Höhenverstellbarer Monitorständer Test 2024

Es mag überraschen, aber ein höhenverstellbarer Monitorständer kann viel mehr als nur Ihren Bildschirm anheben. Er kann die Effienz Ihres Arbeitsplatzes deutlich steigern und gleichzeitig Ihre Gesundheit schützen. Um Ihnen die bestmögliche Unterstützung zu bieten, haben wir eine Vielzahl von Produkten auf ihre Leistung und Zuverlässigkeit untersucht und verglichen

Stellen Sie sich oft die Frage, ob Ihr Bürosetup optimal für Ihren Körper und Ihre Arbeitseffizienz ist? Diese Erkenntnisse könnten das fehlende Puzzlestück für Ihren perfekten Arbeitsplatz sein. Freuen Sie sich auf praktische Ratschläge und eine Übersicht der besten höhenverstellbaren Monitorständer und entdecken Sie, wie ein solcher Ständer Ihre Arbeitsumgebung verändern kann. Informieren Sie sich in unserer ausführlichen Recherche zum Thema Monitor, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus Ihrem Setup herausholen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein höhenverstellbarer Monitorständer dient dazu, den Bildschirm auf die optimale Augenhöhe zu bringen. Das vermeidet Nackenverspannungen und Rückenschmerzen und trägt so zu einem ergonomischen Arbeitsplatz bei.
  • Ein höhenverstellbarer Monitorständer ist ein multifunktionales Büroaccessoire. Auf dem Möbelstück können nicht nur Bildschirme, sondern auch Laptops, Drucker oder andere Geräte platziert werden.
  • Relevante Kaufkriterien sind eine möglichst individuelle Höhenverstellbarkeit, die Größe der Plattform sowie die maximale Belastbarkeit. Darüber hinaus fließen der vorhandene Stauraum unterhalb der Platte, ein leichter Aufbau und das Design in die Kaufentscheidung ein.

Die besten Höhenverstellbaren Monitorständer

Fellowes Monitorständer
Der Bildschirmständer von Fellowes ist ein höhenverstellbarer Monitorständer für Monitore bis 21 Zoll, der sich in drei verschiedenen Positionen (11 cm, 13 cm und 15 cm) einstellen lässt. Er ist bis maximal 18 kg belastbar, besteht aus Kunststoff und hat ein praktisches Aufbewahrungsfach für Stifte und andere Büroutensilien.

Nillkin Monitorständer Riser
Als höhenverstellbarer Monitorständer empfiehlt sich das Modell von Nillkin aus Aluminium, der sich in der Höhe und im Winkel verstellen lässt. Der Bildschirmständer aus Aluminium ist bis 15 kg belastbar und bietet Platz für alle handelsüblichen Laptops oder Monitore, wobei unter der Platte Tastatur oder Unterlagen abgelegt werden können.

Fellowes Monitorständer Premium
Der Premium Bildschirmständer von Fellowes ist ein sehr stabiler, höhenverstellbarer Monitorständer für Monitore bis 21 Zoll und mit einer maximalen Tragfähigkeit von 36 kg. Das Modell mit praktischer Ablagefläche unter der Platte ist in 5 Stufen höhenverstellbar und wurde aus 100 Prozent recyceltem Plastik hergestellt.

ATUMTEK Monitorständer
Als höhenverstellbarer Monitorständer kommt der ATUMTEK Bildschirmständer infrage, der aus einer stabilen Stahlkonstruktion und einer Aluminiumplatte besteht. Er ist bis 16 kg belastbar, lässt sich in 3 Stufen in der Höhe verstellen, wobei die Löcher in der Platte für eine verbesserte Gerätebelüftung sorgen.

Amazon Basics Bildschirm-Ständer
Von Amazon Basics kommt ein höhenverstellbarer Monitorständer mit ausziehbaren Standfüßen, der sich bis 14, 9 cm in der Höhe verstellen lässt. Unter der Platte aus Kunststoff, die eine Tragfähigkeit von maximal 10 kg hat, ist ausreichend Stauraum für eine Spielkonsole oder Laptop vorhanden.

BONTEC Monitorständer
Der BONTEC Bildschirmständer ist ein höhenverstellbarer Monitorständer mit 3 einstellbare Höhenstufen, einer maximalen Tragfähigkeit von 40 kg und einer Plattform aus gehärtetem Glas. Beim Modell werden aus den Stapelsäulen jeweils die einzelnen Segmente entnommen, um die optimale Arbeitshöhe herzustellen.

Aktuelle Angebote

−3%
Amazon Prime
LG Full HD Monitor 24MR400-B.AEUQ - 24 Zoll, IPS Panel, FreeSync, VESA FDMI, 100Hz, Schwarz
0%
Amazon Prime
ASUS Eye Care VA24EHF - 24 Zoll Full HD Monitor - Rahmenlos, Flicker-Free, Blaulichtfilter, Adaptive-Sync - 1ms MPRT, 100 Hz, 16:9 IPS Panel, 1920x1080 - HDMI, Schwarz
−31%
Samsung S31C Essential Monitor S24C314EAU, 24 Zoll, IPS-Panel, Full HD-Auflösung, Eco Saving Plus, AMD FreeSync, 5 ms Reaktionszeit, Bildwiederholrate 75 Hz, Schwarz

Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf achten musst

  • Stabiles Material und Verarbeitung: Du weißt, dass sich ein höhenverstellbarer-monitorständer am Arbeitsplatz als äußerst praktisch erweisen kann. Aber hast du auch bedacht, dass das verwendete Material und die Verarbeitung über die tatsächliche Stabilität deines Monitors entscheidet? Ohne ausreichende Stabilität ist dein Bildschirm ständigem Wackeln und potenziellen Schäden ausgesetzt. Achte daher auf verlässliche, robuste Materialien und eine erstklassige Verarbeitung. Nur dann ist sichergestellt, dass dein Monitor stabil steht und du Unfälle, wie etwa das Umkippen des Ständers, vermeidest. Stabilität sollte also definitiv auf deiner Checkliste für einen höhenverstellbaren-monitorständer stehen.
  • – Höhenverstellbarkeit und Neigungswinkel des Ständers: Sicherlich kennst du dieses Gefühl, wenn nach langem Sitzen am Schreibtisch der Nacken schmerzt, oder? Ein höhenverstellbarer-monitorständer kann Abhilfe schaffen. Die Höhenverstellbarkeit ermöglicht es dir, deinen Monitor exakt auf Augenhöhe zu platzieren. So entsteht eine ergonomisch korrekte Haltung, und Nackenschmerzen gehören der Vergangenheit an. Der Neigungswinkel legt fest, wie stark du den Bildschirm nach vorne oder hinten neigen kannst. Jeder Mensch ist unterschiedlich, daher ist es wichtig, dass der Monitorständer flexibel auf deine Bedürfnisse abgestimmt werden kann. Eine Neigungsfunktion bietet dir mehr Komfort und optimiert die Sicht auf den Bildschirm, um Spiegelungen zu vermeiden. Erleichtere dir das Arbeiten oder das Gaming mit einem höhenverstellbaren-monitorständer mit verstellbarem Neigungswinkel!
  • – Kompatibilität mit diversen Monitorgrößen: Beim Kauf eines höhenverstellbaren Monitorständers kommt es besonders auf die Kompatibilität mit verschiedenen Monitorgrößen an. Bedenke, dass dein neuer Ständer in der Lage sein sollte, sowohl kleinere, als auch größere Bildschirme zu halten. So behältst du die Flexibilität, jederzeit deinen Monitor zu wechseln oder mehrere Modelle nebeneinander zu positionieren. Prüfe vor dem Kauf, in welchem Bereich die Größe der Monitore liegen darf. Manche Ständer sind speziell für bestimmte Größen ausgelegt, andere bieten jedoch ein breites Spektrum und somit mehr Flexibilität. Es ist daher ratsam, Modell und Größe deines aktuellen oder auch geplanten Monitors zu kennen, um den optimal passenden höhenverstellbaren Monitorständer zu finden.
  • – Zusätzliche Funktionen und Features wie USB-Ports oder Kabelmanagement: Du solltest auf zusätzliche Funktionen und Features achten, die unter Umständen einen Mehrwert bieten. Einige höhenverstellbare Monitorständer verfügen zum Beispiel über integrierte USB-Ports. Diese sind besonders praktisch, wenn dein Computer nicht über genügend Ports verfügt oder wenn sie schwer zugänglich sind. Des Weiteren kann ein integriertes Kabelmanagement bei der Organisation deines Arbeitsplatzes helfen und für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild sorgen. Achte also auf solche Features, die den alltäglichen Umgang mit deinem Monitorständer erleichtern können.
  • – Einfache Montage und Demontage: Ganz praktisch ist es, wenn der höhenverstellbare Monitorständer leicht zu montieren und zu demontieren ist. Das erleichtert eventuelle Umzüge, Erweiterungen oder Anpassungen. Achte darauf, dass sowohl Aufbau als auch Abbau intuitiv sind und ohne Spezialwerkzeug durchgeführt werden können. So sparst du Zeit und Nerven.
  • – Platzsparendes Design: Ein platzsparendes Design ist besonders wichtig, wenn du wenig Platz auf deinem Schreibtisch oder in deinem Büro hast. Achte darauf, dass der höhenverstellbare Monitorständer nicht zu groß ist und im besten Fall sogar weitere Funktionalitäten bietet, die dir dabei helfen, Platz zu sparen. Manche Modelle verfügen zum Beispiel über integrierte USB-Ports und Kabelmanagement-Systeme, die es dir ermöglichen, deinen Arbeitsplatz ordentlich und übersichtlich zu halten. Ein schlankes, kompaktes Design kann also nicht nur dazu beitragen, das Auge zu erfreuen, sondern auch den verfügbaren Platz optimal zu nutzen.

Was einen höhenverstellbaren Monitorständer ausmacht

Ein höhenverstellbarer Monitorständer zeichnet sich besonders durch seine Flexibilität und Anpassungsfähigkeit aus. Er ermöglicht es, die Höhe des Bildschirms individuell anzupassen, um so optimal auf die persönlichen Bedürfnisse jedes Nutzers eingehen zu können. Außerdem kann er oft neigen und rotieren, was neben dem Komfort auch der Ergonomie zugutekommt.

Die Vielseitigkeit dieser Monitorständer ist besonders vorteilhaft für Nutzer, die lange Stunden am Computer verbringen. Sie können den Monitor in eine position bringen, die Nacken- und Rückenschmerzen verhindert und gleichzeitig die richtige Körperhaltung fördert.

Die Funktionen des höhenverstellbaren Monitorständers sind vielfältig und setzen sich im Wesentlichen aus den folgenden Merkmalen zusammen:

  • Verstellbarkeit der Höhe: Wie der Name schon vermuten lässt, ermöglicht diese Funktion die Anpassung der Monitorhöhe an die Körpergröße und Sitzposition des Nutzers. Somit ermöglicht es eine korrekte Kopfhaltung, um visuelle Ermüdung und Nackenschmerzen zu vermeiden.
  • Neigung und Rotation: Neben der Höhenverstellbarkeit kann der Monitor auch geneigt und rotiert werden. Diese Funktionen ermöglichen es, den Monitorwinkel optimal einzustellen und so Blendungen durch Lichtquellen zu vermeiden. Das verbessert die Sicht und verringert die Beanspruchung der Augen.
  • Stabilität: Eine hohe Stabilität ist besonders beim Arbeiten mit größeren Monitoren wichtig. Deshalb sollte der Monitorständer robust sein, um ein Umkippen zu vermeiden und eine sichere Benutzung zu gewährleisten.

Wenn Sie Alternativen zu herkömmlichen Monitorständern in Betracht ziehen, könnte auch ein Monitorarm eine lohnenswerte Option sein. Diese Geräte bieten einen ähnlichen Funktionsumfang, haben aber zusätzliche Vorteile wie eine verbesserte Platzersparnis und eine einfache Montage.

Höhenverstellbarer Monitorständer vs. regulärer Monitor

Im Vergleich zu einem regulären Monitor, der starr auf einem Tisch platziert ist, bietet ein höhenverstellbarer Monitorständer deutlich mehr Flexibilität. Ein statisch platziertes Display kann schnell zu ergonomischen Beschwerden führen, weil es oft nicht mit der idealen Augenhöhe des Benutzers übereinstimmt. Ein höhenverstellbarer Ständer ermöglicht es dagegen, dass der Bildschirm genau auf Augenhöhe positioniert werden kann, um so eine gesunde Körperhaltung zu fördern und den Sehkomfort zu erhöhen.

Außerdem kann ein höhenverstellbarer Ständer oft gedreht und geneigt werden, womit es ermöglicht wird, den Winkel des Monitors an die persönlichen Vorlieben und den Lichtverhältnissen anzupassen. Dadurch wird die Sicht verbessert und eine Überanstrengung der Augen vermieden. Insbesondere für Menschen, die regelmäßig und lange vor dem Bildschirm arbeiten, wie beispielsweise Büroangestellte oder Gamer, sind diese Fähigkeiten von unschätzbarer Bedeutung.

Ein regulärer Monitor punktet hingegen durch seine Unkomplexität und sofortige Einsatzbereitschaft – er wird einfach auf den Tisch gestellt und angeschlossen. Einige Nutzer bevorzugen die Einfachheit und das minimalistische Design dieser Option. Dies kann vor allem in Umfeldern wie öffentlichen Einrichtungen oder Schulen sinnvoll sein, wo einfach Zugang und schnelle Bedienbarkeit im Vordergrund stehen. Bei regulären Monitoren ist jedoch auf die richtige Platzierung geachtet werden, um eine bestmögliche Ergonomie zu erzielen.

Im Endeffekt hängt die Wahl des Monitorständers von den individuellen Bedürfnissen des Benutzers ab. Beide Optionen bieten ihre jeweiligen Vor- und Nachteile. Welches für dich die ideale Lösung ist, erfährst du ausführlich in unserem Artikel über Monitore. Hier erklären wir zusätzlich zu den Monitorständern, wie ein Monitor funktioniert und wie du das Beste aus deinem Gerät herausholen kannst.

Bedeutung der Ergonomie bei der Nutzung eines höhenverstellbaren Monitorständers

Darüber hinaus spielt die Ergonomie bei der Nutzung eines höhenverstellbaren Monitorständers eine entscheidende Rolle, da sie dazu beiträgt, gesundheitliche Beschwerden durch lange Sitzperioden zu vermeiden. Ein höhenverstellbarer Monitorständer ermöglicht hier eine optimale Anpassung an deine Körpergröße und die Sitzposition. Ein auf Augenhöhe positionierter Bildschirm kann Rücken- und Nackenschmerzen sowie Augenbelastungen signifikant reduzieren.

Das Konzept der Ergonomie geht weit über den einfachen Komfort hinaus. Es umfasst die Gestaltung und Anordnung von Dingen, die Menschen verwenden, um die Interaktion zu erleichtern. Dies ist besonders wichtig für Büroarbeiter und Gamer, die lange Stunden vor einem Bildschirm verbringen. Ein schlecht positionierter Monitor kann eine unnatürliche Haltung erzwingen, die den Körper belastet und zu Schmerzen und Verspannungen führt.

In diesem Sinne verbindet ein höhenverstellbarer Monitorständer Komfort und Funktionalität. Die Anpassungsmöglichkeiten tragen dazu bei, die Ergonomie und Produktivität zu verbessern. Nutzer können die Höhe und den Winkel des Monitors genau einstellen, um den Bildschirm auf die perfekte Position zu bringen sowie den Abstand und Winkel optimal zu justieren.

Es ist immer eine gute Idee, die genauen Abmessungen deines Monitors zu kennen, um das Maximum an Komfort und Effizienz zu erreichen. Unabhängig von der Größe des Bildschirms, bietet ein höhenverstellbarer Monitorständer die Möglichkeit, den gesamten Arbeitsbereich zu personalisieren und zu optimieren.

Auswahl und Einsatz von Materialien bei höhenverstellbaren Monitorständern

Im Hinblick auf die Herstellung von höhenverstellbaren Monitorständern kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. Diese wiederum haben entscheidenden Einfluss auf Performance und Haltbarkeit. Hauptsächlich unterscheidet man dabei zwischen Stahl, Aluminium und Kunststoff.

  • Stahl: Stahl ist wegen seiner hohen Belastbarkeit und Stabilität bei Herstellern sehr beliebt. Stahl kann enormes Gewicht tragen und hält auch unter hohen Beanspruchungen oder bei intensiver Nutzung stand. Der entscheidende Nachteil liegt allerdings in seinem hohen Gewicht. Monitorständer aus Stahl sind daher weniger mobil.
  • Aluminium: Immer mehr Monitor-Hersteller setzen auf Aluminium. Obwohl es leichter als Stahl ist, bietet Aluminium immer noch eine fi hohe Stabilität und Tragkraft für unterschiedlich schwere Monitore. Zudem ist es korrosionsbeständig und sehr leicht, wodurch es sich ideal für häufige Standortwechsel eignet.
  • Kunststoff: Kunststoff-Monitorstände punkten insbesondere in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie sind leicht und daher bequem zu transportieren. Leider weisen sie jedoch nicht die gleiche Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit auf wie Modelle aus Metall. Insbesondere bei schweren Monitoren oder intensiver Nutzung können sie schneller zu Bruch gehen.

Bei der Auswahl des passenden höhenverstellbaren Monitorständers sollte demnach nicht nur die Ergonomie und Belastbarkeit, sondern auch das Material berücksichtigt werden. Letzteres wirkt sich unmittelbar auf die Performance, Haltbarkeit und auch Mobilität aus.

Tipps zur Pflege und Wartung von höhenverstellbaren Monitorständern

Die richtige Pflege und Wartung von höhenverstellbaren Monitorständern ist essentiell, um ihre Langlebigkeit zu gewährleisten und ihre optimale Leistung zu beibehalten. Unabhängig vom Material – seien es Stahl, Aluminium oder Kunststoff – sollten einige Grundregeln befolgt werden.

  • Sauberkeit: Regelmäßiges Abwischen des Monitorständers mit einem weichen, trockenen Staubtuch hält ihn clean und befreit ihn von Staubpartikeln und Schmutz. Bei hartnäckigen Flecken kann eine milde Seifenlauge hilfreich sein. Vermeiden Sie aggressive Reinigungsmittel, da sie das Material beschädigen könnten.
  • Check auf Verschleiß: Überprüfen Sie regelmäßig alle Teile des Monitorständers, insbesondere die beweglichen Teile und die Verbindungselemente, auf Verschleiß oder Schäden. Ein frühzeitiges Erkennen von Problemen kann kostspielige Reparaturen oder sogar einen vollständigen Austausch verhindern.
  • Richtige Benutzung: Gehen Sie beim Verstellen des Monitorständers immer behutsam vor, um unnötige Belastungen zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass der Ständer in der richtigen Position verriegelt ist, bevor Sie den Monitor darauf platzieren.

Bei Vernachlässigung der ordnungsgemäßen Pflege können verschiedene Probleme auftreten. Dazu gehören Rostbildung bei Metallständern, Verfärbungen oder Risse bei Kunststoffmodellen und ein allgemein verkürzter Lebenszyklus. Eine richtige Pflege ist daher unerlässlich, um die optimale Funktionalität und Lebensdauer Ihres Monitorständers zu gewährleisten. Besonderheiten und Anforderungen beim Reinigen des Monitors sollten dabei ebenso berücksichtigt werden.

Trendige und innovative Designs von höhenverstellbaren Monitorständern

Die Welt der höhenverstellbaren Monitorständer hat in den letzten Jahren einen erheblichen Wandel hin zu trendigeren und innovativeren Designs durchlaufen. Mit der steigenden Nachfrage nach einer Kombination aus Funktionalität und Ästhetik, integrieren viele Hersteller modernste Gestaltungselemente in ihre Produkte.

  • Minimalistisches Design: Einer der vorherrschenden Trends im Monitorständer-Design ist der Minimalismus. Einfache, elegante Formen und die Besteuerung von minimalen Räumen sind gefragt. Diese Ständer integrieren sich nahtlos in jede Arbeitsumgebung und wirken dabei nicht abschreckend.
  • Ergonomische Gestaltung: Ebenso wichtig ist die Berücksichtigung der menschlichen Ergonomie. Höhenverstellbare Monitorständer mit innovativer Gestaltung fördern eine gesündere Haltung und reduzieren gleichzeitig das Risiko für Nacken- und Rückenprobleme. Dabei werden Funktionen wie neigbare oder schwenkbare Bildschirmhalterungen immer beliebter.
  • Raumsparende Designs: Ein weiterer Trend sind platzsparende Designs, die besonders vorteilhaft in kleineren Arbeitsbereichen sind. Hierzu gehören an die Wand montierbare Modelle und Monitorständer mit integriertem Schreibtisch-Organizer. Montageanleitung eines Monitors an die Wand kann dabei hilfreich sein.

Die Bandbreite an stilvollen und innovativen Designs der heutigen höhenverstellbaren Monitorständer ermöglicht nicht nur eine höhere Effizienz und Komfort, sondern fügt sich auch harmonisch in die anspruchsvollen Arbeitsumgebungen von heute ein. Von Minimalismus über Ergonomie bis hin zu platzsparenden Lösungen spiegeln diese Trends den Wunsch der Nutzer wider, Stil und Funktionalität zu kombinieren.

−3%
Amazon Prime
LG Full HD Monitor 24MR400-B.AEUQ - 24 Zoll, IPS Panel, FreeSync, VESA FDMI, 100Hz, Schwarz
0%
Amazon Prime
ASUS Eye Care VA24EHF - 24 Zoll Full HD Monitor - Rahmenlos, Flicker-Free, Blaulichtfilter, Adaptive-Sync - 1ms MPRT, 100 Hz, 16:9 IPS Panel, 1920x1080 - HDMI, Schwarz
−31%
Samsung S31C Essential Monitor S24C314EAU, 24 Zoll, IPS-Panel, Full HD-Auflösung, Eco Saving Plus, AMD FreeSync, 5 ms Reaktionszeit, Bildwiederholrate 75 Hz, Schwarz

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert der Mechanismus eines höhenverstellbaren Monitorständers?

Ein höhenverstellbarer Monitorständer funktioniert in der Regel mit Hilfe von Verstellvorrichtungen wie Schrauben, Rasten oder Federn. Damit können du den Ständer auf die gewünschte Höhe einstellen und fixieren. Einige Modelle verwenden auch hydraulische oder pneumatische Systeme.

Welche Vorteile bietet ein höhenverstellbarer Monitorständer im Vergleich zu einem festen Standmodell?

Ein höhenverstellbarer Monitorständer verbessert deine Ergonomie am Arbeitsplatz. Er ermöglicht eine bessere Haltung, da du die Höhe deines Monitors anpassen kannst. So vermeidest du Nacken- und Augenschmerzen. Außerdem bietet er mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit als feste Modelle.

Wie kann die Verwendung eines höhenverstellbaren Monitorständers dazu beitragen, gesundheitliche Probleme wie Nackenschmerzen oder Augenbelastung zu reduzieren?

Ein höhenverstellbarer Monitorständer ermöglicht es, den Bildschirm auf eine ergonomisch korrekte Höhe zu bringen. So kannst du in einer natürlichen Körperhaltung arbeiten und vermeidest unnötige Belastung deiner Nacken- und Augenmuskulatur. Das reduziert die Risiken für Nackenschmerzen und Augenbelastung.

Sind alle höhenverstellbaren Monitorständer für alle Monitorgrößen geeignet?

Nicht alle höhenverstellbaren Monitorständer passen zu jeder Monitorgröße. Überprüfe die Spezifikationen des Ständers, bevor du ihn kaufst; es sollte eine maximale Größe und Gewicht angegeben sein, die der Ständer tragen kann.

Welches Material ist am besten für einen höhenverstellbaren Monitorständer geeignet und warum?

Stahl und Aluminium sind am besten, da sie gleichzeitig robust und leicht sind. Sie gewähren Stabilität, sind langlebig und lassen einfache Höhenanpassungen zu.

Kann ein höhenverstellbarer Monitorständer auch für andere Geräte wie Laptops oder Tablets verwendet werden?

Ja, viele höhenverstellbare Monitorständer sind so gestaltet, dass sie auch für Laptops oder Tablets verwendet werden können. Aber kontrolliere immer die Spezifikationen, um sicherzustellen, dass sie das Gewicht deines Geräts tragen können.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen