Skip to main content
5 Jahre Home Office Erfahrung
Wir arbeiten schon immer remote
Unabhängige Produktvergleiche
Hersteller beeinflussen uns nicht
Immer aktuell
Aktualisierung nach max. 180 Tagen

Yaasa Desk Pro II Test – Design trifft auf Funktionalität

 
Preis prüfen

Wie finanzieren wir uns?

ProduktkategorieHöhenverstellbare Schreibtische
MarkeYaasa
ModellDesk Pro II
Höhenverstellung62 -125 cm
Maximale Belastung80 kg
Gewicht36 kg
Tischplatten140-180cm(B)×75-80cm(T)
Memory Funktion
Kollisionsschutz
Lautstärke53 db
Geschwindigkeit36 mm/s
BesonderheitenBedieneinheit ist in der Tischplatte integriert

"Unser Designsieger - Modernes Design mit vielen Funktionen"

Verarbeitung
(9/10)
Stabilität
(8/10)
Motor
(8/10)
Bedieneinheit
(9/10)
Einstellbereich
(9/10)
Belastbarkeit
(7/10)
Kabelmanagement
(9/10)
Lieferumfang
(9/10)
Aufbau
(9/10)
Preis
(9/10)

Beschreibung


Ich arbeite schon seit vielen Jahren an einem höhenverstellbaren Schreibtisch und weiß daher ganz genau, was ein gutes Modell von einem schlechten unterscheidet. So ist eines der größten Probleme preiswerter Tische die fehlende Stabilität in ausgefahrenem Zustand und ein sehr störendes Wackeln beim Schreiben und Arbeiten.

Auf der Suche nach einem richtig schicken und stylischen Schreibtisch mit Höhenverstellung und moderner Technik habe ich den Yaasa Desk Pro 2 einem mehrwöchigen Test bei uns in der Redaktion unterzogen.

Denn gerade bei einem höhenverstellbaren Schreibtisch zählen neben den äußeren vor allem die inneren Werte. Und hier bietet der Desk Pro 2 mit 2 starken und leise arbeitenden Motoren, 2 Memory-Speicherplätzen, Kollisionsschutz und sehr sanftem Anlauf- und Stoppverhalten eine ganze Menge Ausstattung zu einem wirklich fairen Preis.

Erfahren Sie in unserem Testbericht, ob das Modell in der Praxis hält, was der Hersteller auf dem Papier verspricht. So viel sei aber schon an dieser Stelle verraten: Für mich räumt der Yaasa Desk Pro 2 endlich mit dem weit verbreiteten Vorurteil auf, dass ein gesunder und ergonomischer Schreibtisch automatisch auch langweilig und altmodisch aussehen muss.

  • Modernes Design
  • Gute Verarbeitung
  • Memory Funktion
  • Hochwertiges Gestell
  • Großer Verstellbereich
  • Schöne Optik
  • Bedieneinheit im Tisch integriert
  • Tischplatte etwas dünn
  • Nur 2 Memory Speicherplätze
  • Etwas lauter als andere Modelle

Lieferumfang

Obwohl ich den Yaasa Desk Pro 2 an einem Sonntag von der heimischen Couch aus bestellt habe, wurde der Schreibtisch bereits 3 Tage später, am Mittwochmorgen, geliefert. Um ehrlich zu sein hatte ich noch gar nicht mit meinem neuen Testkandidaten gerechnet und war dementsprechend überrascht, als der nette Paketbote plötzlich mit 2 großen Paketen vor mir stand.

“Schnellere Lieferung als erwartet – das fängt doch mal richtig gut an”, dachte ich mir und machte mir umgehend ans Auspacken. Zu meiner großen Freude fand ich alle Teile sehr gut geschützt und ordentlich verpackt vor. Die Pappe der Versandverpackung ist dick und dazu durchdacht konstruiert, sodass alle Teile unbeschadet und ohne Macken bei mir eintrafen.

Während in einem der Pakete das zerlegte Tischgestell, die Anleitung und einige wenige Schrauben geliefert wurden, befand sich im anderen die Tischplatte des Yaasa Desk Pro 2. Wie es sich für einen höhenverstellbaren Schreibtisch dieser Preisklasse gehört, wird übrigens auch das zum Aufbau benötigte Werkzeug mitgeliefert.

Aufbau

Beim Aufbau zeigt Yaasa, wie einfach es heutzutage sein kann, einen höhenverstellbaren Schreibtisch ohne fremde Hilfe aufzubauen. Neben einer logisch aufgebauten und einfach verständlichen Bedienungsanleitung hat der Hersteller sogar ein kurzes Video produziert, in dem der Zusammenbau Schritt für Schritt erklärt wird.

So schaffe ich es tatsächlich, den gesamten Desk Pro 2 in nur 19 Minuten komplett aufzubauen – ohne fremde Hilfe, versteht sich. Das ist neuer Aufbaurekord, so schnell und einfach habe ich noch keinen anderen Testkandidaten zusammengebaut bekommen.

Das liegt auch daran, dass Yaasa das zum Aufbau benötigte Werkzeug mitliefert und alle Einzelteile auf Anhieb ineinanderpassen. So lassen sich dann auch alle Schrauben auf Anhieb eindrehen.

“Dank Aufbauvideo und bebilderter Anleitung wird der Aufbau zum Kinderspiel. Bravo, daran sollten sich andere Hersteller ein Beispiel nehmen!”

Erster Eindruck und Tischplatte

Das Design des Yaasa Desk Pro 2 gefällt mir schon auf den ersten Blick so gut, wie bei kaum einem anderen Testkandidaten zuvor. Der gesamte Schreibtisch wirkt extrem hochwertig und sehr modern.

So wurde die Steuereinheit nicht einfach unter der Tischplatte positioniert, sondern bündig in selbige eingelassen und reiht sich so nahtlos in das Gesamtdesign ein. Platte und Gestell wurden optisch toll aufeinander abgestimmt und wirken wie aus einem Guss.

Kurz gesagt: “Wäre das hier ein Schönheitswettbewerb, hätte der Desk Pro 2 sicher die Krone auf.”

Beim ersten Probesitzen vermittelt das Modell dann auch einen sehr soliden und standfesten Eindruck. Gleichzeitig überzeugt mich auch die Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie. So gefallen mir die stark abgerundeten Ecken der Tischplatte genauso gut wie deren Haptik.

Nirgendwo finden sich scharfe Kanten oder übermäßig spitze Ecken, nicht wackelt oder hat zu viel Spiel, dazu reagieren die Motoren quasi ohne Verzögerung auf meine ersten Eingabeversuche und arbeiten angenehm leise.

Obwohl ich in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl teurerer Modelle getestet habe, hat bisher kein anderer höhenverstellbarer Schreibtisch einen so funktionalen, stylischen und hochwertigen ersten Eindruck hinterlassen. Dementsprechend gespannt bin ich auf den weiteren Testverlauf.

Für den Yaasa Desk Pro 2 Test habe ich mich übrigens für die hellgraue Variante in den Maßen 160 x 80 Zentimeter entschieden. Daneben bietet der Hersteller aber noch vier weitere Farbvarianten an.

Neben einer klassischen Version in Weiß können Kunden zwischen Akazien- oder Eichenoptik wählen. Zudem wird auch ein Modell in Dunkelgrau /Schwarz angeboten.

In Sachen Größenauswahl stehen neben der von mir gewählten Tischplatte in 160 x 80 cm außerdem ein kleineres Modell mit den Abmessungen 139 x 75 cm, sowie eine größere Platte in 180 x 80 cm zur Auswahl bereit. So kann je nach Platzbedarf und Raumgröße ein passendes Modell gewählt werden.

Tischgestell und Motor

Das Gestell des Desk Pro 2 von Yaasa ist nicht nur sehr gut verarbeitet, sondern sieht dabei auch noch modern und schick aus. Die leicht abgerundeten Kanten harmonieren perfekt mit der Tischplatte und selbst die Oberseite der Tischkufen wurden an das gewählte Dekor angepasst.

So viel Detailverliebtheit habe ich noch bei keinem anderen Testkandidaten erlebt und bin entsprechend begeistert. Erfreulich ist auch, dass beim Desk Pro 2 auf eine störende Querverstrebung verzichtet wurde. So genießt man unterhalb der Arbeitsplatte größtmögliche Bewegungsfreiheit.

Die Motoren befinden sich, unsichtbar positioniert, in den beiden Tischbeinen und arbeiten zuverlässig und kraftvoll. Mit einer Verstellgeschwindigkeit von 38 mm/S arbeiten diese außerdem vergleichsweise schnell.

Die Tischplatte kann mit bis zu 80 Kilogramm beladen werden. Wird auf die Nutzung der Höhenverstellung verzichtet, trägt das Gestell sogar bis zu 100 Kilogramm. Das sind zwar keine neuen Rekordwerte, im Praxisbetrieb erwies sich die Belastbarkeit des Yaasa Desk Pro 2 aber als völlig ausreichend.

Auch voll beladen mit ganzen drei Monitoren, meinem Laptop sowie einem PC-Tower, Drucker und etlichen Aktenablagen arbeiteten die Motoren genauso leise und schnell, wie im unbeladenen Zustand.

Dabei überzeugt mich auch das sanfte Anlauf- und Stoppverhalten. So wackeln meine Monitore beim Verstellen der Arbeitshöhe nur minimal. Bei anderen höhenverstellbaren Schreibtischen langte in der Vergangenheit oftmals schon zu festes Tippen auf der Tastatur, um diese aus dem Gleichgewicht zu bringen.
Der Verstellbereich fällt mit 66 Zentimetern sehr großzügig aus. So lässt sich der Schreibtisch zwischen 62 cm und 128 cm millimetergenau auf die gewünschte Arbeitshöhe einstellen und ermöglicht auch das rückenschonende Arbeiten im Stehen.

Gut gefallen haben mir übrigens auch die sehr geringen Spaltmaße des dreiteiligen Hubsystems der Tischbeine. Gerade in Haushalten mit kleinen Kindern wird so ein mögliches Verletzungsrisiko bestmöglich minimiert.

Dazu tragen dann auch der feinfühlige Anti-Kollisionsschutz-Sensor sowie die Tastensperre der Bedieneinheit bei. Eine so umfangreiche Ausstattung bin ich sonst nur von deutlich teureren Testkandidaten gewohnt.

Einziges Manko: Die Tischplatte fällt mit einer Stärke von nur 1,8 Zentimeter für meinen Geschmack etwas zu dünn aus. Eine etwas dickere Platte wäre sicherlich auch für die Gesamtstabilität förderlich, aber dazu mehr im nächsten Testabschnitt.

Stabilität

Beim Arbeiten im Sitzen stelle ich die Platte bei einer Körpergröße von gut 184 cm auf eine Höhe von 74 Zentimetern ein. Bei dieser Arbeitshöhe steht der Yaasa Desk Pro 2 wirklich stabil und wackelfrei.

Selbst stärkeres Tippen auf der Tastatur ist problemlos möglich, ohne dass meine Monitore ins Wackeln geraten. Nur mit mutwilligen und starken Stößen gegen die Tischplatte lässt sich der höhenverstellbare Schreibtisch in diesem Zustand etwas aus dem Gleichgewicht bringen.

Anders sieht es hingegen im ausgefahrenen Zustand bei einer Arbeitshöhe von 111 cm aus. Hier ist bei heftigeren Tastatureingaben oder ruckartigen Mausbewegungen ein leichtes Wackeln meiner Monitore zu vernehmen. Als wirklich störend habe ich das im weiteren Testverlauf aber nicht wahrgenommen.

Lediglich bei voll ausgefahrener Arbeitsplatte und einer eingestellten Arbeitshöhe von 128 cm würde dem Yaasa Desk Pro 2 etwas mehr Stabilität gut zu Gesicht stehen. Zwar lässt sich auch in diesem Zustand ordentlich an dem Schreibtisch arbeiten, jedoch wird übermäßig starkes Tippen mit spürbarem Wackeln der Monitore quittiert.

Richtig gut gefallen haben mir dann wieder die Bodenausgleichsfüße, mit denen sich auch größere Unebenheiten problemlos ausgleichen lassen. So lässt sich das Modell binnen Sekunden und ohne das Basteln von Papierkeilen in die Waage bringen.

Bedieneinheit

Ein Highlight stellt für mich die Position der Bedieneinheit dar. Anders als bei fast allen höhenverstellbaren Schreibtischen wurde diese nämlich nicht einfach unter der Tischplatte festgeschraubt, sondern bündig in selbige eingelassen.

Dadurch entsteht ein sehr cleaner und aufgeräumter Look, der dazu extrem hochwertig wirkt. Gleichzeitig lässt sich das Display in dieser Position deutlich einfach ablesen.

Auch die Bedienung fällt mir sehr leicht und ist Dank des logischen Aufbaus der Bedieneinheit sehr intuitiv. Mit den zwei Pfeiltasten lässt sich die Höhe des Yaasa Desk Pro 2 verstellen, während auf dem mittig angeordneten Display die aktuelle Arbeitshöhe angezeigt wird.

Dazu findet sich eine “Save-Taste”, mit der frei gewählte Arbeitshöhen auf den Tasten 1 und 2 abgespeichert werden können. Gerade wenn oft zwischen stehender und sitzender Arbeitshaltung gewechselt wird, ist diese Memory Funktion im Alltag enorm praktisch. Ich möchte sie an meinem eigenen höhenverstellbaren Schreibtisch zumindest nicht mehr missen.

Besonders praktisch finde ich auch die integrierte Tastensperre. Mit einem Fingerwisch von links nach rechts über Display lassen sich alle Funktionen gegen ungewollte Berührungen sichern.

Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich hingegen, dass es sich bei der Bedieneinheit einerseits um ein Touch-Display handelt, das nicht mit physischen Knöpfen ausgestattet ist. Trotzdem gibt das gesamte Panel bei der Bedienung spürbar nach hinten nach, was aber laut Erklärung des schnell erreichbaren und sehr netten Kundenservice von Yaasa so gewollt ist.

Überzeugt hat mich dann wieder das extrem schnelle Ansprechverhalten der Bedieneinheit. Anders als bei anderen Testkandidaten wird jeder Befehl ohne irgendeine spürbare Verzögerung sofort umgesetzt. Toll – so wünsche ich mir das zukünftig bei jedem elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch.

Kabelmanagement

Ein Kabelmanagement-System sucht man beim Yaasa Desk Pro 2 leider vergebens. Zumindest dann, wenn man keines als Aufpreis-pflichtiges Zubehör mitbestellt hat. Aber der Reihe nach.

Alle Kabel zwischen Motoren und Steuereinheit wurden unsichtbar verlegt. Selbst von unten ist außer dem Stromanschlusskabel keine andere Leitung zu erkennen. Dafür bieten sich an der Unterseite dann aber auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten, um meine diversen Strom- und Anschlusskabel optisch ansprechend zu verstecken.

Zwar lassen sich diese provisorisch durch das Gestell unter der Tischplatte führen, richtig gut aussehen tut das aber nicht. Und als genauso unpraktisch erweist sich diese Selfmade-Lösung dann auch im Alltag.

Deutlich besser gefällt mir da das passende Yaasa Cable-Management, welches als Zubehör angeboten wird. Dabei handelt es sich um einen sehr belastbaren und geräumigen Kabelkanal aus Filz, der fest mit der Tischplatte verschraubt wird.

Dieser sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern lässt sich zudem in zwei unterschiedlichen Positionen befestigen. Entweder komplett unter der Tischplatte, oder mit einem leichten Überstand an der hinteren Kante, sodass Kabel ganz einfach eingelegt werden können.

Dank der Größe des Kabelkanals passen auch dickere Kabel und sogar kleinere Netzteile problemlos und verschwinden komplett aus dem Sichtbereich. Wenngleich für das Yaasa Cable-Management nochmal ein paar Euro extra fällig werden, würde ich das System bei einem Kauf jedoch immer wieder mitbestellen.

Größenberatung

Die Arbeitshöhe lässt sich beim Yaasa Desk Pro 2 millimetergenau zwischen 62 und 125 Zentimetern einstellen und ermöglicht so nicht nur im Sitzen, sondern auch im Stehen zu arbeiten. Dadurch wird die Rückenmuskulatur spürbar entlastet, der Kreislauf in Schwung gebracht und die Konzentrationsfähigkeit gesteigert.

Da sich die Arbeitshöhe bis auf 62 Zentimeter absenken lässt, können auch Kinder, Jugendliche oder kleinere Personen ab einer Körpergröße von 1,50 Meter wunderbar an dem höhenverstellbaren Schreibtisch arbeiten.

So empfiehlt sich das Modell neben dem professionellen Einsatz im Büro oder Homeoffice auch vollumfänglich für Kinder- oder Jugendzimmer. Hier wächst der Schreibtisch mit seiner Höhenverstellung nämlich einfach mit, sodass über Jahre keine Neuanschaffung nötig wird.

Gleichzeitig fühlen sich aber auch sehr großgewachsene Personen, wie beispielsweise unser Büro-Riese mit einer Körpergröße von 2,05 Metern, sehr wohl am Desk Pro 2 von Yaasa. Da die Arbeitsplatte bis zu einer Höhe von 128 Zentimetern ausgefahren werden kann, bietet der Schreibtisch auch sehr großen Personen ein ergonomisch perfektes Arbeitsumfeld.

Garantie

Anders als die meisten anderen Hersteller bietet Yaasa beim Desk Pro 2 eine 5-jährige Garantie ab Kaufdatum. Innerhalb dieser Zeitspanne werden Defekte der Motoren und Elektronik kostenlos repariert. Gleichzeitig unterliegt auch der Stahlrahmen einer 5 Jahres Garantie gegen Durchrosten und auch Mängel wie Materialfehler oder Produktionsfehler werden in diesem Zeitraum kostenlos instandgesetzt.

Damit zeigt sich der Hersteller überaus kulant, ergänzend bestätigt die lange Garantiedauer die hohe Fertigungsqualität und den Qualitätsanspruch an die eigenen Produkte. Darüber hinaus kann der Yaasa Desk Pro 2 sogar innerhalb von 30 Tagen kostenlos zurückgesendet werden.

Zusätzlich gelten bei einem Kauf im Internet über einen deutschen Anbieter natürlich auch immer ergänzend die deutschen Verbraucherschutzrechte, die den Schreibtisch ebenfalls für 2 Jahre ab Kauf gegen Schäden und Defekte absichern, sowie eine Rücksendung innerhalb der ersten 14 Tage ermöglichen.

In diesem Testbereich zeigt sich Yaasa so kulant wie kaum ein anderer Hersteller und begeistert mich mit extrem Kunden-freundlichen Garantiebestimmungen. Bravo, daran dürfen sich andere Hersteller gerne ein Beispiel nehmen!

Fazit

Yaasa bietet mit dem Desk Pro 2 einen extrem stylischen Schreibtisch mit Höhenverstellung an, der mir mit seinem modernen Design optisch so gut gefällt, wie kaum ein Testkandidat vor ihm. So wurde selbst die Steuereinheit bündig in der Tischplatte versenkt und auch das Gestell des Metallrahmens wirkt mit seinen abgerundeten Ecken überaus hochwertig.

Aber auch beim Blick auf die inneren Werte weiß der Yaasa Desk Pro 2 zu überzeugen. Die Motoren arbeiten kraftvoll, schnell und leise, während mir auch das sanfte Anlauf- und Stoppverhalten sehr gut gefällt. Es finden sich 2 Memory-Speicherplätze, auf denen sich oft genutzte Arbeitshöhen speichern lassen.

Auch in Sachen Stabilität kann mich der Desk Pro 2 im Test von sich überzeugen. So steht der höhenverstellbare Schreibtisch beim Arbeiten im Sitzen fast komplett wackelfrei und sehr sicher. Lediglich wenn die Tischplatte auf die maximale Arbeitshöhe von 128 cm gefahren wird, wackelt der Tisch merkbar. Wirklich gestört hat das in der Praxis aber nie.

Trotzdem würde dem Modell eine Portion mehr Stabilität im ausgefahrenen Zustand gut zu Gesicht stehen. Leider finde ich auch die mitgelieferte Tischplatte mit einer Stärke von 1,8 Zentimetern etwas zu dünn.

Davon ab überzeugt der Yaasa Desk Pro 2 im Test aber mit wirklich beachtlichen Ergebnissen und präsentiert gekonnte modernste Schreibtischtechnik und kombiniert diese mit einem extrem attraktiven Äußeren. So räumt das Modell dann auch das Vorurteil beiseite, nachdem ergonomische und gesunde Büroausstattung immer bieder und langweilig aussehen muss.

Damit empfiehlt sich der Schreibtisch sowohl zum Einsatz im professionellen Büroumfeld, als auch zur Nutzung im Homeoffice. Selbst in Kinder- und Jugendzimmern macht das Modell eine gute Figur und wächst dabei wegen des großen Verstellbereichs über Jahre mit.

Da der Desk Pro 2 aus dem Hause Yaasa auch das Arbeiten im Stehen ermöglicht, fördert er in Kombination mit einem ergonomischen Bürostuhl die Rückengesundheit. So wird beispielsweise die Entstehung von haltungsbedingten Nackenverspannungen und Rückenschmerzen deutlich reduziert oder bereits bestehende Symptome abgemildert.

Ob Student, Schüler, Angestellter oder Freiberufler: Der Yaasa Desk Pro 2 ist genau der richtige Schreibtisch für all diejenigen, die modernste Technik verpackt in einem extrem stylischen und modernen Äußeren suchen. Deshalb steht das Modell auch ganz oben auf meiner Wunschliste für das eigene Homeoffice.

Produktdaten

ProduktkategorieHöhenverstellbare Schreibtische
MarkeYaasa
ModellDesk Pro II
Höhenverstellung62 -125 cm
Maximale Belastung80 kg
Gewicht36 kg
Tischplatten140-180cm(B)×75-80cm(T)
Memory Funktion
Kollisionsschutz
Lautstärke53 db
Geschwindigkeit36 mm/s
BesonderheitenBedieneinheit ist in der Tischplatte integriert