WQHD Monitor Test 2024

Die Welt der Monitore ist weit gefächert und bietet eine riesige Auswahl. Eine spezielle Kategorie sind die sogenannten WQHD Monitore, die sich durch ihre äußerst hohe Auflösung von 2560 x 1440 Pixel auszeichnen. Man könnte sie als interessante Mittelvariante zwischen der Standard Full-HD-Auflösung und der noch höheren 4K-Auflösung betrachten

Nach einem ausführlichen Vergleich verschiedener Monitor-Modelle werden wir Ihnen dabei helfen, den optimalen Monitor für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wussten Sie, dass ein WQHD Monitor unkalkulierbare Vorteile mit sich bringt, die weit über simples Arbeiten oder Gaming hinausgehen? Was wäre, wenn Sie Ihren Alltag entspannter, effizienter und mit weniger Augenbelastung gestalten könnten? Freuen Sie sich auf spannende Einblicke und essenzielle Fakten, die Sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen werden. Für weitere Informationen rund um WQHD Monitore empfehlen wir Ihnen unsere Übersicht über die besten WQHD Monitore.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Monitor hat zur Aufgabe, die Grafikberechnungen eines Grafikchips wie etwa der Grafikkarte wiederzugeben. Damit eine gute Bildqualität erreicht wird, müssen Bildschirm und Grafikkarte daher aufeinander abgestimmt werden, denn der beste Monitor nützt wenig, wenn die dazugehörige Grafikkarte die Leistung nicht erbringt.
  • Es gibt unterschiedliche Bildschirmauflösungen, die verfügbar sind. WQHD-Auflösungen sind häufig bei Monitoren anzutreffen und erfreuen sich wegen dem filmfreundlichen Format besonderer Beliebtheit.
  • Monitore können in Geräte mit flachem Design oder sogenannten Curved Design unterschieden werden. Beim Curved Design wird der Bildschirm gewölbt, sodass es dem Anwender möglich sein soll, tiefer in das Film- oder Spielgeschehen einzutauchen.

Die besten WQHD Monitore

Samsung Odyssey (G7 C27G73TQSU)
Dank seiner Bildwiederholungsrate von 240 Hz und einer Auflösung von 2560 x 1440 ist dieser 27 Zoll große WQHD-Monitor ein seltenes Allroundtalent, das hohe Bildqualität und hohe Frequenzen vereint. Die Reaktionszeit von 1 ms (GTG) sowie HDR600 sorgen für hervorragende Bilderlebnisse. Zudem liefert er einen Eye-Saver-Mode.

AOC AGON Porsche PD27
Das beeindruckendste Merkmal dieses WQHD-Monitors ist seine Reaktionszeit von 0, 5 ms (GTG), die ihn zu einem der schnellsten Monitore in diesem Vergleich machen. Die Größe von 27 Zoll und seine Bildwiederholungsrate von 240 Hz können sich sehen lassen. Abgerundet wird das Modell durch gute Bilderlebnisse dank HDR400 und seine Höhenverstellbarkeit.

ASUS TUF Gaming VG27AQ
Dieser WQHD-Monitor wartet mit einer Bildwiederholungsrate von 165 Hz und einer Reaktionszeit von 1ms (GTG) auf. Dabei liefert er Freesync gemeinsam mit NVIDIAS Unschärfereduzierung ULMB – zwei Funktionen, die bisher nicht in einem Bildschirm vereinbar waren. Dank seines ergonomischen Designs bietet er viele Optionen zur Anpassung an den Anwender.

AOC AGON AG273QX
Neben einer Reaktionszeit von 1 ms (GTG) und einer Bildwiederholungsrate von 165 Hz wartet dieser 27 Zoll große WQHD-Monitor mit Funktionen wie FreeSync Premium Pro auf. HDR400 liefert uns hier realistische Bilder und wer will, kann auf den „LowBlue“-Modus zurückgreifen, um seine Augen zu schonen. Zudem ist dieser Monitor höhenverstellbar.

BenQ BL2420PT
Mit seinen VGA-, DVI- und HDMI-Anschlüssen ist dieses Modell eines WQHD-Monitors nicht nur für Anwender mit älteren Grafikanschlüssen geeignet. Die Größe von 23, 8-Zoll machen ihn zu einem guten Kandidaten für jeden, der weniger Raum auf seinem Schreibtisch zur Verfügung hat. Abgerundet wird dieser Monitor durch eine Pivot-Funktion und Höhenverstell-Option.

Aktuelle Angebote

−27%
Amazon Prime
ODYS i27 Monitor - 27-Zoll-Bildschirm im rahmenlosen Design, Full HD, 100 Hz, mit HDR, IPS Panel, FreeSync, HDMI, USB-C, 3,5mm Audio
−10%
Amazon Prime
Gawfolk Monitor 24 Zoll 100Hz Curved, PC Bildschirm mit Lautsprecher 1080P, Rahmenlos Home Office Business PC Monitor VESA 75 x 75 mm, Eye Care
−23%
Amazon Prime
BenQ GW2480 60,5cm (23,8 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, IPS-Panel Technologie, HDMI, DP, Lautsprecher) schwarz

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • Auflösung und Bildqualität: Achte bei der Auswahl deines neuen WQHD-Monitors vor allem auf die Auflösung und Bildqualität. Sie sind maßgeblich für ein brillantes und schärferes Bild. Eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln ist bei WQHD-Monitoren Standard und ermöglicht eine detailgenaue Bilddarstellung. Zusätzlich spielen Farbraumabdeckung und Kontraste eine Rolle für eine realistische und lebendige Darstellung. Je höher diese Werte, desto besser wird das Bild wiedergegeben. Prüfe daher im Vorfeld genau die Produktbeschreibungen und lasse dich gegebenenfalls beraten.
  • Bildschirmgröße und -format: Bist du bereit, in die Welt der wqhd-monitore einzutauchen, ist die Bildschirmgröße und das Format besonders entscheidend. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du überlegen, wie und wofür du diesen Monitor nutzt. Spielst du gerne Videospiele oder arbeitest oft mit Grafiken? Eine größere Bildschirmgröße könnte hier von Vorteil sein. Beachte zudem das Format: Ein wqhd-monitor im 21:9-Format ermöglicht beispielsweise ein breiteres Bildfeld und ist perfekt für Multitasking oder immersives Gaming. Doch ob groß oder klein, 16:9 oder 21:9 – letztlich soll der Monitor zu deinem Nutzungsszenario und Platzangebot passen.
  • Anschlussmöglichkeiten: Wenn du deinen wqhd-monitor mit verschiedenen Geräten verbinden möchtest, musst du die vorhandenen Anschlussmöglichkeiten prüfen. Die meisten Monitore bieten standardmäßig HDMI- und DisplayPort-Anschlüsse. Manche Modelle haben auch DVI- und VGA-Ports. Es gibt auch Monitore mit USB-C Anschluss, der sowohl die Übertragung von Video- als auch Audiodaten sowie das Laden von Geräten ermöglicht. Denke daher genau darüber nach, welche Geräte du anschließen möchtest und ob der Monitor diese Anschlüsse bietet.
  • Ergonomie und Verstellbarkeit: Möchtest du lange Arbeits- oder Gaming-Sessions ohne Nacken- und Rückenschmerzen überstehen, spielt die Ergonomie und Verstellbarkeit deines wqhd-monitors eine entscheidende Rolle. Du solltest vor allem darauf achten, dass dein Monitor höhenverstellbar ist und sich neigen lässt. Diese Funktionen erlauben es dir, den Bildschirm so zu positionieren, dass du eine bequeme und gesunde Haltung einnehmen kannst. Es lohnt sich auch, zu überprüfen, ob der Monitor drehbar ist und über eine Pivot-Funktion (Hochformat) verfügt. So sind je nach Aufgabe oder Spiel unterschiedliche Ansichten möglich. Die ergonomischen Funktionen steigern nicht nur den Komfort, sondern helfen auch, gesundheitliche Beschwerden durch eine schlechte Haltung vorzubeugen.
  • Reaktionszeit und Bildwiederholfrequenz: Beim Kauf eines wqhd-monitors sollten Reaktionszeit und Bildwiederholfrequenz berücksichtigt werden. Eine geringe Reaktionszeit bietet schnelle und flüssige Bilder, ideal für dynamische Inhalte wie Spiele oder Videos. Darüber hinaus sorgt eine hohe Bildwiederholfrequenz für zusätzliche Laufruhe und vermindertes Flimmern. Dies ist besonders wichtig in langen Sitzungen, da es die Ermüdung der Augen reduziert. Die Auswahl des richtigen wqhd-monitors basierend auf diesen Kriterien kann das Seherlebnis deutlich verbessern und den Komfort erhöhen.
  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Beim WQHD-Monitor spielt das Preis-Leistungs-Verhältnis eine entscheidende Rolle. Nicht immer muss der teuerste Monitor auch der Beste sein. Achte auf ein gutes Zusammenspiel von Auflösung, Bildschirmgröße, Reaktionszeit, Ergonomie und Anschlussmöglichkeiten im Verhältnis zum Preis. Oft bieten mittelpreisige Modelle bereits sehr gute Leistung und können in puncto Bedürfnis und Budget eine bessere Wahl sein. Vergleiche daher immer mehrere Modelle miteinander, und wähle das für dich passende aus.

Die Besonderheiten eines WQHD Monitors

Ein wesentlicher Aspekt, der einen WQHD-Monitor von anderen Modellen unterscheidet, ist die Auflösung. Mit 2560 x 1440 Pixeln bietet ein WQHD-Monitor eine deutlich höhere Auflösung als ein Standard Full-HD-Monitor, der lediglich 1920 x 1080 Pixel aufweist.

Die Auswirkungen dieser höheren Auflösung auf die Darstellung von Bildinhalten sind erheblich. In Psychologie und Wahrnehmungsforschung ist es längst bekannt, dass unsere Wahrnehmung auf einem Prozess des „Musters Sehens“ basiert – d.h., wir erkennen Objekte und Formen an ihrer Kontur, an Mustern und an Verhältnissen.

  • Mehr Details: Ein WQHD-Monitor kann mehr Details darstellen als ein Monitor mit geringerer Auflösung. Das bedeutet, dass die Bilder reicher und lebendiger erscheinen, weil mehr Informationen in demselben Raum dargestellt werden können.
  • Bessere Bildqualität: Die Auflösung eines WQHD-Monitors ermöglicht eine feinere Darstellung von Details und Farben, was die Bildqualität insgesamt verbessert. Die Bilder wirken daher schärfer und mehr „lebensecht“.
  • Besser für die Augen: Die höhere Auflösung eines WQHD-Monitors kann dazu führen, dass die Augen beim Betrachten von Bildschirminhalten weniger schnell ermüden, da weniger visuelle Informationen verarbeitet werden müssen.

Natürlich spielt die Qualität der Ausgangsmaterialien auch eine große Rolle bei der effektiven Nutzung der hohen Auflösung eines WQHD-Monitors. Aus diesem Grund muss der Monitor ordnungsgemäß kalibriert werden und die verwendeten Bild- oder Videodateien sollten ebenfalls eine hohe Auflösung aufweisen.

Mehr über die Unterschiede zwischen WQHD, Full HD und 4K erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel „Monitor-Auflösung – Full HD, WQHD und 4K im Vergleich„. Dort gehen wir tiefer auf die technische Seite der verschiedenen Auflösungen und ihre Auswirkungen ein.

Die Leistung und Bildqualität von WQHD Monitoren

Die Leistung von WQHD Monitoren bezieht sich unter anderem auf die Fähigkeit, qualitativ hochwertige Bilder zu produzieren. Mit seiner hohen Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bietet ein WQHD Monitor eine deutlich bessere Bildqualität und Detailgenauigkeit als Monitore mit geringerer Auflösung.

Die erhöhte Pixeldichte bei WQHD Monitoren ermöglicht es, mehr Details darzustellen. Dies wird besonders bei der Bearbeitung von hochauflösenden Bildern oder dem Anschauen von Filmen und Spielen sichtbar. Hier können feine Strukturen, Texturen und Farbnuancen in einer Klarheit wiedergegeben werden, die mit niedriger auflösenden Monitoren nicht erreicht werden kann.

Die WQHD Auflösung stellt also eine Verbesserung der Gesamterfahrung dar. Nicht nur, weil sie genaue und lebensechte Bilder ermöglicht, sondern auch weil sie den Raum auf Ihrem Bildschirm effektiver nutzt. Auf einem WQHD Monitor haben Sie mehr Platz, um mit Fenstern zu arbeiten oder mehrere Anwendungen gleichzeitig anzeigen zu lassen.

  • Leistung: Für anspruchsvolle Aufgaben, wie Videobearbeitung, professionelle Bildbearbeitung oder anspruchsvolle Spiele, bietet ein WQHD Monitor die benötigte Leistung und Detailtreue.
  • Bildqualität: Im Vergleich zu Full HD Monitoren liefert ein WQHD Monitor schärfere und detailreichere Bilder. Dies kommt besonders bei der Darstellung von Texten oder feinen Grafikelementen zum Tragen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Qualität von Bild und Leistung auch von anderen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel der Art des verwendeten Panels. Lesen Sie mehr darüber in unserem ausführlichen Artikel über „Die Unterschiede zwischen TN, VA und IPS Monitoren„.

Schlussendlich trägt ein WQHD Monitor zu einer verbesserten visuellen Erfahrung bei, sei es beim Arbeiten, Spielen oder Medienkonsum. Beachten Sie jedoch, dass der gewünschte Detailgrad und die effektive Nutzung der hohen Auflösung auch von der Qualität und Auflösung des Ausgangsmaterials abhängen.

Energieverbrauch eines WQHD Monitors

Trotz der überlegenen Bildqualität und der verbesserten Erfahrung beim Arbeiten können WQHD Monitore mehr Energie verbrauchen als Monitore mit geringerer Auflösung. Dies liegt daran, dass sie mehr Pixel verarbeiten und darstellen müssen, was die Arbeit der Grafikkarte und des Prozessors erfordert.

Eine Möglichkeit, den Energieverbrauch zu senken, besteht darin, den Bildschirm abzudunkeln oder einige unnötige Funktionen zu deaktivieren, wenn diese nicht benötigt werden. Ferner kann eine energieeffiziente Nutzung des Computers insgesamt zu einer Senkung des Energieverbrauchs führen. Beispielsweise kann das Herunterfahren des Computers, wenn er nicht benutzt wird, den Stromverbrauch erheblich reduzieren.

Es ist ebenfalls relevant, auf Energieeffizienz-Klassifizierungen zu achten, wenn man einen Monitor kauft. Produkte mit besserer Energieeffizienzklasse verbrauchen weniger Strom und können somit langfristig kostensparend sein.

In unserem Artikel „Wie viel Strom verbraucht ein Monitor?“ geben wir einen umfassenden Einblick in den Energieverbrauch von Monitoren und geben Tipps zur Reduzierung des Stromverbrauchs. Letztlich kann der bewusste Umgang mit Energie und die Auswahl von energieeffizienten Produkten dazu beitragen, die Auswirkungen auf die Umwelt und den Geldbeutel zu minimieren.

Die idealen Monitorgrößen für WQHD

Die ideale Größe für einen WQHD Monitor liegt vorwiegend zwischen 24 und 30 Zoll. Ein WQHD Monitor in dieser Größenordnung stellt einen hervorragenden Kompromiss zwischen Auflösung und Monitorgröße dar, da die Bildschärfe und das Seherlebnis optimal miteinander harmonieren. Das gestochen scharfe Bild profitiert vom dichten Pixel-Layout, das durch die hohe Auflösung der Bildschirme gewährleistet wird.

Monitore, die kleiner als 24 Zoll sind, bieten möglicherweise nicht genügend Raum, um den Mehrwert einer WQHD-Auflösung voll auszuschöpfen. Bei Monitoren, die größer als 30 Zoll sind, kann die Auflösung dazu führen, dass die Pixel sichtbar werden, insbesondere wenn man den Bildschirm aus kurzen Distanzen betrachtet.

Für Anwendungen, die eine hohe Detailgenauigkeit erfordern, wie beispielsweise Bildbearbeitung oder professionelles Gaming, können Monitore größer als 27 Zoll mit WQHD-Auflösung jedoch von Vorteil sein. Die hohe Auflösung auf einem größeren Bildschirm kann dazu beitragen, mehr Details darzustellen und eine noch eindringlichere Erfahrung zu ermöglichen.

Für eine tiefere Auseinandersetzung mit der Wahl der Monitorgröße empfehlen wir Ihnen unseren Artikel „24 oder 27 Zoll Monitor„, der Ihnen eine detailliertere Analyse über die Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Monitorgrößen bietet

WQHD Monitore und Gaming

Die Vorteile von WQHD-Monitoren erstrecken sich auch auf den Gaming-Bereich. Mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln erzeugen diese Monitore ein erstaunliches Maß an Detailgenauigkeit, was insbesondere in aufwendigen und grafikintensiven Spielen seinen Reiz entfaltet. Zudem bietet der größere Bildschirm mehr Platz auf dem Desktop, was beispielsweise die Verwendung von mehreren Anwendungen gleichzeitig erleichtert. Außerdem ermöglicht die gesteigerte Auflösung eine verbesserte Darstellung von Texturen, Charaktermodellen und Umgebungen – für ein intensiveres und realistischeres Spielerlebnis.

Ein weiterer entscheidender Faktor, der WQHD-Monitore für Gaming so attraktiv macht, sind die verbundenen hohen Bildwiederholraten. Diese Monitore können Bildwiederholraten von 60, 120, 144 oder sogar 240 Hz unterstützen. Damit garantieren sie ein flüssigeres und reaktionsflixeres Spielverhalten, da die angezeigten Bilder schneller aktualisiert werden. Das reduziert Bewegungsunschärfe und ermöglicht eine sofortige Reaktion auf das Spielgeschehen. Falls Sie sich noch weiter mit den Unterschieden zwischen verschiedenen Bildwiederholraten auseinandersetzen wollen, empfehlen wir unseren Vergleichsbericht „144Hz gegen 240Hz„.

WQHD-Monitore können zudem mit für Gamer relevanten Funktionen aufwarten, wie etwa FreeSync oder G-Sync. Diese Technologien sorgen dafür, dass das Bildflimmern und Tearing, also Bildstörungen die besonders bei hohen Bildwiederholraten vorkommen können, reduziert oder gar entfernt werden.

Zusammengefasst zeichnen sich WQHD-Monitore durch eine Kombination aus hoher Auflösung, hoher Bildwiederholrate und speziellen Gaming-Funktionen aus. Sie sind daher die perfekte Ausstattung für jedes anspruchsvolle Gaming-Setup.

WQHD-Monitore im Vergleich zu Full HD und 4K

WQHD-Monitore positionieren sich in einem mittleren Bereich zwischen Full HD- und 4K-Monitoren, sowohl in Bezug auf die Bildqualität als auch auf die Anforderungen an die Grafikkarte. Mit 2560 x 1440 Pixeln bieten sie eine bemerkenswerte Detailgenauigkeit, die über der von Full HD (1920 x 1080 Pixel), aber unterhalb der von 4K (3840 x 2160 Pixel) liegt.

Wenn Sie einen WQHD-Monitor gegenüber einem Full HD-Monitor wählen, profitieren Sie von einer höheren Bildschirmauflösung und damit von sichtbar schärferen Bildern. Im Vergleich zum 4K-Monitor hingegen stellen WQHD-Monitore weniger Anforderungen an die Grafikkarte und Stromverbrauch. Das macht diese Auflösung zu einer praktikablen Wahl für viele Nutzer, insbesondere wenn man bedenkt, dass 4K-Inhalte immer noch nicht die Norm sind.

Der Kauf eines WQHD-Monitors stellt jedoch auch Kompromisse dar. So sind Farbgenauigkeit und -tiefe typischerweise besser auf 4K-Monitoren, und Filmaffine, die das optimale Heimkinoerlebnis suchen, wurden diese bevorzugen. Full HD-Monitore sind hingegen die kostengünstigere Variante, wenn weniger Wert auf Bildqualität gelegt wird oder wenn das Gerät vor allem für alltägliche Bürotätigkeiten genutzt werden soll.

