Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

hjh Aspen Test

Preisvergleich

Bürostuhl24

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen
Amazon

inkl. 19% MehrwertsteuerPreis im jeweiligen Onlineshop prüfen
Preis prüfen
ProduktkategorieBürostühle
Markehjh Office
ModellAspen
Belastbarkeit120 kg
Gewicht15 kg
MaterialStoff
Körpergröße150 bis 190 cm
Synchronmechanik
Feststellbare Wippmechanik

"Schöner Bürorstuhl mit besonderen Features"

Preis
(9/10)
Sitzkomfort
(8/10)
Stabilität
(7/10)
Ergonomie
(7/10)
Verarbeitung
(9/10)
Armlehnen
(8/10)
Neigbarkeit
(7/10)
Rollen
(8/10)
Design
(9/10)
Lieferumfang
(9/10)

Beschreibung

Der hjh Office Aspen Bürostuhl wurde einem ausführlichen Alltagstest bei uns in der Redaktion unterzogen. Wenn ich mich mit etwas wirklich gut auskenne, dann mit Bürostühlen: Ob im Studium, Homeoffice oder in der Redaktion: Berufsbedingt habe ich als Journalist schon viele Bürostühle getestet und weiß dadurch, was einen guten Schreibtischstuhl ausmacht.

Auf der Suche nach einem zuverlässigen Bürostuhl sind wir auf den hjh Aspen gestoßen und haben diesen ausführlich getestet.

Rund eine Woche haben wir den Schreibtischstuhl kritisch unter die Lupe genommen. Sowohl beruflich als auch während meines Studiums gehörte stundenlanges Sitzen zum täglich Brot und aus diesem Grund weiß ich ganz genau worauf es ankommt.

Dieses Exemplar konnte bereits beim ersten Eindruck überzeugen: Die Rückenlehne war auch bei längerer Nutzung äußerst komfortabel und die Sitzfläche zeichnete sich durch eine gute Bequemlichkeit aus.

Besonders minderwertige Bürostühle bieten oft nur eine gute Optik, für das längere Sitzen sind sie gänzlich ungeeignet. Da diese Stühle nicht ergonomisch sind, sitzt der Nutzer sehr unnatürlich.

Die Folge: Es entstehen Verspannungen und Schmerzen, insbesondere im Lendenwirbelbereich. Oftmals bemerken Betroffene erst nach dem Wechsel des Bürostuhls, worin diese Beschwerden ihren Ursprung hatten.

Zugleich unterscheiden sich Bürostühle oft in Bezug auf Polster, Material und Bezug. In der großen Menge der Schreibtischstühle sticht der hjh Aspen in Bezug auf all diese Eigenschaften positiv hervor. Er ist sehr ergonomisch, bietet hochwertige Materialien und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

  • Ergonomische Sitzposition
  • Atmungsaktives Gewebe
  • Kleine Löcher an der Rückenlehne wieder verschließbar
  • Bequeme Polsterung
  • Gute Verarbeitung
  • Abbildungen in der Anleitung zu klein 
  • Für große Personen mit langem Rücken ungeeignet

Der hjh Aspen Bürostuhl im Praxistest

Lieferumfang

Wir haben den hjh Aspen bei einem großen Online-Versandhaus bestellt. Innerhalb von nur 3 Tagen klingelte der Postbote und überreicht mir den sehr gut verpackten Bürostuhl, wohlgemerkt im zerlegten Zustand. Sowohl die Umverpackung des Paketes als auch die Bauteile des Stuhls waren unbeschädigt.

Aufbau

Generell ist ein Bürostuhl einfach aufzubauen, besonderes Know-how wird nicht gefordert. Das ist bei dem hjh Aspen nicht anders und ist insbesondere der sehr einfach zu verstehenden Montageanleitung zu verdanken.

Der Hersteller hat bewusst auf viel Text verzichtet und beschreibt die einzelnen Schritte mit Abbildungen von gezeichneten Menschen. Negativ fiel uns an dieser Stelle lediglich auf, dass die Illustrationen etwas zu klein geraten und vor allem unscharf sind.

In der Folge hatte ich manchmal Mühe etwas zu erkennen. Zu zweit haben wir den Aufbau aber problemlos bewältigt. Probleme beim Aufbau sind nicht aufgetreten. Der Aufbau ist fast selbsterklärend.

Die 5 Aufbauschritte haben wir konsequent befolgt und bereits nach 15 Minuten konnte ich bequem im neuen Bürostuhl Platz nehmen.

Erster Eindruck und Sitzkomfort

Der Schreibtischstuhl kommt mit einer weißen Lehne, grauen Sitzpolstern und einem Fußkreuz aus poliertem Edelstahl daher. Besonders das Fußkreuz im schicken Silber sorgt für einen edlen Look im Büro und im Home-Office.

Die Farbauswahl ist insgesamt stimmig und in Verbindung mit dem schlichten Design entsteht eine Optik, die mir sehr gefallen hat.

In Sachen Verarbeitung braucht sich der hjh Aspen nicht vor den Bürostühlen der Mitbewerber zu verstecken. Die Nähte sind sauber verarbeitet und scharfe Kanten habe ich ebenfalls nirgendwo gefunden.

Beim ersten Sitzen wurde der positive erste Eindruck bestätigt: Das Sitzen auf dem hjh Aspen ist sehr bequem und der guten Polsterung beziehungsweise der ergonomisch geformten Rückenlehne zu verdanken.

Die Konstruktion empfand ich als sehr stabil. Hier wackelt oder ruckelt nichts.

Einen Tag habe ich den Stuhl im Büro genutzt und selbst nach stundenlanger Arbeit hat der Bürostuhl immer noch für ein bequemes Sitzgefühl gesorgt.

Die Breite der Sitzfläche wurde für normalgroße Menschen dimensioniert. Für mich persönlich war die Sitzfläche perfekt, denn ich hatte sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite noch Platz.

Mein Kollege im Büro ist 2,04 m groß und etwas breiter gebaut. Er hatte etwas Probleme auf dem Stuhl, sodass Nutzer mit großzügigeren Proportionen lieber zu einem anderen Modell greifen sollten.

Der Sinn eines Schreibtischstuhls mit Rollen besteht darin, dass er gerollt werden kann. In dieser Hinsicht fallen die Rollen positiv auf.

Der Hersteller hat dem Modell Aspen gebremste Sicherheitsdoppelrollen verpasst. Diese wurden hochwertig verarbeitet und erlauben ein bequemes hin- und herrollen. Gleichzeitig sorgt die integrierte Bremse dafür, dass kein ungewolltes umherrutschen möglich ist.

Rückenlehne

Die Rückenlehne empfand ich als sehr angenehm. Der Hersteller hat als Material für die Rückenlehne atmungsaktives Gewebe aus 100 Prozent Polyester verwendet.

Dank der Atmungsaktivität war mein Rücken nicht verschwitzt und dauerhaft gut belüftet. Besonders an warmen Tagen dürfte dieses Ausstattungsmerkmal ein großer Vorteil sein.

Nachteilig fiel mir auf, dass keine Lordosenstütze verbaut wurde. Dieser Nachteil wird durch das spannende Netzmaterial aber nahezu ausgeglichen, da dieses aufgrund seiner Beschaffenheit die Wirbelsäule automatisch stützt und richtet.

Unterm Strich war ich mit der gebotenen Ergonomie sehr zufrieden. Die Rückenlehne fühlte sich auch nach längerer Nutzung sehr komfortabel und bequem an.

Taschenmesser Versuch

Das verwendete Netzmaterial ist allerdings nicht nur atmungsaktiv, sondern bietet einen weiteren Vorteil: Es ist in der Lage, entstandene kleine Löcher von selbst wieder zu verschließen.

Durch gezielte Reibung mit den Fingern an der „verletzten“ Stelle, soll sich das Gewebe selbst reparieren. Das haben wir natürlich ausprobiert.

Mit einem kleinen Taschenmesser haben wir ein Loch in das Gewebe gestoßen.

Das Taschenmesser hat dem Material eine relativ große Verletzung zugefügt.

Im Anschluss rieben wir an der Stelle mit dem Loch mit den Fingern.

Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend: Das Loch ließ sich zwar nicht vollständig wieder verschließen, aber es wurde deutlich kleiner. Auf den Fotos kann man das gut erkennen.

Hier eine Nahaufnahme nach dem Rubbeln. Das Loch wurde ein wenig kleiner und weniger sichtbar.

Unsere Vermutung: Gehen wir von einer kleineren Verletzung durch zum Beispiel eines Bleistifts aus, sollte das Loch tatsächlich „heilen“ und nicht mehr sichtbar sein.

Belistifft Test

Danach wollten wir unsere Vermutung belgen. Also stachen wir ein Bleistift durch die Rückenlehne des Stuhls.

Unser Bleistift-Test hat diese Vermutung belegt. Nach dem Rubbeln auf dem Gewebe war nur noch die Verfärbung durch den Bleistift zu sehen.

Ein sehr nützliches Feature, denn im Büroalltag treffen früher oder später immer mal wieder Bleistift oder Kugelschreiber auf den genutzten Bürostuhl.

Ansonsten kann ich nichts Schlechtes über die Rückenlehne sagen. Ich bin etwa 1,84 m groß und für mich hatte sie die ideale Höhe. Mein Rücken wurde perfekt gestützt.

Wie bei Stühlen in dieser Preisklasse üblich kann man auch hier die Lehne problemlos verstellen und den individuellen Bedürfnissen anpassen. Für die Einstellung befindet sich ein Hebel unter dem Stuhl, der sehr einfach zu erreichen ist.

Die Wippmechanik selbst ist nicht zu fest, aber auch nicht zu locker. Um die Feststellung der Rückenlehne zu aktivieren, muss der Wippmechanik-Hebel nur gedreht werden.

Armlehnen

Die Armlehnen des hjh Aspen sorgen für zusätzlichen Sitzkomfort. Sie sind sehr weich und bestehen aus einem besonderen Kunststoff. Ich habe bei der Arbeit bis zu 10 Stunden in diesem Schreibtischstuhl gesessen und hatte keine Schmerzen am Ellenbogen.

Ansonsten sind die Lehnen sehr stabil und wackeln kaum. Ein weiterer Pluspunkt ist die Höhenverstellbarkeit: Der Nutzer kann die Lehnen in einer Höhe von 18 bis 27 cm einstellen und dadurch perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Sind die Armlehnen richtig eingestellt, dann entlastet das Abstützen der Arme die Muskeln im Arm-, Nacken- und Schulterbereich. Das beugt Verspannungen beziehungsweise Schmerzen vor und erhöht die Lebensqualität.

Die Armlehnen des hjh Aspen sind absolut gelungen und meiner Meinung nach von sehr hochwertiger Qualität.

Größenberatung

Die Sitzhöhe des hjh Aspen ist von 45 bis 55 cm einstellbar. Dadurch ist er für größere Menschen geeignet, zumindest in der Theorie. Denn die kurze Rückenlehne sorgt letztlich dafür, dass nur Personen mit einer Körpergröße von 1,50 m bis 1,90 m mit diesem Schreibtischstuhl glücklich werden.

Wer unsicher ist, der sollte vorher ausmessen. Dabei sollte das Verhältnis von Beinen und Oberkörper berücksichtigt werden. Nutzer mit langen Beinen sitzen mit einer Sitztiefe von 55 cm vielleicht zu tief, oder die Rückenlehne könnte schlicht zu kurz sein.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man also vor dem Kauf ausmessen. Für Menschen mit einer Körpergröße von 1,90 m könnte der Stuhl gerade so ausreichen.

Der Hersteller des hjh Aspen empfiehlt ein maximales Nutzergewicht von 120 kg. Gleichzeitig ist die Sitzbreite mit 46 cm üppig bemessen. Daran sieht man, dass auch Menschen mit Übergewicht mit diesem Bürostuhl keine Probleme haben dürften.

Fazit

Der hjh Aspen ist hochwertig verarbeitet, bietet eine äußerst bequeme Polsterung und ermöglicht seinem Nutzer eine ergonomische Sitzposition. Ein nettes Gimmick ist das atmungsaktive Netzgewebe mit der besonderen „Reparatur“-Funktion. Zugleich erhalten Käufer einen Bürostuhl mit sehr edler und moderner Optik.

Größere Menschen mit langem Rücken könnten mit dem hjh Aspen Bürostuhl Probleme bekommen. Wer vor dem Kauf nachmisst, der braucht aber keine Probleme zu erwarten. Ansonsten sind nur die zu kleinen Abbildungen in der Anleitung zu bemängeln. Dieses Problem ist allerdings zu vernachlässigen und stört beim Aufbau kaum.

Die Zielgruppe dieses Produktes lässt sich klar umreißen: Mitarbeiter im Büro und im Home-Office, Studenten und alle Menschen, die oft lange und viel sitzen müssen. All diese Menschen können von diesem ergonomischen Bürostuhl profitieren und ihrem Rücken etwas Gutes tun.

Unterm Strich war ich mit dem hjh Aspen sehr zufrieden. Ich konnte bequem sitzen und arbeiten. Selbst nach einem langen Arbeitstag traten bei mir keine Beschwerden oder Schmerzen auf. Der hjh Aspen ist ein toller Bürostuhl, mit dem man auch eine intensive (Dauer-)Nutzung nicht zu scheuen braucht.

Produktdaten

ProduktkategorieBürostühle
Markehjh Office
ModellAspen
Belastbarkeit120 kg
Gewicht15 kg
MaterialStoff
Körpergröße150 bis 190 cm
Synchronmechanik
Feststellbare Wippmechanik