tesvor R5 Nasssauger hat mich im Test überzeugt. Sein Reinigungsergebnis lässt sich mit teureren Nasssaugern wie dem Tineco S5 vergleichen. Die starke Saugkraft des Modells wird durch eine solide Wisch-Leistung ergänzt, sodass ich tatsächlich nur einen Reinigungsdurchgang mit dem Gerät im Haushalt durchführen muss.

Dass das Modell dabei im Gebrauch angenehm leise ausfällt, ist für mich ein zusätzlicher Pluspunkt im Bedienkomfort. Dank das verbauten Akkus kann ich das Gerät im täglichen Einsatz sehr bequem zwischen vielen Räumen und Etagen hin- und hertragen.

Einzig das etwas größere Gewicht von knapp 5,25 kg kann einem bei einem sehr großen Treppenhaus etwas schwer in der Hand liegen. Das lässt sich angesichts des guten Reinigungsergebnisses meiner Meinung nach jedoch verschmerzen.

Etwas problematischer ist jedoch die lange Aufladezeit des Akkus von 240 Minuten. Bei besonders großen Häusern genügt ein Durchlauf zur Reinigung nicht.

In diesen Fällen muss man mit einer Unterbrechung rechnen oder sich den Reinigungsvorgang aufteilen, da eine Ladezeit von gut 4 Stunden für eine entsprechende Wartezeit sorgt. Wer jedoch nur über ein kleineres Haus oder eine Wohnung verfügt, sollte hier auf keine Probleme stoßen.

 

FAQ

Zwar handelt es sich bei dem Tesvor R5 Nasssauger nicht um ein Modell, das perfekt für Tierhaare ausgelegt ist. Da die Walze jedoch eine sehr gute Verarbeitungsqualität besitzt, kann sie auch Tierhaare gut vom Boden aufnehmen.

Besitzer von Kurzhaar-Tierrassen sollten hier auf keine Probleme stoßen. Wer jedoch über Langhaarkatzen oder -Hunde verfügt, sollte sich für einen Nasssauger mit einem zusätzlichen Tierhaarfilter entscheiden.

Der Tesvor R5 Nasssauger ist laut Hersteller für unterschiedliche Böden geeignet. Es handelt sich jedoch nicht um einen Teppichreiniger.

Kurzflor-Teppiche lassen sich mit dem Modell gut bearbeiten und reinigen, obwohl er über keine dafür spezifische Bürste verfügt. Für die Reinigung von Hochflor-Teppichen sollte jedoch auf ein Gerät mit einer spezifischen Teppichbürste zurückgegriffen werden.

Nein, der Tesvor R5 Nasssauger wird nur inklusive eines integrierten Akkus geliefert, der eine Akkulaufzeit von bis zu 50 Minuten im Standardmodus gewährleisten soll. Ist dieser Akku verbraucht, muss das Gerät zunächst in der Ladestation wieder nachgeladen werden, bevor man den Reinigungsvorgang fortsetzen kann.

Produktdaten

ProduktkategorieSaugwischer
HerstellerTesvor
ModellR5