Ob Full HD, WQHD oder 4K die beste Wahl für Sie sind, hängt von vielen Faktoren ab, darunter Ihre Nutzungsgewohnheiten, Ihr Budget und Ihre Hardwarefähigkeiten. Um tiefer in die Vor- und Nachteile der verschiedenen Auflösungen einzutauchen und eine fundiertere Entscheidung zu treffen, finden Sie weitere detaillierte Informationen in unserem „Monitor Auflösung: Full HD, WQHD und 4K im Vergleich“ Artikel.

−27%
Amazon Prime
ODYS i27 Monitor - 27-Zoll-Bildschirm im rahmenlosen Design, Full HD, 100 Hz, mit HDR, IPS Panel, FreeSync, HDMI, USB-C, 3,5mm Audio
−10%
Amazon Prime
Gawfolk Monitor 24 Zoll 100Hz Curved, PC Bildschirm mit Lautsprecher 1080P, Rahmenlos Home Office Business PC Monitor VESA 75 x 75 mm, Eye Care
−23%
Amazon Prime
BenQ GW2480 60,5cm (23,8 Zoll) LED Monitor (Full-HD, Eye-Care, IPS-Panel Technologie, HDMI, DP, Lautsprecher) schwarz

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet die Abkürzung WQHD bei einem Monitor?

WQHD steht für Wide Quad High Definition. Es bezeichnet eine Monitorauflösung von 2560×1440 Pixeln, was viermal so viel wie die 720p HD Auflösung ist. Sie bietet schärfere, detailliertere Bilder als Full HD (1920×1080).

Kann jeder Computer mit einem WQHD Monitor genutzt werden?

Nicht jeder Computer ist kompatibel mit WQHD Monitoren. Deine Grafikkarte muss in der Lage sein, die höhere Auflösung (2560×1440 Pixel) zu unterstützen. Prüfe vorher die Spezifikationen deines Computers.

Was sind die Vor- und Nachteile eines WQHD Monitors im Vergleich zu anderen Displayauflösungen?

WQHD-Monitore bieten schärfere, detailliertere Bilder als Full-HD-Monitore, was sie ideal für professionelles Arbeiten und Gaming macht. Allerdings benötigen sie mehr Rechenleistung und können daher die Leistung deines Computers einschränken, wenn er nicht leistungsfähig genug ist. Außerdem sind sie oft teurer als Full-HD-Monitore.

Ist ein WQHD Monitor auch für Gaming geeignet?

Ja, WQHD Monitore sind fürs Gaming geeignet. Sie bieten eine höhere Auflösung als Full-HD Bildschirme und damit schärfere Grafiken. Aber du benötigst auch eine leistungsfähige Grafikkarte, um die höhere Auflösung flüssig darstellen zu können.

Welche Anforderungen stellt ein WQHD Monitor an die Grafikkarte?

Ein WQHD Monitor erfordert eine leistungsstarke Grafikkarte, die mindestens 1440p Auflösung unterstützt. Bei Spielen sollte die Grafikkarte eine gute Bildwiederholrate und niedrige Latenz für WQHD gewährleisten können. Achte auf die spezifischen Anforderungen des Spiels oder der Software, die du verwenden möchtest.

Wie unterscheidet sich die Bildqualität zwischen einem WQHD Monitor und einem Full HD Monitor?

Ein WQHD Monitor hat eine höhere Auflösung als ein Full HD Monitor. Das bedeutet, dass Bilder detaillierter und schärfer sind. Außerdem bietet es bei gleichem Bildschirmdiagonale mehr Arbeitsfläche, da mehr Pixel zur Verfügung stehen.

Blog

Ähnliche Beiträge

HDMI Kabel Test 2024

Office Monitor Test 2024

WQHD Monitor Test 2024

touchscreen-monitor

OLED Monitor Test 2024

5K Monitor Test 2024

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen