Skip to main content

DVB-C Festplattenrecorder Test

Heutzutage gibt es viele verschiedene DVB-C Festplattenrecorder Modelle auf dem Markt. Denn viele Hersteller bringen jedes Jahr neue Festplattenrecorder heraus. Interessierte haben da die Qual der Wahl.

Wir haben uns daher für Sie intensiv mit den verschiedenen DVB-C Festplattenrecorder Modellen beschäftigt. In unserer Bestenlisten finden Sie sicher das passende Produkt.

In unserem DVB-C Festplattenrecorder Test stellen wir die besten DVB-C Festplattenrecorder vor. Weitere Informationen über wichtige Kriterien bei der DVB-C Festplattenrecorder Auswahl finden Sie im Ratgeber unter der Tabelle.

Das Wichtigste in Kürze

  • Verfügt der Fernseher über keinen integrierten Tuner, ist für den Empfang des digitalen Kabelfernsehens ein DVB-C Festplattenrecorder empfehlenswert. Dieser Festplattenrecorder verfügt über einen Tuner, damit das digitale Kabelfernsehen einfach empfangen und wiedergegeben werden kann.
  • Aber ein DVB-C Festplattenrecorder kann noch viel mehr als nur das Fernsehprogramm wiederzugeben. Denn durch einen integrierten Speicher können die Inhalte auch einfach auf Festplatte aufgenommen und jederzeit wieder angesehen werden. Durch einen Twin Tuner können sogar zwei Programme gleichzeitig vom Festplattenrecorder aufgenommen werden.
  • Durch Zusatzfunktionen wie einem Brenner wird der DVB-C Festplattenrecorder noch vielfältiger. Denn dadurch können die Lieblingsinhalte auch auf optische Datenträger gebrannt werden.

Die besten DVB-C Festplattenrecorder

Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder
Der DVB-C Festplattenrecorder von Panasonic bietet nicht nur den Empfang und das Aufnehmen an, sondern ermöglicht auch das Brennen auf Blu-ray. Die Aufnahme ist für zwei Sender gleichzeitig möglich und kann direkt auf die integrierte 500 GB Festplatte erfolgen. Dadurch ist zeitversetztes Fernsehen problemlos möglich. Der Festplattenrecorder verfügt über WLAN.

Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder
Mit einer integrierten 500 GB Festplatte und dem integrierten DVB-C Tuner ermöglicht der Festplattenrecorder sowohl Empfangen als Aufnehmen des Fernsehprogramms. Für den Empfang von digitalen Programmen in HD verfügt der DVB-C Festplattenrecorder über einen CI Plus-Slot. Sollte der Speicher zu knapp werden, können die Lieblingssendungen auf DVD gebrannt werden.

Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder
Durch den integrierten Twin DVB-C Tuner muss nicht mehr zwischen zwei Programmen gewählt werden. Denn der DVB-C Festplattenrecorder mit 500 GB Festplatte kann gleichzeitig zwei Programme aufnehmen. Zusätzlich ist auch das Brennen auf Blu-ray Disc möglich. Auch zahlreiche Internet Apps wie Netflix und YouTube können über diesen Festplattenrecorder genutzt werden.

Panasonic DMR-BCT765EG Blu-ray Recorder
Dieser DVB-C Festplattenrecorder von Panasonic ermöglicht nicht nur den Empfang und das Aufnehmen, sondern kann die Aufnahme auch direkt auf Blu-ray brennen. Der integrierte Twin Tuner ermöglicht zudem das parallele Aufnehmen von zwei Sendungen. Neben WLAN verfügt der Festplattenrecorder auch über digitale Inhalte wie Netflix, Amazon Video und YouTube.

DVB-C Festplattenrecorder Ratgeber: Was muss man beim Kauf beachten?

  • Twin Tuner: Damit ein DVB-C Festplattenrecorder sogar zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen kann, ist ein Twin Tuner empfehlenswert. Dadurch muss nicht mehr zwischen zwei Sendungen entschieden werden, da einfach beide Sendungen aufgenommen werden können.
  • Timeshift: Kurze Pausen sind bei einem Fernsehabend selten zu vermeiden. Damit die spannendsten Szenen nicht verpasst werden, kann das Fernsehprogramm mit Timeshift einfach pausiert werden. Daher ist ein DVB-C Festplattenrecorder mit solch einer Funktion empfehlenswert.
  • Internet: Die Anbindung an das Internet ermöglicht es, dass mit dem DVB-C Festplattenrecorder beispielsweise auch digitale Inhalte von Netflix oder Amazon Video einfach über den Recorder abgespielt werden können. Dadurch ist eine vielfältigere Nutzung möglich.
  • Speichergröße: Wer das Fernsehprogramm häufig aufnehmen möchte, der sollte auf einen DVB-C Festplattenrecorder mit mindestens 250 GB Speicherplatz achten. Je größer der Speicher ist, desto mehr Filme und auch Sendungen können bequem gespeichert werden.
  • Brenner: Manchmal möchte man seine absolute Lieblingssendung auch auf DVD oder Blu-ray archivieren. Daher sind spezielle DVB-C Festplattenrecorder erhältlich, die über einen integrierten Brenner verfügen. Dadurch können die Aufnahmen einfach auf DVD oder Blu-ray gebrannt und festgehalten werden.
  • Anschlüsse: Häufig verfügt ein DVB-C Festplattenrecorder über HDMI. Aber auch USB-Steckplätze sind gelegentlich vorhanden. Über diese USB-Steckplätze ermöglichen einige Modelle auch die Wiedergabe von Medien.


FAQ

Nein, nicht jeder Festplattenrecorder ist für das digitale Kabelfernsehen DVB-C geeignet. Vor dem Kauf sollte daher darauf geachtet werden, dass der Festplattenrecorder für diesen Empfang geeignet ist.
Ob ein Festplattenrecorder DVB-C geeignet ist, wird vom Hersteller angegeben. Auch der Anschluss für die Antennensteckdose kann bereits Aufschluss über die Eignung für DVB-C liefern.

Aktuelle Angebote: Festplattenrecorder

−43%
Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder (mit 500 GB Festplatte, für DVB-C, HDTV-Empfang, CI+ Slot, USB 2.0, HDMI, VIERA Link, Timeshift) schwarz
−29%
TechniSat TECHNISTAR K4 ISIO Kabel-Receiver mit vierfach-Tuner (HDTV, HDMI, USB, DVRready, ISIO-Internetfunkion, HbbTV, PiP, PaP, App-Steuerung, DVB-IP-Multicast, Conax CSP, Fernbedienung) schwarz
−20%
Panasonic DMR-BCT765EG Blu-ray Recorder (500GB HDD, Wiedergabe von Blu-ray Discs, 2x DVB-C und DVB-T, silber)

DVB-C Festplattenrecorder Test: Die besten DVB-C Festplattenrecorder

# Produkt Datum Preis Angebot
1 Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder 05/2021 439,99 EUR
2 Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder 05/2021 229,00 EUR
3 Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder 05/2021 364,39 EUR


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen